Foliensatz LV PM at Fachhochschulstudiengänge Krems IMC | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Foliensatz LV PM an der Fachhochschulstudiengänge Krems IMC

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Foliensatz LV PM Kurs an der Fachhochschulstudiengänge Krems IMC zu.

TESTE DEIN WISSEN

Begriffsdefinition: Projekte

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

einmalig

parallele und sequentielle Vernetzung

Ausgangslage ist definiert

Ergebnis und Maßnahmen noch offen Unsicherheiten bei Zielerreichung bestehen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Begriffsdefinition: Programme


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

parallele und sequentielle Verkettung von Aufgaben und Einzelprojekten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundlagen PM: Projektstartphase

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zeitraum von Erteilung des Projektauftrags bis zum Beginn der
  • ersten Ausführungsphase
  • Schaffung der notwendigen Strukturen und Voraussetzungen
  • Fokus „in Gang setzen“ des Projekts
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundlagen PM: Projektplanungs- und Ausführungsphasen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

inhaltliche Bearbeitung der

Aufgabenstellung des Projekts

Planungs- und Durchführungsaufgaben des Managements

Fokus auf Differenzierung (Zerlegung und Verteilung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundlagen PM: Projektkoordinations

und Änderungsphasen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zusammenführung von Zwischenergebnissen sowie Abweichungen und Änderungen
  • Controlling und Steuerungsaufgaben (Regelkreise)
  • Fokus auf Integration (Zusammenführung und Korrektur)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundlage PM: Projektabschlussphase

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Geregelte Beendigung des Projekts und Entlastung der Verantwortlichen
  • Fokus auf Beendigung, Bewertung
  • und Lerntransfer
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Risiko und Durchführungszeitpunkte


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Risiko ist der potentielle, erwartete Schaden bzw. das Produkt aus:

Eintrittswahrscheinlichkeit x Schadenshöhe.


Projektrisiko = Gesamtrisiko des Projektes -> ergibt sich aus Einzelrisiken


  • Vor Projektbeginn: Um zu entscheiden, ob das Projekt überhaupt
  • durchgeführt werden soll (Vorprojektphase)
  • Zu Projektbeginn: um optimale Risikostrategien auswählen zu können
  • Während: Erfassung von Änderungen der Risiken und Wirksamkeit der Maßnahmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorgangsweise Projektrisiko

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Risikoplanung Risikositzung einberufen (Kernteam & Fachexperten)
  2. Risikokategorien auflisten (Checklisten, Projektstrukturplan, Umfeldanalysen, usw.)
  3. Risiken definieren & bewerten
    • Welche relevanten Risiken bedrohen das Projekt?
    • Welche Ursachen haben diese Projektrisiken?
    • Folgen?
  4. Risikogestaltung, Risiko Begegnungsmaßnahmen
    • Präventiv durch Risikovermeidung oder Risikoverringerung

    • Korrektiv durch Risikoüberwälzung
    • Risikoakzeptanz

  5. Projektrisikocontrolling

    • zeigt auf, ob die für das Projekt wesentlichen Risiken erkannt und richtig bewertet wurden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Risikomanagement - hilfreiche Tipps:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Projekt muss eindeutig und genau definiert werden, damit können klare Aussagen über Art und Höhe von Risiken getroffen werden
  • vollständige Dokumentation (Nachvollziehbarkeit)
  • Risiken nicht ignorieren
  • Risikomanagement = Chancenmanagement
  • Befassung mit Projektrisiken = Zeichen von Kompetenz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Projektdokumentation (Ziele, zu erfüllende Voraussetzungen)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Information über akt. Projektstatus
  • Schaffung des Zugriffs auf alle Projektdokumente
  • Nachvollziehbarkeit des Projektablaufs (Qualitätssicherung)


Erfüllung von:

  • Transparente, nachvollziehbare Gliederung
  • durchgängige Gliederung (nach Phasen im PSP, Arbeitspaketen, etc.) 


EDV-Unterstützung

  • bei Darstellung
  • autom. Archivierung/Wartung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Projekthandbuch (Eigenschaften und Gliederung)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

enthält alle für ein Projekt wichtigen Ereignisse, wie Pläne, Strukturen und Regeln und bildet Projektmanagementprozess lückenlos ab


ständige Aktualisierung


1. Inhaltsverzeichnis

2. Änderungsverzeichnis/Ansprechpartner

3. Projektauftrag/Projektzieleplan/Beschreibung Vorprojekt und

Nachprojektphase

4. Projektumwelt Analyse

5. Projektorganigramm

6. Projektstrukturplan

7. Projektbalkenplan & Meilensteine (MS Projekt)

8. Risikoanalyse

9. Projektcontrolling

10. Projektabschluss

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Begriffsdefinition: Prozesse, Routine und Einzelaufgaben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

wiederholte, sequentielle Verkettung von Aktivitäten; Ausgangslage und Ergebnis ist definiert; kaum Unsicherheiten in Zielerreichung

Lösung ausblenden
  • 10877 Karteikarten
  • 230 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Foliensatz LV PM Kurs an der Fachhochschulstudiengänge Krems IMC - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Begriffsdefinition: Projekte

A:

einmalig

parallele und sequentielle Vernetzung

Ausgangslage ist definiert

Ergebnis und Maßnahmen noch offen Unsicherheiten bei Zielerreichung bestehen

Q:

Begriffsdefinition: Programme


A:

parallele und sequentielle Verkettung von Aufgaben und Einzelprojekten

Q:

Grundlagen PM: Projektstartphase

A:
  • Zeitraum von Erteilung des Projektauftrags bis zum Beginn der
  • ersten Ausführungsphase
  • Schaffung der notwendigen Strukturen und Voraussetzungen
  • Fokus „in Gang setzen“ des Projekts
Q:

Grundlagen PM: Projektplanungs- und Ausführungsphasen


A:

inhaltliche Bearbeitung der

Aufgabenstellung des Projekts

Planungs- und Durchführungsaufgaben des Managements

Fokus auf Differenzierung (Zerlegung und Verteilung)

Q:

Grundlagen PM: Projektkoordinations

und Änderungsphasen


A:
  • Zusammenführung von Zwischenergebnissen sowie Abweichungen und Änderungen
  • Controlling und Steuerungsaufgaben (Regelkreise)
  • Fokus auf Integration (Zusammenführung und Korrektur)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Grundlage PM: Projektabschlussphase

A:
  • Geregelte Beendigung des Projekts und Entlastung der Verantwortlichen
  • Fokus auf Beendigung, Bewertung
  • und Lerntransfer
Q:

Definition Risiko und Durchführungszeitpunkte


A:

Risiko ist der potentielle, erwartete Schaden bzw. das Produkt aus:

Eintrittswahrscheinlichkeit x Schadenshöhe.


Projektrisiko = Gesamtrisiko des Projektes -> ergibt sich aus Einzelrisiken


  • Vor Projektbeginn: Um zu entscheiden, ob das Projekt überhaupt
  • durchgeführt werden soll (Vorprojektphase)
  • Zu Projektbeginn: um optimale Risikostrategien auswählen zu können
  • Während: Erfassung von Änderungen der Risiken und Wirksamkeit der Maßnahmen
Q:

Vorgangsweise Projektrisiko

A:
  1. Risikoplanung Risikositzung einberufen (Kernteam & Fachexperten)
  2. Risikokategorien auflisten (Checklisten, Projektstrukturplan, Umfeldanalysen, usw.)
  3. Risiken definieren & bewerten
    • Welche relevanten Risiken bedrohen das Projekt?
    • Welche Ursachen haben diese Projektrisiken?
    • Folgen?
  4. Risikogestaltung, Risiko Begegnungsmaßnahmen
    • Präventiv durch Risikovermeidung oder Risikoverringerung

    • Korrektiv durch Risikoüberwälzung
    • Risikoakzeptanz

  5. Projektrisikocontrolling

    • zeigt auf, ob die für das Projekt wesentlichen Risiken erkannt und richtig bewertet wurden

Q:

Risikomanagement - hilfreiche Tipps:

A:
  • Projekt muss eindeutig und genau definiert werden, damit können klare Aussagen über Art und Höhe von Risiken getroffen werden
  • vollständige Dokumentation (Nachvollziehbarkeit)
  • Risiken nicht ignorieren
  • Risikomanagement = Chancenmanagement
  • Befassung mit Projektrisiken = Zeichen von Kompetenz
Q:

Projektdokumentation (Ziele, zu erfüllende Voraussetzungen)


A:
  • Information über akt. Projektstatus
  • Schaffung des Zugriffs auf alle Projektdokumente
  • Nachvollziehbarkeit des Projektablaufs (Qualitätssicherung)


Erfüllung von:

  • Transparente, nachvollziehbare Gliederung
  • durchgängige Gliederung (nach Phasen im PSP, Arbeitspaketen, etc.) 


EDV-Unterstützung

  • bei Darstellung
  • autom. Archivierung/Wartung
Q:

Projekthandbuch (Eigenschaften und Gliederung)

A:

enthält alle für ein Projekt wichtigen Ereignisse, wie Pläne, Strukturen und Regeln und bildet Projektmanagementprozess lückenlos ab


ständige Aktualisierung


1. Inhaltsverzeichnis

2. Änderungsverzeichnis/Ansprechpartner

3. Projektauftrag/Projektzieleplan/Beschreibung Vorprojekt und

Nachprojektphase

4. Projektumwelt Analyse

5. Projektorganigramm

6. Projektstrukturplan

7. Projektbalkenplan & Meilensteine (MS Projekt)

8. Risikoanalyse

9. Projektcontrolling

10. Projektabschluss

Q:

Begriffsdefinition: Prozesse, Routine und Einzelaufgaben

A:

wiederholte, sequentielle Verkettung von Aktivitäten; Ausgangslage und Ergebnis ist definiert; kaum Unsicherheiten in Zielerreichung

Foliensatz LV PM

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Foliensatz LV PM Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Personaleinsatz

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Folien

Hochschule Mannheim

Zum Kurs
Anthro Folien

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Foliensatz LV PM
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Foliensatz LV PM