5. Bewusstsein at FernUniversität in Hagen

Flashcards and summaries for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Träume

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Albträume und Pavor nocturnus

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Wie bezeichnete Sigmund Freund Träume?

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Die Formulierung der Hypnose als veränderter Bewusstseinszustand.

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Womit beginnt Hypnose?

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Das Gen COMT

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Beim REM-Schlaf sind der Hippocampus und die Amygdala aktiv. Worauf deutet das, in Bezug auf das Träumen hin?

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was ist Hypnotisierbarkeit?

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was ist der Eckpfeiler von westlicher und nicht-westlicher Traumdeutung?

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was enthüllen Träume laut Freud?

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Was sah Freud im Menschen?

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

Schlafapnoe

Your peers in the course 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen on StudySmarter:

5. Bewusstsein

Träume

Träume finden sowohl im REM- als auch im NREM-Schlaf statt. aber man erinnert sich leichter an sie, wenn man aus dem REM-Schlaf aufwacht.

Träume im NREM-Schlaf haben selten emotionale Inhalte, sie ähneln mehr den Gedanken am Tag und sind weniger bildhaft.

In den meisten Kulturen werden Träumen eine wichtige persönliche und kulturelle Bedeutung zugeschrieben.

5. Bewusstsein

Albträume und Pavor nocturnus

Bei letzterem handelt es sich um Momente, in denen Schlafende in einem Zustand größter Aufregung plötzlich aus dem Schlaf aufschrecken, häufig mit einem panischen Schrei. Diese Momente treten typischerweise im NREM-Schlaf auf. Die meisten betroffenen erinnern sich später nicht mehr daran.

5. Bewusstsein

Wie bezeichnete Sigmund Freund Träume?

Freud bezeichnete Träume als “transitorische Psychosen”, als Arten von “allnächtliche Verrücktheit” aber auch als “den Königsweg zum Unterbewussten”. Mit  seinem Werk “Die Traumdeutung” machte er die Traumanalyse zum Eckpfeiler der Psychoanalyse.

5. Bewusstsein

Die Formulierung der Hypnose als veränderter Bewusstseinszustand.

Gilt nur indirekt, da im EEG nichts nachzuweisen ist.

5. Bewusstsein

Womit beginnt Hypnose?

Hypnose beginnt mit Induktion, das sind vorbereitende Aktivitäten, welche die äußeren Ablenkungen ausblenden und die Teilnehmenden dazu anleiten, sich ausschließlich auf die suggerierten Reize zu konzentrieren, verbunden mit dem Glauben, ein besonderes Stadium des Bewusstseins zu betreten.

5. Bewusstsein

Das Gen COMT

Es beeinflusst die Verwendung des Neurotransmitter Dopami. Variationen in diesem Gen stehen mit individuellen Unterschieden in der Hypnotisierbarkeit in Zusammenhang.

5. Bewusstsein

Beim REM-Schlaf sind der Hippocampus und die Amygdala aktiv. Worauf deutet das, in Bezug auf das Träumen hin?

Dass der Schlaf die Funktion hat, sich mit Wünschen und Träumen und den Erfahrungen der letzten Tage zu beschäftigen.

5. Bewusstsein

Was ist Hypnotisierbarkeit?

Hypnosisierbarkeit gibt den Grad arm in dem ein Individuum auf standardisierte Suggestion anspricht und hypnotische Reaktionen zeigt.

5. Bewusstsein

Was ist der Eckpfeiler von westlicher und nicht-westlicher Traumdeutung?

Träume enthalten Informationen die für den Einzelnen aber auch für die Gemeinschaft von authentischem Wert sind.

5. Bewusstsein

Was enthüllen Träume laut Freud?

Träume enthüllen unbewusste Wünsche, und Ängste, die mit diesen München verbunden sind, sowie charakteristische Abwehrstrategien, die eingesetzt werden, um mit dem resultierenden psychischen Konflikt zwischen Wünschen und Ängsten umzugehen.

5. Bewusstsein

Was sah Freud im Menschen?

Freud sah im Menschen ein Wesen, dass primär der Befriedigung seiner Triebe folgt, die aber durch die Moralvorstellungen der Gesellschaft gehemmt werden und sich ansatzweise im Traum verwirklichen.

5. Bewusstsein

Schlafapnoe

Ist eine Schlafstörung, welche die oberen Atemwege betrifft. Menschen hören im Schlaf plötzlich auf zu atmen. Dadurch sinkt der Sauerstoffversorgung im Blut und Notfall-Hormone werden ausgeschüttet, die den Betroffenen aufwachen und atmen lassen. 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Psychology at the FernUniversität in Hagen there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to FernUniversität in Hagen overview page

Kapitel 2 - 2.Grundlagen

Kapitel 2 - 2.Diagnostische Psy

Kapitel 4 - 2.Grundlagen der Diagnostik

Kapitel 6 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psy.

Kapitel 7 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psy.

Kapitel 8 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psychologie

Kapitel 9 - 2.Grundlagen der Diagnostischen Psychologie

Einführung in die Psychologie, ihre Methoden und Techniken wissenschaftlichen Arbeitens

Statistik

Biologische Psychologie und Allgemeine Psychologie II: Lernen, Motivation, Emotion

Entwicklungspsychologie

dkakndoiw

CP - Einführung in die CP

Einführung in die CP K2

Einführung in die CP K2

Korrelation (Literatur: Sedlmeier)

STATISTIK (Literatur: Sedlmeier)

CP Einführung - K4 - Empowerment

CP Einführung - K4 - Empowerment

CP Einführung - K6 - CP Forschung und Anwendung

CP - Methoden - K1 - Einführung und Grundlagen der CP Forschung

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

CP - Methoden - K2 - Datenerhebung, Analyse und Ableitung von Empfehlungen

STATISTIK - 9 EFFEKTGRÖßEN

STATISTIK 1 EINFÜHRUNG

CP - Methoden - K4 - Ausgewählte Methoden der CP

CP - Themen - Akkulturationsforschung

STATISTIK 2 UNIVARIATE DESKRIPTIVE STATISTIK

CP - Themen - Radikalisierung

CP - Themen - Frieden und Versöhnung

CP - Themen - Umweltschutz

CP - Themen - CP Perspektive auf das Altern

CP - Themen - Flucht und Integration

CP - Themen - Interkulturelle Kompetenz

Statistik 4 Grundlagen der Inferenzstatistik

CP - Themen - Akkulturation

STATISTIK 5 KONFIDENZINTERVALL UND SIGNIFIKANZTEST

CP - Themen - Politische Psychologie

STATISTIK 13 U-TEST - WILCOXON TEST

STATISTIK 16 BAYES

STATISTIK 7 T-TEST

STATISTIK 8 EINFAKTORIELLE Varianzanalyse

M5 Entwicklungspsychologie

M5 Siegler Einführung I

M1 Psychologie (Gerrig)

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Diagnostik

M1 Einführung Psych VL

CP - Quizfragen moodle

M1 Kulturelle Vielfalt

M1 Methoden

Glossar Gerrig

Gerrig Einführung

Einführung in die Psychologie

M1.1 8 Kognitive Prozesse

M1.1 8 Kognitive Prozesse

Einführung in die Forschungsmethoden

M1.1 9. Emotionen und Motivation

M2 - Statistik

R- STUDIO

1. Psychologie als Wissenschaft

2. Forschungsmethoden der Psychologie

Bayesianische Statistik

Psychologie und kulturelle Vielfalt

Einführung in die Psychologie

M1.15 Sozialpsychologie

M1 K1 U3 Biol. und evolut. Grdlg

Einfügrung in die Psychologie

MOTIVATION/ EMOTION

Psychoneuroendokrinologie

Intrinsische Motivation

Superquiz M1

Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie

Psychologie Unit 3

Synaptische Erregung & Hemmung

Synaptische Transmitter und Modulatoren

Ziele auswählen und umsetzen

10 Leistungsmotiv/Training

Alltagsgedächtnis

Motivation - Volition

ATTRIBUTION

Rolle von Erleben, Physiologie und Interpretation

Emotionsausdruck

Emotion und neuronale Grundlagen

bildungspsychologie

Emotionales Konditionieren

Fragebogen- und Testkonstruktion

Englisch Grundwortschatz

Französisch Grundwortschatz

Biopsychologie 1

Biopsychologie 2

Statistik

M3b Biologische Psychologie

Psychologie als Wissenschaft

Allgemeine Thema 1 Wahrnehmung

M1 Allgemeine Psychologie

schlüsselbegriffe Modul 1

Allgemeine Thema Aufmersamkeit&leistung

M1 Psychologie und kulturelle Vielfalt

Die menschliche Persönlichkeit

Einführung Statistik

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for 5. Bewusstsein at the FernUniversität in Hagen or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback