Überblick at Fachhochschule Wedel | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Überblick an der Fachhochschule Wedel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Überblick Kurs an der Fachhochschule Wedel zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welches ist das erste Betriebssystem eines Rechners und wo befindet sich diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • das erste Betriebssystem ist das BIOS (Basic Input Output System)
  • es befindet sich auf dem Motherboard
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Schritte/Aufgaben des BIOS?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. POST -> Power On Self Test, es wird nach wichtigen Hardwarekomponenten geguckt (Tastatur, Ram, HDD etc.) 
  2. Überprüfung aller Laufwerke (sequenziell), ob die ein Master Boot Record (Bootbares Betriebssystem) enthalten.
  3. Konfiguration der Hardware
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch ist das BIOS beschränkt im Gegensatz zum UEFI?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Das BIOS ist durch seine Bits beschränkt und unterstützt nur Laufwerke bis 2.2 Terrabyte
  • Bootet langsamer, lädt Hardwarekomponenten seriell, nicht parallel wie UEFI 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann sicherheitstechnisch problematisch sein beim UEFI?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Es wird bereits bei Booten eine Internetverbindung hergestellt, somit ist der Rechner nicht durch das Betriebssystem geschützt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Nachfolger des BIOS und was sind dessen Vorteile?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

UEFI (Unified Extensible Firmware Interface)


Vorteile: 

  • Hardwarekomponenten werden teilweise parallel geladen
  • Treiber werden vom BS wiederverwendet
  • Bootmanager integriert, man kann bei mehreren BS auf den Rechner einfach auswählen welches gestartet werden soll
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt Firmware

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​Software, die in Geräte eingebettet ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Dienstleistungen eines BS?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Benutzeroberfläche
  2. BS übernimmt Kommunikation mit der Hardware (Gerätetreiber sind Teil des BS)
  3. Dateisystem (lesen einer CD, USB, HDD)
  4. Rechteverwaltung (wer hat Zugriff auf was)
  5. Prozessverwaltung (
    ° Starten/Beenden von Prozessen "Programmen",
    ° Zuordnen von Rechenzeit, Speicher,
    ° Verhindern von Konflikten zwischen parallelen Threads,
    ° Speicherzugriffsverletzung "falls in Speicher geschrieben wird, der nicht reserviert ist")
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne unterschiedliche BS.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Server-Betriebssysteme (mehrere Nutzer sollen Rechner nutzen können)
  • Echtzeitbetriebssystem (sofortige Abarbeitung von Prozessen, stabiler Betrieb, vorhersagbare Laufzeiten von Prozessen)
  • Router-BS
  • SmartCard-BS
  • Desktop-BS
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benenne die Kernel von OS X und Windows.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • OS X -> XNU
  • Windows -> 9x & NT
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind typische Aufgaben, des BS-Kern (Kernel)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Abstraktion von der Hardware (Verbindung und Kommunikation)
  • Speicherverwaltung
  • Geräte-/Prozessverwaltung
  • Dateisystemzugriff
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind nicht typische Aufgaben, des BS-Kern (Kernel)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • GUI
  • CMD
  • BS-Tools
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hängt es davon ab, welche Aufgaben ein BS-Kern erfüllt, von welchem Typen dieser ist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja, der BS-Kern ist ein Programm, mit Funktionen und Methoden, dabei werden 3 Typen unterschieden.

  • Monolithic (Linux)
  • Hybrid (Windows, OS)
  • Microkernel (Mimix)
Lösung ausblenden
  • 21692 Karteikarten
  • 343 Studierende
  • 39 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Überblick Kurs an der Fachhochschule Wedel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welches ist das erste Betriebssystem eines Rechners und wo befindet sich diese?

A:
  • das erste Betriebssystem ist das BIOS (Basic Input Output System)
  • es befindet sich auf dem Motherboard
Q:

Was sind die Schritte/Aufgaben des BIOS?

A:
  1. POST -> Power On Self Test, es wird nach wichtigen Hardwarekomponenten geguckt (Tastatur, Ram, HDD etc.) 
  2. Überprüfung aller Laufwerke (sequenziell), ob die ein Master Boot Record (Bootbares Betriebssystem) enthalten.
  3. Konfiguration der Hardware
Q:

Wodurch ist das BIOS beschränkt im Gegensatz zum UEFI?

A:
  • Das BIOS ist durch seine Bits beschränkt und unterstützt nur Laufwerke bis 2.2 Terrabyte
  • Bootet langsamer, lädt Hardwarekomponenten seriell, nicht parallel wie UEFI 
Q:

Was kann sicherheitstechnisch problematisch sein beim UEFI?

A:

Es wird bereits bei Booten eine Internetverbindung hergestellt, somit ist der Rechner nicht durch das Betriebssystem geschützt.

Q:

Was ist der Nachfolger des BIOS und was sind dessen Vorteile?

A:

UEFI (Unified Extensible Firmware Interface)


Vorteile: 

  • Hardwarekomponenten werden teilweise parallel geladen
  • Treiber werden vom BS wiederverwendet
  • Bootmanager integriert, man kann bei mehreren BS auf den Rechner einfach auswählen welches gestartet werden soll
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was beschreibt Firmware

A:

​Software, die in Geräte eingebettet ist.

Q:

Was sind die Dienstleistungen eines BS?

A:
  1. Benutzeroberfläche
  2. BS übernimmt Kommunikation mit der Hardware (Gerätetreiber sind Teil des BS)
  3. Dateisystem (lesen einer CD, USB, HDD)
  4. Rechteverwaltung (wer hat Zugriff auf was)
  5. Prozessverwaltung (
    ° Starten/Beenden von Prozessen "Programmen",
    ° Zuordnen von Rechenzeit, Speicher,
    ° Verhindern von Konflikten zwischen parallelen Threads,
    ° Speicherzugriffsverletzung "falls in Speicher geschrieben wird, der nicht reserviert ist")
Q:

Nenne unterschiedliche BS.

A:
  • Server-Betriebssysteme (mehrere Nutzer sollen Rechner nutzen können)
  • Echtzeitbetriebssystem (sofortige Abarbeitung von Prozessen, stabiler Betrieb, vorhersagbare Laufzeiten von Prozessen)
  • Router-BS
  • SmartCard-BS
  • Desktop-BS
Q:

Benenne die Kernel von OS X und Windows.

A:
  • OS X -> XNU
  • Windows -> 9x & NT
Q:

Was sind typische Aufgaben, des BS-Kern (Kernel)?

A:
  • Abstraktion von der Hardware (Verbindung und Kommunikation)
  • Speicherverwaltung
  • Geräte-/Prozessverwaltung
  • Dateisystemzugriff
Q:

Was sind nicht typische Aufgaben, des BS-Kern (Kernel)?

A:
  • GUI
  • CMD
  • BS-Tools
Q:

Hängt es davon ab, welche Aufgaben ein BS-Kern erfüllt, von welchem Typen dieser ist?

A:

Ja, der BS-Kern ist ein Programm, mit Funktionen und Methoden, dabei werden 3 Typen unterschieden.

  • Monolithic (Linux)
  • Hybrid (Windows, OS)
  • Microkernel (Mimix)
Überblick

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Überblick an der Fachhochschule Wedel

Für deinen Studiengang Überblick an der Fachhochschule Wedel gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Überblick Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sprache Überblick

Hochschule Ravensburg-Weingarten

Zum Kurs
Einstieg und Überblick

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
1 Überblick + Einführung

Universität Tübingen

Zum Kurs
Klinische überblick

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Überblick
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Überblick