Volkswirtschaft at Fachhochschule Wiener Neustadt

Flashcards and summaries for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Was ist Wohlfahrtstheorie?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Gliederung der VWL


Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

was versteht man unter einer Budgetbeschränkung?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Was ist die Mikroökonomie und womit beschäftigt sie sich?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Was versteht man unter Knappheit?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Was versteht man unter Freie Güter?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Wie lautet das Ziel der Mikroökonomie?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Wie lauten die Ökonomischen Grundfragen?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Was ist die unsichtbare Hand?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Was ist die Sichtbare Hand?

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Worauf basieren Entscheidungen?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Wie lauten die Ziele der VWL?

Your peers in the course Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt on StudySmarter:

Volkswirtschaft

Was ist Wohlfahrtstheorie?

Die zum Gleichgewichtspreis P* gehörige Gleichgewichtsmenge Q* stellt die auf einem Markt maximal umsetzbare Menge dar.

  • Die Tauschmöglichkeiten werden vollständig ausgeschöpft
  • damit auch alle Möglichkeiten der Akteure, sich zu verbessern


Marktgleichgewicht ist ein optimales Allokationsergebnis

  • Verteilung von Ressourcen und Gütern, die man nicht mehr verbessern kann


Für die Konsumenten und die Unternehmen bedeutet dies die Maximierung ihrer Wohlfahrt

  • im Marktgleichgewicht bei vollständiger Konkurrenz ist die Summe aus Konsumentenrente und Produzentenrente im Maximum

Volkswirtschaft

Gliederung der VWL


  • Im deutschsprachigen Raum hat sich folgende Gliederung der VWL durchgesetzt
    • Mikroökonomik
    • Makroökonomik
    • Wirtschaftspolitik
  • wobei a) und b) als Wirtschaftstheorie bezeichnet wird

Volkswirtschaft

was versteht man unter einer Budgetbeschränkung?

das Budget ist eine Möglichkeit, Knappheit zu veranschaulichen 


  • Jeder (Akteur) hat ein Budget
  • Es handelt sich dabei um eine Gegenüberstellung der künftigen/geplanten Einnahmen (Ep) und Ausgaben (Ap) einer bestimmten Periode
    • Einnahmen (Ep) = Ausgaben (Ap)
  • Dadurch weiß man, wie viel man in einem bestimmten Zeitraum ausgeben kann.
  • Jedes Budget ist beschränkt. Alle Ausgaben sind durch die Einnahmen zu finanzieren
  • Wirtschaften lässt sich als vernünftigen Umgang mit Knappheiten definieren!


Volkswirtschaft

Was ist die Mikroökonomie und womit beschäftigt sie sich?

  • Die Mikroökonomik analysiert das Entscheidungsverhalten von Individuen in einer Wirtschaft, ihre Entscheidungen bezüglich der Verwendung knapper Ressourcen, ihr Abwägen von Vor- und Nachteilen.
  • Sie ist eine Entscheidungstheorie und beschäftigt sich mit den Entscheidungen von Unternehmern wie auch Haushalten.
  • Sie ist auch eine Markt- und Preistheorie: Sie beschäftigt sich mit der Koordination der Entscheidungen durch das Preissystem.

Volkswirtschaft

Was versteht man unter Knappheit?

Der Mensch hat Bedürfnisse die er befriedigen möchte 

-> Güter werden als Bedürfnisbefriedigung verwendet


Knappheit entseht wenn Menschen Nicht genügend Güter finden um ihre Bedürfnisse abzudecken



Wann immer man „etwas“ – das muss keineswegs „nur Geld“ sein – aufwenden muss, um es zu bekommen, dann ist es knapp


Wegen Knappheit ist wirtschaftliches Handeln erst nötig

Volkswirtschaft

Was versteht man unter Freie Güter?

Güter, bei denen keine Knappheit besteht


Wann immer man „etwas“ – das muss keineswegs „nur Geld“ sein – aufwenden muss, um es zu bekommen, dann ist es knapp

Volkswirtschaft

Wie lautet das Ziel der Mikroökonomie?

Ziele: 

  • das Entscheidungsverhalten von einzelnen Akteuren, einzuführen
  • sowie die diesbezüglichen Konsequenzen in einem marktwirtschaftlichen Kontext auszuleuchten.
  • Dabei kann das eigene Entscheidungsverhalten nachhaltig verbessert werden.



 

Volkswirtschaft

Wie lauten die Ökonomischen Grundfragen?

  • Welche Produkte/Güter sollen produziert werden? Wieviel davon?
  • Mit welchen Produktionsfaktoren sollen sie produziert werden?
  • Wer soll die produzierten Güter und Dienstleistungen bekommen?

Volkswirtschaft

Was ist die unsichtbare Hand?

  • Wirtschaftssystem ohne zentralen Koordinationsmechanismus
  • Wirtschaftsakteure in einer Marktwirtschaft werden durch die Signalfunktion des Preismechanismus wie von unsichtbarer Hand gelenkt


  • In einem marktwirtschaftlichen Kontext bedeutet dies, dass die Unternehmen das produzieren, was die Haushalte wollen 
    • Problem: Was soll produziert werden?
    • Sie allozieren die Ressourcen also entsprechend (Ressourcenallokation)
  • In einem marktwirtschaftlichen System wird für die Nachfrager (Haushalte, Konsumenten) produziert
    • Die Konsumenten entscheiden, wofür sie ihr Geld ausgeben. Man nennt dies Konsumentensouveränität
    • Damit ist die Frage „Für wen soll produziert werden?“ gelöst


Volkswirtschaft

Was ist die Sichtbare Hand?

  • ist ein an den von Adam Smith geprägten Begriff
  • bewusste, planmäßige Organisation des Arbeitsablaufes bei arbeitsteiliger Produktion
  • Beispiele:
    Familie, Gutshof, Unternehmen, Planwirtschaft



Bei Nationen gilt die Zentral-/Planwirtschaft als „sichtbare Hand“, die Marktwirtschaft als „unsichtbare Hand“. In der Realität ist eine Mischung der beiden Systeme zu beobachten.


Volkswirtschaft

Worauf basieren Entscheidungen?

Aufgrund von Knappheit muss der Mensch entscheiden


  • Die Entscheidung basiert auf dem Plus-Minus-Kalkül
  • Die Entscheidung ist in die Zukunft gerichtet
    • man kann sowohl das Plus wie auch das Minus nur SCHÄTZEN


  • Bei Entscheidungen besteht also immer ein gewisses Risiko
    • eine Abweichung vom Erwartungswert sowohl in eine positive wie auch eine negative Richtung gemeint
  • Der Mensch handelt nach ANREIZEN
    • ergeben sich aus den Vorteilen einer Handlung einerseits (Plus) und den Nachteilen einer Handlung andererseits (Minus).



Volkswirtschaft

Wie lauten die Ziele der VWL?

  • Positive Theorie
    • wirtschaftliches Handeln zu beschreiben, zu verstehen und zu erklären, darauf aufbauend Prognosen wirtschaftlichen Handelns abzugeben
  • Normative Theorie
    • Handlungsempfehlungen geben, Beratung für die Wirtschaftspolitiker

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Fachhochschule Wiener Neustadt overview page

VWN Volkswirtschaft at

HSLU - Lucerne University of Applied Sciences and Arts

Volkswirtschaftslehre at

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Volkswirtschaftslehre at

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Volkswirtschaftslehre at

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Volkswirtschaftslehre at

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Volkswirtschaft at other universities

Back to Fachhochschule Wiener Neustadt overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Volkswirtschaft at the Fachhochschule Wiener Neustadt or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login