Controlling at Fachhochschulstudiengänge Der Wiener Wirtschaft | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Controlling an der Fachhochschulstudiengänge der Wiener Wirtschaft

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Controlling Kurs an der Fachhochschulstudiengänge der Wiener Wirtschaft zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie plant man?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Planen

2.Umsetzen

3.kontrollieren

4. Abweichungen

5.Maßnahmen setzen

6. Planung anpassen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Was macht ein controller?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. gestalten und begleiten den Management-Prozess der Zielfindung,
Planung und Steuerung, sodass jeder Entscheidungsträger zielorientiert handelt.
2. sorgen für die bewusste Beschäftigung mit der Zukunft und ermöglichen dadurch, Chancen wahrzunehmen
und mit Risiken umzugehen.
3. integrieren die Ziele und Pläne aller Beteiligten zu einem abgestimmten Ganzen.
4. entwickeln und pflegen die Controlling-Systeme. Sie sichern die Datenqualität und sorgen für
entscheidungsrelevante Informationen.
5. sind als betriebswirtschaftliches Gewissen dem Wohl der Organisation als Ganzes verpflichtet.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Conttrolling operative Kernaufgaben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kern – Aufgaben
 Koordination: Budgetierung, Stellenpläne, Investitionspläne, Unternehmensplanung
 Information: Standard–Berichtswesen, AdHoc–Informationen an Fachabteilungen,
Entscheidungsunterstützung für Vorstand, Geschäftsführung
 Kontrolle: Internes Kontrollsystem, Einhaltung von Plänen, Budgets und Ziele

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Controlling operative Kernfähigkeiten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kern – Fähigkeiten
 Antizipation: Abweichungsanalysen und Prognosen erstellen, die künftige Entwicklung
voraussagen
 Adaption: Sensitivitätsanalysen, Maßnahmenempfehlung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Unterscheid zwischen Controller und Manger?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Controller informieren, bereiten Entscheidungen beratend vor, stellen sicher, dass Ziele erstellt werden,
unterstützen bei der Planung, legen Termine fest, erzeugen Transparenz, gestalten das strukturelle
Controllingsystem, managen den Planungsprozess, kontrollieren die Planerreichung.
Manager setzen Ziele, setzen Planvorgaben durch Mitarbeiterführung durch, legen den nötigen
organisatorischen Rahmen fest, erstellen inhaltliche Pläne, entscheiden, führen Pläne aus, ergreifen
Maßnahmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was macht Controlling?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Controlling ist...
...die Performance einer Organisation ständig betriebswirtschaftlich erkennbar zu machen.
...nicht Kontrolle, sondern Kontrolle ermöglichen.
...aktive zielorientierte Steuerung.
...Denkhaltung (Servicegedanke), die sich auf konkretes Instrumentarium stützt.
...Controlling ist betriebswirtschaftliches Vordenken und Vorrechnen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unternehmen-Ziele und Vorsetuergrößen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kraft des Managments--> Erkenne von Stärken und schwächen--> Schaffen und sichern von Erfolgspotentialen--> Nutzung von Erfolgspotenzialen--> Erfolg--> Liquidität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lange plant eine Operative Planung vor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die operative Planung erfolgt jährlich und deckt ca. 3 Planjahre ab.
Das Budget wird für das nächste Planjahr erstellt und ist nach Quartalen und Monaten gegliede

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Planungsproleme im Controlling?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Probleme:
 Planung und Tagesroutine: Planung fällt in Hauptgeschäftszeit: “Wir wollen arbeiten nicht planen!“
 Aversion der Linieneinheiten: Planung ist ein Korsett für viele betroffene Einheiten.
 Angst um Transparenz und Einengung der Spielräume.
 Ausfluß von Planungsaversionen und Ausdruck von zu wenig Planungs-Know-how: „Unser Geschäft lässt
sich nicht planen!“
 Unsicherheit: Planung ist nie vollkommen, der Input des vorhandenen Datenmaterials ist immer mit
Unsicherheit behaftet.
 Optimistische Planungsmentalität: Optimismus tut jedem Geschäft gut. In der Planung ist dies jedoch
kontraproduktiv - zu hohe Plan-Ist-Abweichungen entstehen.
 Stille Reserven: Einbauen von Planungspuffern lassen jedes Ziel erreichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Anforderungen im Controlling?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Anforderungen:
 Budgetwerte müssen herausfordernd, aber auch erreichbar sein.
 Nur ein einziges Budget pro Verantwortungsbereich, keine Schattenbudgets.
 Partizipation der Budgetverantwortlichen am Budgetierungsprozess (Budgets als Gehaltsbasis
verwenden).
 Keine Änderungen der Budgetwerte während der Planungsperiode (Anpassungen an geänderte
Rahmenbedingungen über die Erwartungsrechnung).
 Budgetalternativen sind zu erstellen und zu prüfen.
 Das Gesamtbudget muß mit der strategischen Planung vereinbar sein (zeitliche Integration).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben des Controllings im Budgetierungsprozess?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Verfügungstellung der erforderlichen instrumentellen Hilfsmittel (DV-gestütztes
Budgetierungssystem und Planungs- und Kontrollsystem).
 Erarbeitung von Budgetierungsrichtlinien.
 Ausarbeitung von extern und intern gewonnen Orientierungshilfen als Grundlage für die
Budgetierung.
 Terminisierung der Budgetierungsarbeiten.
 Motivation der Budgetierungsverantwortlichen zur Mitarbeit.
 Überwachung des Budgetierungsfortschritts.
 Budgetentwürfe sammeln und bewerten.
 Budgetentwürfe zur Entscheidungsvorlage aufbereiten.
 Führung von Knetungsgesprächen.
 Koordination und Integration der Teilbudgets zum Gesamtbudget.
 Sicherstellen, dass das operative Budget in Übereinstimmung mit der strategischen Planung steht.
 Darstellung und Interpretation der Ergebnisse der Budgetierung gegenüber internen und externen
Adressaten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lange plant eine strategische  Planung vor 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die strategische Planung erfolgt jährlich für einen Planungszeitraum von ca. 5 Jahren.

Lösung ausblenden
  • 4349 Karteikarten
  • 180 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Controlling Kurs an der Fachhochschulstudiengänge der Wiener Wirtschaft - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie plant man?

A:

1. Planen

2.Umsetzen

3.kontrollieren

4. Abweichungen

5.Maßnahmen setzen

6. Planung anpassen


Q:

 Was macht ein controller?

A:

1. gestalten und begleiten den Management-Prozess der Zielfindung,
Planung und Steuerung, sodass jeder Entscheidungsträger zielorientiert handelt.
2. sorgen für die bewusste Beschäftigung mit der Zukunft und ermöglichen dadurch, Chancen wahrzunehmen
und mit Risiken umzugehen.
3. integrieren die Ziele und Pläne aller Beteiligten zu einem abgestimmten Ganzen.
4. entwickeln und pflegen die Controlling-Systeme. Sie sichern die Datenqualität und sorgen für
entscheidungsrelevante Informationen.
5. sind als betriebswirtschaftliches Gewissen dem Wohl der Organisation als Ganzes verpflichtet.


Q:

Conttrolling operative Kernaufgaben?

A:

Kern – Aufgaben
 Koordination: Budgetierung, Stellenpläne, Investitionspläne, Unternehmensplanung
 Information: Standard–Berichtswesen, AdHoc–Informationen an Fachabteilungen,
Entscheidungsunterstützung für Vorstand, Geschäftsführung
 Kontrolle: Internes Kontrollsystem, Einhaltung von Plänen, Budgets und Ziele

Q:

Controlling operative Kernfähigkeiten.

A:

Kern – Fähigkeiten
 Antizipation: Abweichungsanalysen und Prognosen erstellen, die künftige Entwicklung
voraussagen
 Adaption: Sensitivitätsanalysen, Maßnahmenempfehlung

Q:

Was ist der Unterscheid zwischen Controller und Manger?

A:

Controller informieren, bereiten Entscheidungen beratend vor, stellen sicher, dass Ziele erstellt werden,
unterstützen bei der Planung, legen Termine fest, erzeugen Transparenz, gestalten das strukturelle
Controllingsystem, managen den Planungsprozess, kontrollieren die Planerreichung.
Manager setzen Ziele, setzen Planvorgaben durch Mitarbeiterführung durch, legen den nötigen
organisatorischen Rahmen fest, erstellen inhaltliche Pläne, entscheiden, führen Pläne aus, ergreifen
Maßnahmen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was macht Controlling?

A:

Controlling ist...
...die Performance einer Organisation ständig betriebswirtschaftlich erkennbar zu machen.
...nicht Kontrolle, sondern Kontrolle ermöglichen.
...aktive zielorientierte Steuerung.
...Denkhaltung (Servicegedanke), die sich auf konkretes Instrumentarium stützt.
...Controlling ist betriebswirtschaftliches Vordenken und Vorrechnen

Q:

Unternehmen-Ziele und Vorsetuergrößen

A:

Kraft des Managments--> Erkenne von Stärken und schwächen--> Schaffen und sichern von Erfolgspotentialen--> Nutzung von Erfolgspotenzialen--> Erfolg--> Liquidität

Q:

Wie lange plant eine Operative Planung vor

A:

Die operative Planung erfolgt jährlich und deckt ca. 3 Planjahre ab.
Das Budget wird für das nächste Planjahr erstellt und ist nach Quartalen und Monaten gegliede

Q:

Was sind die Planungsproleme im Controlling?

A:

Probleme:
 Planung und Tagesroutine: Planung fällt in Hauptgeschäftszeit: “Wir wollen arbeiten nicht planen!“
 Aversion der Linieneinheiten: Planung ist ein Korsett für viele betroffene Einheiten.
 Angst um Transparenz und Einengung der Spielräume.
 Ausfluß von Planungsaversionen und Ausdruck von zu wenig Planungs-Know-how: „Unser Geschäft lässt
sich nicht planen!“
 Unsicherheit: Planung ist nie vollkommen, der Input des vorhandenen Datenmaterials ist immer mit
Unsicherheit behaftet.
 Optimistische Planungsmentalität: Optimismus tut jedem Geschäft gut. In der Planung ist dies jedoch
kontraproduktiv - zu hohe Plan-Ist-Abweichungen entstehen.
 Stille Reserven: Einbauen von Planungspuffern lassen jedes Ziel erreichen

Q:

Was sind die Anforderungen im Controlling?

A:

Anforderungen:
 Budgetwerte müssen herausfordernd, aber auch erreichbar sein.
 Nur ein einziges Budget pro Verantwortungsbereich, keine Schattenbudgets.
 Partizipation der Budgetverantwortlichen am Budgetierungsprozess (Budgets als Gehaltsbasis
verwenden).
 Keine Änderungen der Budgetwerte während der Planungsperiode (Anpassungen an geänderte
Rahmenbedingungen über die Erwartungsrechnung).
 Budgetalternativen sind zu erstellen und zu prüfen.
 Das Gesamtbudget muß mit der strategischen Planung vereinbar sein (zeitliche Integration).

Q:

Aufgaben des Controllings im Budgetierungsprozess?

A:

Zur Verfügungstellung der erforderlichen instrumentellen Hilfsmittel (DV-gestütztes
Budgetierungssystem und Planungs- und Kontrollsystem).
 Erarbeitung von Budgetierungsrichtlinien.
 Ausarbeitung von extern und intern gewonnen Orientierungshilfen als Grundlage für die
Budgetierung.
 Terminisierung der Budgetierungsarbeiten.
 Motivation der Budgetierungsverantwortlichen zur Mitarbeit.
 Überwachung des Budgetierungsfortschritts.
 Budgetentwürfe sammeln und bewerten.
 Budgetentwürfe zur Entscheidungsvorlage aufbereiten.
 Führung von Knetungsgesprächen.
 Koordination und Integration der Teilbudgets zum Gesamtbudget.
 Sicherstellen, dass das operative Budget in Übereinstimmung mit der strategischen Planung steht.
 Darstellung und Interpretation der Ergebnisse der Budgetierung gegenüber internen und externen
Adressaten.

Q:

Wie lange plant eine strategische  Planung vor 

A:

Die strategische Planung erfolgt jährlich für einen Planungszeitraum von ca. 5 Jahren.

Controlling

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Controlling Kurse im gesamten StudySmarter Universum

HTW Controlling

Hochschule Augsburg

Zum Kurs
Finance & Controlling

Fachhochschulstudiengänge Steyr

Zum Kurs
Controlling_Neu

Bremen

Zum Kurs
Controlling WP3

Hochschule für Technik Stuttgart

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Controlling
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Controlling