Informationstechnik at Fachhochschule Vorarlberg | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Informationstechnik an der Fachhochschule Vorarlberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Informationstechnik Kurs an der Fachhochschule Vorarlberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter digitaler Konvergenz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„Analoge Produkte“ werden zunehmend digitalisiert (Filme, Musik)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind digitale Güter und welche Eigenschaften haben sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sind Sachgüter und Dienstleistungen, die in Form von Binärdaten dargestellt, übertragen und verarbeitet werden können. 

Eigenschaften: 

- nutzen durch Gebrauch nicht ab

- sind NIE Singulargüter

- Leicht zu kopieren/ verändern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet TCP/IP?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

TCP= Transfer Control Protocol

IP= Internet Protocol


Gruppe von Netzwerkprotokollen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was machen Router?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ermitteln auf Basis der Adress-Infos den optimalen nächsten und schnellsten Weg

- Paket enthält alle Informationen für sichere Reise

- entweder zu nächstem Paketswitch oder direkt zum Zielrechner

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Woraus besteht der Speicher?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Arbeitsspeicher:
Flüchtiger Speicher, wird beim Ausschalten des PC gelöscht, besteht aus Transistoren, zum Zwischenspeichern von Daten (sehr schnell)
Massenspeicher:
permanenter Speicher, bleiben auch ohne Speicher erhalten, zb Festplatten, CDs, hat häufig mechanische Bestandteile (sehr langsam)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Moores Law?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Anzahl der Transistoren auf einem Chip verdoppelt sich alle 18 Monate

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein A/D Wandler?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wandelt analog in digital um

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben des Betriebssystems

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Prozessverwaltung: 

  • Betreuung sämtlicher Prozesse im Rechnersystem
  • Erzeugung von neuen Prozessen auf Anforderung des Betriebssystems bzw anderer existierender Prozesse
  • Entfernung vin Prozessen aus dem System
  • Kommunikation und Synchronisation von Prozessen untereinander

Geräte- und Dateiverwaltung

  • Effiziente Zuweisung von Ein-/ und Ausgabegeräten, Vermeidung von Konflikten
  • Überwachung der Ausführung, Terminierung vin Ein-/ Ausgabevorgängen
  • Verwaltung des Dateisystems

Abstaktion

  • Verbirgt Komplexität der Maschine vor dem Anwender
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter der Magnetplatte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(Auch Hard Disk oder Festplatte)

-ist ein Massenspeicher, welche der Aufnahme großer Datenmengen dient 

-stellt Daten in Form von Bitketten in konzentrischen Spuren dar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Cache?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zwischenspeicher zwischen dem eigentlichen Arbeitsspeicher und der CPU, damit Zugriff schneller ist.

- Beim Laden aus dem Speicher wird eine Kopie im Cache abgelegt. Wenn wieder darauf zugegriffen wird, wird der Inhalt aus dem Cache geladen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet SSD?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Solid State Drive

- schnellere Zugriffszeiten

- keine beweglichen/ mechanischen Teile

- unempfindlich gegenüber Erschütterungen

- hohe Kosten, weniger Strom

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Hardware?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Alle technischen Geräte einer Rechenanlage, welche zur Durchführung von DV-Aufgaben sinnvoll und notwendig sind
Lösung ausblenden
  • 5367 Karteikarten
  • 166 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Informationstechnik Kurs an der Fachhochschule Vorarlberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was versteht man unter digitaler Konvergenz?
A:
„Analoge Produkte“ werden zunehmend digitalisiert (Filme, Musik)
Q:

Was sind digitale Güter und welche Eigenschaften haben sie?

A:

Sind Sachgüter und Dienstleistungen, die in Form von Binärdaten dargestellt, übertragen und verarbeitet werden können. 

Eigenschaften: 

- nutzen durch Gebrauch nicht ab

- sind NIE Singulargüter

- Leicht zu kopieren/ verändern

Q:

Was bedeutet TCP/IP?

A:

TCP= Transfer Control Protocol

IP= Internet Protocol


Gruppe von Netzwerkprotokollen

Q:

Was machen Router?

A:

ermitteln auf Basis der Adress-Infos den optimalen nächsten und schnellsten Weg

- Paket enthält alle Informationen für sichere Reise

- entweder zu nächstem Paketswitch oder direkt zum Zielrechner

Q:
Woraus besteht der Speicher?
A:
Arbeitsspeicher:
Flüchtiger Speicher, wird beim Ausschalten des PC gelöscht, besteht aus Transistoren, zum Zwischenspeichern von Daten (sehr schnell)
Massenspeicher:
permanenter Speicher, bleiben auch ohne Speicher erhalten, zb Festplatten, CDs, hat häufig mechanische Bestandteile (sehr langsam)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter dem Moores Law?

A:

Die Anzahl der Transistoren auf einem Chip verdoppelt sich alle 18 Monate

Q:

Was ist ein A/D Wandler?

A:

Wandelt analog in digital um

Q:

Aufgaben des Betriebssystems

A:

- Prozessverwaltung: 

  • Betreuung sämtlicher Prozesse im Rechnersystem
  • Erzeugung von neuen Prozessen auf Anforderung des Betriebssystems bzw anderer existierender Prozesse
  • Entfernung vin Prozessen aus dem System
  • Kommunikation und Synchronisation von Prozessen untereinander

Geräte- und Dateiverwaltung

  • Effiziente Zuweisung von Ein-/ und Ausgabegeräten, Vermeidung von Konflikten
  • Überwachung der Ausführung, Terminierung vin Ein-/ Ausgabevorgängen
  • Verwaltung des Dateisystems

Abstaktion

  • Verbirgt Komplexität der Maschine vor dem Anwender
Q:

Was versteht man unter der Magnetplatte?

A:

(Auch Hard Disk oder Festplatte)

-ist ein Massenspeicher, welche der Aufnahme großer Datenmengen dient 

-stellt Daten in Form von Bitketten in konzentrischen Spuren dar

Q:

Was ist ein Cache?

A:

- Zwischenspeicher zwischen dem eigentlichen Arbeitsspeicher und der CPU, damit Zugriff schneller ist.

- Beim Laden aus dem Speicher wird eine Kopie im Cache abgelegt. Wenn wieder darauf zugegriffen wird, wird der Inhalt aus dem Cache geladen

Q:

Was bedeutet SSD?

A:

Solid State Drive

- schnellere Zugriffszeiten

- keine beweglichen/ mechanischen Teile

- unempfindlich gegenüber Erschütterungen

- hohe Kosten, weniger Strom

Q:
Was ist eine Hardware?
A:
Alle technischen Geräte einer Rechenanlage, welche zur Durchführung von DV-Aufgaben sinnvoll und notwendig sind
Informationstechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Informationstechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Informationstechnik