Bildungswissenschaften at FernUniversität in Hagen

Flashcards and summaries for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Geschichte der Pädagogik 1

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Geschichte der Pädagogik 2

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Sozialisationstheorien - Was erklären sie? 

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Arbeitsdefinition ERZIEHUNG Oelkers 2004

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Grundgedanke Habermas

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

In welchen konkreten Sozialen Bereichen vollziehen sich  Entwicklungsaufgaben im Jugendalter?  

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was ist unter Sozialcharakter zu verstehen?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Persönlichkeit

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Vier bedeutsame Entwicklungsaufgaben im Jugendalter, die wichtige soziale Felder umfassen? 



Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Ansprüche an eine Sozialisationstheorie

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Arbeitsdefinition ERZIEHUNG Wigger 2011
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Wie lautet Habermas Theorie?

Your peers in the course Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Bildungswissenschaften

Geschichte der Pädagogik 1
Anfänge in der griechischen Antike

Sophisten (Sozialphilosophen)
  • Wanderlehrer
  • soziale Konstruktion von Wissen, Moral, Religion etc.
  • der Mensch als Maß der Dinge (Protagoras)
  • Theorie und Praxis von Sprache als übergreifende Lehrinhalte
  • Ziel von Bildung und Erziehung: Teilhabe am gesellschaftlichen und politischen Leben der Polis
  • technische Vorstellung von Bildung, Lehrbarkeit der Tugend

Bildungswissenschaften

Geschichte der Pädagogik 2
Platon (& Sokrates)

Politiker, Philosoph
  • Bildung als schwieriger Weg der Selbsterkenntnis
  • Höhlengleichnis als Bildungsweg, erster Text einer Bildungstheorie
  • Tugend ist nicht lehrbar, sondern nur lernbar
  • Ziel von Bildung: Erkenntnis und darüber Befähigung zur Politik

Bildungswissenschaften

Sozialisationstheorien - Was erklären sie? 

Das Verhältnis zwischen den verschiedenen gesellschaftlichen Ebenen klären


Beschreibt in verallgemeinernder und modellhafter Weise die real ablaufenden Sozialisationsprozesse und erklärt ihre Wirkungszusammenhänge

Bildungswissenschaften

Arbeitsdefinition ERZIEHUNG Oelkers 2004
„Erziehung ist neben Bildung der Kernbegriff der Pädagogik, die sich als historische Sprache und Denkform seit der Antike überliefert hat. Unter ‚Erziehung‘ kann man allgemein die moralische Kommunikation zwischen Personen und Institutionen sowie mit und über Medien verstanden werden, soweit sie auf dauerhafte Einwirkungen abzielt und ein Gefälle voraussetzt.“
Oelkers 2004

Bildungswissenschaften

Grundgedanke Habermas

Konfliktlösung ohne Gewalt auf der Grundlage vernünftiger Einigung
der Bürger durch kommunikatives Handeln

Bildungswissenschaften

In welchen konkreten Sozialen Bereichen vollziehen sich  Entwicklungsaufgaben im Jugendalter?  

Leistungsbereich 

Ablösung von den Eltern

politischer Bürgerstatus

gesellschaftliche Mitgliedsrollen

Autonomie und Eigenverantwortlichkeit


Bildungswissenschaften

Was ist unter Sozialcharakter zu verstehen?

  • Teilen die Mitglieder einer Gesellschaft miteinander 
  • Teil der Persönlichkeit der signifikanten sozialen Gruppen gemeinsam ist und der das Produkt der Erfahrungen dieser Gruppe ist.
  • Die Genese der Persönlichkeit läuft zugleich auf Vergesellschaftung und Individuation hinaus

Bildungswissenschaften

Persönlichkeit

  • spezifisches Gefüge von Merkmalen, Eigenschaften, Einstellungen und Handlungskompetenzen, das einen einzelnen Menschen kennzeichnet
    • Individualität: spezifisches Gefüge des Einzelnen
  • umfasst sowohl von außen beobachtbare Verhaltensweisen, als auch innerpsychische Prozesse und Zustände
  • beinhaltet sowohl die Individualität als auch den Sozialcharakter, den die Mitglieder einer Gesellschaft miteinander teilen

Bildungswissenschaften

Vier bedeutsame Entwicklungsaufgaben im Jugendalter, die wichtige soziale Felder umfassen? 



(1) Entwicklung einer intellektuellen und sozialen Kompetenz, um selbstverantwortlich schulischen und beruflichen Qualifikationen nachzukommen mit dem Ziel, eine berufliche Erwerbsarbeit aufzunehmen, um dadurch die eigene öko-
nomische und materielle Existenz als Erwachsene sichern zu können.


(2) Entwicklung der eigenen Geschlechtsrolle und des Bindungsverhaltens zu Gleichaltrigen des eigenen und des anderen Geschlechtes. Gleichzeitig sollte der Aufbau einer heterosexuellen Paarbeziehung ins Auge gefasst werden können, die langfristig eine Grundlage für Familiengründung und die Erziehung eigener Kinder darstellen kann.


(3) Entwicklung eigener Handlungsmuster zum verantwortlichen Umgang und der Nutzung des Freizeit-, Medien- und Konsumwarenmarktes mit dem Ziel, einen eigenen Lebensstil zu entwickeln und mit diesen Angeboten umgehen zu lernen.


(4) Entwicklung eines Werte- und Normensystems und eines ethischen und politi-
schen Bewusstseins
, das mit dem eigenen Verhalten und mit dem eigenen Handeln übereinstimmt, so dass die verantwortliche Übernahme gesellschaftlicher Mitgliedsrollen im öffentlichen, kulturellen und politischen Raum möglich

Bildungswissenschaften

Ansprüche an eine Sozialisationstheorie

(1) Eine Sozialisationstheorie muss von einem umfassenden Verständnis von „Persönlichkeit“ ausgehen und in modellhafter Weise auch innerpsychische Prozesse beschreiben können. Sozialisationstheoretische Konzepte dürfen nicht hinter die Erkenntnisse zurückfallen, die dazu in der Psychologie erarbeitet wurden.


(2) Eine Sozialisationstheorie muss von einem aktiv handelnden Subjekt ausgehen, das von den Umständen nicht einfach „geprägt“ oder überwältigt wird, sondern sich seine Umwelt aneignet und sich dabei selbst verändert.


(3) Eine Sozialisationstheorie muss erklären können, wie die aktive Auseinandersetzung mit der Umwelt auf die innerpsychischen Persönlichkeitsmerkmale wirkt und wie Persönlichkeitsmerkmale das aktive Handeln beeinflussen.


(4) Eine Sozialisationstheorie hat zu berücksichtigen, dass Sozialisation als Prozess zugleich zur Vergesellschaftung und Individualisierung führt. Dies vollzieht sich in Phasen und Sequenzen, die in biographischer Abhängigkeit zueinander stehen. Aufgabe der Theorie ist es, diese Abhängigkeiten aufzuklären.


(5) Eine Sozialisationstheorie hat zu erklären, wie die verschiedenen Bedingungen der sozialen Umwelt den Prozess der Persönlichkeitsentwicklung beeinflussen. Dazu ist es erforderlich, das Bedingungsgefüge zu strukturieren und die Abhängigkeit der verschiedenen Ebenen voneinander zu erklären.

Bildungswissenschaften

Arbeitsdefinition ERZIEHUNG Wigger 2011
„Erziehung ist eine in allen historischen und gegenwärtigen menschlichen Gesellschaften vorzufindende soziale Praxis des Umgangs von Menschen mit ihren Kindern. Sie besteht nach Siegfried Bernfeld aus der Summe der Reaktionen einer Gesellschaft auf die Tatsache, dass der Mensch sich entwickelt.“
Wigger 2011, S. 338

Bildungswissenschaften

Wie lautet Habermas Theorie?

Theorie des kommunikativen Handelns

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen

Singup Image Singup Image

Bildungswissenschaft (Theorie) at

Universität Bonn

Rechtswissenschaften at

Steinbeis-Hochschule

Erziehungswissenschaften at

Pädagogische Hochschule Freiburg

Rechtswissenschaften at

Deutsche Hochschule der Polizei (DHPol)

Bewegungswissenschaften at

Hochschule für angewandtes Management

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Bildungswissenschaften at other universities

Back to FernUniversität in Hagen overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Bildungswissenschaften at the FernUniversität in Hagen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login