Software-Design at Fachhochschule Wedel | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Software-Design an der Fachhochschule Wedel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Software-Design Kurs an der Fachhochschule Wedel zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die groben Ziele der Planungsphase?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Voruntersuchung zur Durchführbarkeit (fachlich/technisch, ökonomisch, personell)

▪ Ergebnis: Anfangen oder nicht anfangen?
▪ Dokumentation per Lastenheft, Kalkulation und Projektplan

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die groben Ziele der Definitionsphase?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Festlegung der quantitativen und qualitativen Produkteigenschaften für den Auftraggeber
▪ Instrument: Systemanalyse
▪ Gegenstand: Anforderungen ermitteln / beschreiben / analysieren / simulieren / beschließen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die groben Ziel der Entwurfsphase?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Strukturierung einer softwaretechnischen Lösung, d.h. Konzeptionierung der
Systemkomponenten und ihres Zusammenspiels
▪ Bisher: Was soll gemacht werden?
▪ Jetzt: Wie soll es gemacht werden?
Wie soll das Softwaresystem die Anforderungen erfüllen?
▪ Modularisierung, Festlegung von Schnittstellen
▪ möglicherweise Auswahl von Algorithmen
▪ möglicherweise Auswahl von Technologien, Frameworks, Werkzeugen usw.
▪ korrekt bzgl. funktionaler Anforderungen
▪ abstrakt bzgl. der Programmiersprache

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die groben Ziele der Abnahme & Einführung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Übergabe inkl. Dokumentation
▪ Tests beim Auftraggeber, insbesondere Belastungstests
▪ Abnahme durch den Auftraggeber (oder auch nicht...)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die groben Ziel der Wartung & Pflege?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

▪ Beseitigung von festgestellten Fehlern
▪ Performance-Verbesserung
▪ Anpassungen
▪ Erweiterungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür steht die OMT?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Object Modeling Technique

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kann in OMT Klassendiagrammen obligatorisch und auch optional dargestellt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • (obligatorisch) beteiligte abstrakte und konkrete Klassen
  • optional Struktur beteiligter Klassen (d.h. des Zustandes von Instanzen der Klasse im Sinne von Variablen)
  • optional Operationen beteiligter Klassen (d.h. verfügbare Methoden)
  • optional Typangaben zu Variablen und Operationen
    • ... dabei keine Berücksichtigung von Schutzmechanismen
  • verschiedenartige Beziehungen zwischen Klassen bzw. deren Instanzen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worfür sind OMT Klassendiagramme geeignet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Analyse- und Entwurfsphase

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Werden Interfaces und Klassen in OMT-Klassendiagrammen differnziert

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja, sie werden farblich besonders hervorgehoben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür steht UML?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unified Modeling Language

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden Sichtbarkeitsbereiche von Attributen und Operationen in UML Klassendiagrammen dargestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

+ Public 

# Protected

- Private

~ Package

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen Phasen besteht der Software-Entwicklungsprozess?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Planungsphase

2. Definitionsphase

3. Entwurfsphase

4. Implementierung

5. Abnahme & Einführung

6. Wartung & Pflege

Lösung ausblenden
  • 23511 Karteikarten
  • 365 Studierende
  • 40 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Software-Design Kurs an der Fachhochschule Wedel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die groben Ziele der Planungsphase?

A:

▪ Voruntersuchung zur Durchführbarkeit (fachlich/technisch, ökonomisch, personell)

▪ Ergebnis: Anfangen oder nicht anfangen?
▪ Dokumentation per Lastenheft, Kalkulation und Projektplan

Q:

Was sind die groben Ziele der Definitionsphase?

A:

▪ Festlegung der quantitativen und qualitativen Produkteigenschaften für den Auftraggeber
▪ Instrument: Systemanalyse
▪ Gegenstand: Anforderungen ermitteln / beschreiben / analysieren / simulieren / beschließen

Q:

Was sind die groben Ziel der Entwurfsphase?

A:

▪ Strukturierung einer softwaretechnischen Lösung, d.h. Konzeptionierung der
Systemkomponenten und ihres Zusammenspiels
▪ Bisher: Was soll gemacht werden?
▪ Jetzt: Wie soll es gemacht werden?
Wie soll das Softwaresystem die Anforderungen erfüllen?
▪ Modularisierung, Festlegung von Schnittstellen
▪ möglicherweise Auswahl von Algorithmen
▪ möglicherweise Auswahl von Technologien, Frameworks, Werkzeugen usw.
▪ korrekt bzgl. funktionaler Anforderungen
▪ abstrakt bzgl. der Programmiersprache

Q:

Was sind die groben Ziele der Abnahme & Einführung?

A:

▪ Übergabe inkl. Dokumentation
▪ Tests beim Auftraggeber, insbesondere Belastungstests
▪ Abnahme durch den Auftraggeber (oder auch nicht...)

Q:

Was sind die groben Ziel der Wartung & Pflege?

A:

▪ Beseitigung von festgestellten Fehlern
▪ Performance-Verbesserung
▪ Anpassungen
▪ Erweiterungen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wofür steht die OMT?

A:

Object Modeling Technique

Q:

Was kann in OMT Klassendiagrammen obligatorisch und auch optional dargestellt werden?

A:
  • (obligatorisch) beteiligte abstrakte und konkrete Klassen
  • optional Struktur beteiligter Klassen (d.h. des Zustandes von Instanzen der Klasse im Sinne von Variablen)
  • optional Operationen beteiligter Klassen (d.h. verfügbare Methoden)
  • optional Typangaben zu Variablen und Operationen
    • ... dabei keine Berücksichtigung von Schutzmechanismen
  • verschiedenartige Beziehungen zwischen Klassen bzw. deren Instanzen
Q:

Worfür sind OMT Klassendiagramme geeignet?

A:

Analyse- und Entwurfsphase

Q:

Werden Interfaces und Klassen in OMT-Klassendiagrammen differnziert

A:

Ja, sie werden farblich besonders hervorgehoben

Q:

Wofür steht UML?

A:

Unified Modeling Language

Q:

Wie werden Sichtbarkeitsbereiche von Attributen und Operationen in UML Klassendiagrammen dargestellt?

A:

+ Public 

# Protected

- Private

~ Package

Q:

Aus welchen Phasen besteht der Software-Entwicklungsprozess?

A:

1. Planungsphase

2. Definitionsphase

3. Entwurfsphase

4. Implementierung

5. Abnahme & Einführung

6. Wartung & Pflege

Software-Design

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Software-Design Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Software-Design 2021

Fachhochschule Wedel

Zum Kurs
Software

Fachhochschule Kiel

Zum Kurs
Software Design

SUPSI - University of Applied Sciences Southern Switzerland

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Software-Design
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Software-Design