GLVT2 at Fachhochschule St. Pölten

Flashcards and summaries for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Wieviele Helligkeitsstufen kann man mit N Bits pro Pixel abbilden (z.b: bei N=2, N=3, N=4,
N=8, ...)

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Wieso bevorzugt man bei vielen Bild- und Videoformaten ein Luma/Chroma Farbmodell
gegenüber dem RGB-Farbmodell?

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Welche Transformation kommt bei der JPEG-Kompression zum Einsatz? Ist die
Transformation verlustlos oder verlustbehaftet?

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Was ist der prinzipielle Unterschied zwischen Rastergrafiken und Vektorgrafiken?

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Welche Eigenschaften haben Vektorgrafiken im Vergleich zu Rastergrafiken? (Pro/Contra)

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Ankreuzliste von diversen Formaten: Rastergrafik, Vektorgrafik oder beides?

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Berechne den Speicheranspruch in Bits eines Bildes (unkomprimiert) mit Auflösung X*Y, M Bits/Pixel und N Kanälen.

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Wieviele Helligkeitsstufen kann man mit N Bits pro Pixel abbilden (z.b: bei N=2, N=3, N=4, N=8, …)

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Wieviele Helligkeitsstufen werden benötigt, um die Dynamik des menschlichen Auges abbilden zu können? Welche Eigenschaften des Auges sind für die Helligkeits bzw. Farbwahrnehmung zuständig?

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Welches Farbmodell kommt bei Bildschirm-basierten Medien zum Einsatz und welche Grundfarben hat es?

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Farbwüfel: In einem RGB Farbwürfel repräsentiert jede Achse eine Grundfarbe.
Welche Farbe repräsentiert (0/0/0, 255/255/255, 0/255/0, 127/127/127, ...) unter Annahme, dass 8 Bits pro Pixel und Kanal verwendet werden?

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen verlustbehafteter und verlustloser Datenkompression?

Your peers in the course GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten on StudySmarter:

GLVT2

Wieviele Helligkeitsstufen kann man mit N Bits pro Pixel abbilden (z.b: bei N=2, N=3, N=4,
N=8, ...)

2 Bit pro Pixel => 2^2 = 4 unterschiedliche Werte
3 Bit pro Pixel => 2^3 = 8 unterschiedliche Werte

GLVT2

Wieso bevorzugt man bei vielen Bild- und Videoformaten ein Luma/Chroma Farbmodell
gegenüber dem RGB-Farbmodell?

Helligkeiten für die Wahrnehmung wichtiger als Farben

Ziel: Umwandlung in einen Helligkeitsanteil und einen Farbanteil, ohne dabei die Datenmenge zu erhöhen

GLVT2

Welche Transformation kommt bei der JPEG-Kompression zum Einsatz? Ist die
Transformation verlustlos oder verlustbehaftet?

DCT Transformation, verlustbehaftet

GLVT2

Was ist der prinzipielle Unterschied zwischen Rastergrafiken und Vektorgrafiken?

Bei Vektorgrafiken werden die Bilddaten als Parameter der Szene gespeichert, z.B. Ellipse. Bei Rastergrafiken werden Bildpunkte einer Matrix als Helligkeitswerte gespeichert (evtl. mehrere Kanäle).

GLVT2

Welche Eigenschaften haben Vektorgrafiken im Vergleich zu Rastergrafiken? (Pro/Contra)

Pro: Unendlich skalierbar, kleine Dateigrößen


Contra: Programme müssen für die Darstellung render, komplizierte Muster heißt großer Aufwand

GLVT2

Ankreuzliste von diversen Formaten: Rastergrafik, Vektorgrafik oder beides?

Vektor:
SVG, DXF, AI, CDR

Raster:
JPEG, GIF, PNG
BMP, RAW, DNG
TIFF, TGA, JPEG-2000

Beides:
PDF, PS, EPS

GLVT2

Berechne den Speicheranspruch in Bits eines Bildes (unkomprimiert) mit Auflösung X*Y, M Bits/Pixel und N Kanälen.

1080x720 Pixel – Auflösung
8 Bit/Pixel bei 3 Kanälen

1080x720x8x3 = 18.662.400 Bit
/8 == Bytes
/1024 == kByte
/1024 == MByte

GLVT2

Wieviele Helligkeitsstufen kann man mit N Bits pro Pixel abbilden (z.b: bei N=2, N=3, N=4, N=8, …)

2 Bit = 22 = 4
3 Bit = 23 = 8
4 Bit = 24 = 16 => Sichtbare Banding-Artefakte (kein Helligkeitsverlauf mehr)
8 Bit = 28 = 256 => Häufig bei Computern, da 1 Byte = 8 Bit.

GLVT2

Wieviele Helligkeitsstufen werden benötigt, um die Dynamik des menschlichen Auges abbilden zu können? Welche Eigenschaften des Auges sind für die Helligkeits bzw. Farbwahrnehmung zuständig?

Das menschliche Auge kann ca. 11 Bit an Helligkeitsstufen unterscheiden.

GLVT2

Welches Farbmodell kommt bei Bildschirm-basierten Medien zum Einsatz und welche Grundfarben hat es?

Das additive Farbmodell. RGB – mit den Grundfarben Rot, Grün und Blau, dies sind die 3 Kanäle.

GLVT2

Farbwüfel: In einem RGB Farbwürfel repräsentiert jede Achse eine Grundfarbe.
Welche Farbe repräsentiert (0/0/0, 255/255/255, 0/255/0, 127/127/127, ...) unter Annahme, dass 8 Bits pro Pixel und Kanal verwendet werden?

  • 8 Bit heißt 256 verschiebene Helligkeitsstufen (von 0 bis 255).


  • 0/0/0 entspricht Schwarz, da keine Helligkeit vorhanden ist.


  • 255/255/255 entspricht Weiß, da alle Farben zusammen gemischt sind und volle Helligkeit vorhanden ist.


  • 0/255/0 entspricht Grün, da nur der Wert für Grün eine Helligkeitsstufe besitzt.


  • 127/127/127 entspricht einem mittleren Grauton, da alle Farben mit einer bestimmten Helligkeit zusammengemischt sind.

GLVT2

Was ist der Unterschied zwischen verlustbehafteter und verlustloser Datenkompression?

Verlustlos: Nach der Dekompression sind die Daten identisch mit denen, vor der Kompression.

Verlustbehaftet: Daten sind nicht mehr identisch, wenn es nicht zu sehr auffällt, wird das in Kauf genommen.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Fachhochschule St. Pölten overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for GLVT2 at the Fachhochschule St. Pölten or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login