Pharmakologie_Teil2 at Fachhochschule Salzburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Pharmakologie_Teil2 an der Fachhochschule Salzburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pharmakologie_Teil2 Kurs an der Fachhochschule Salzburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe die Wirkung bei Venenmittel.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bindegewebsschwäche - erweiterte Beinvenen - ungenügend schließende Venenklappen - venöser Rückstau - Varizen - Ödeme - Thrombophlebitis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf muss man bei Cumaringabe achten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • geringe Therapeutische Breite
  • Wechselwirkungsgefahr durch starke Eiweißbindung
  • i.m. Injektion vermeiden (Gefahr von Blutungen und Hämatomen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von oralen Antidiabetikern gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sulfonylharnstoffe
  • Biguanide
  • Glitazone
  • Alpha-Glukosidase-Hemmer
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Prinzip des Stufenplans der Hypertoniebehandlung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Therapie ist individuell
  • leichte bis mittelschwere Hypertonie: Monotherapie (Stufe 1)
  • wenn RR damit nicht einstellbar: zweier oder dreier Kombination (Stufe 2 oder 3)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Therapie kann gegen eine Anämie angewandt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Therapie sollte sich immer nach Ursache richten:

  • Eisenmangelanämie (Hb-Aufbau)
    • Fe (=Eisen)
    • Präparat: Fermed
  • Vit.B12-Mangelanämie
    • Vit. B12 Gabe
  • Folsäuremangelanämie
    • Folsäuregabe
  • Störung d. Erythrozytenbildung
    • Erythropoetin
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann verwendet man Plasmaersatzmittel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Volumenmangel durch hohe Blut-, Plasmaverluste (Verletzungen, OP, Verbrennung, Schock)

  • Volumenverlust über 500ml
  • Gabe von kolloidalen Lösungen
    • Plasmaersatzflüssigkeit (Plasmaexpander) = Blutkörperchenfreie Lösung
    • verweilen lange im Gefäßsystem
    • unerwünschte Wirkungen: Allergische Reaktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben hat das Hormonsystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • steuert Organfunktion: zirkadianer Rhythmus
  • Körper produziert Hormone (körpereigener Botenstoff) und gibt sie bei Bedarf frei
  • endokrine Drüsen (dort werden Hormone gebildet und gespeichert)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Humaninsuline + Nenne ein Präparat?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= menschliches Insulin; entweder künstlich Hergestellt oder man greift auf tierisches Insulin zurück, welches im Labor so aufbereitet wird, dass es wie Humaninsulin ist

  • Kurzwirksame oder Altinsuline
  • Wirkungseintritt 15-30min
  • Wirkungsmaximum nach 1-3h
  • Wirkdauer ca 6h
  • Präparat: Actrapid, Insuman Rapid
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo wirken H2-Antihistaminika (Ulkusmittel) vorwiegend?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

im Magen-Darm-Bereich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Erkrankung hat man, wenn

a) die Pankreas kein Insulin bildet und

b) vermehrt Insulin produziert wird (Resistenz)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) DM I

b) DM II

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben haben Insuline?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • senkt BZ-Spiegel
  • verbessert Glukoseaufnahme in Zelle
  • steigert Glukoseabbau
  • steigert Eiweiß-, Fettbildung aus Glukose
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Ursachen gibt es für eine Hyperlipidämie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fettstoffwechselstörung
  • Übergewicht
  • falsche Ernährung
Lösung ausblenden
  • 17197 Karteikarten
  • 429 Studierende
  • 6 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pharmakologie_Teil2 Kurs an der Fachhochschule Salzburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Beschreibe die Wirkung bei Venenmittel.

A:

Bindegewebsschwäche - erweiterte Beinvenen - ungenügend schließende Venenklappen - venöser Rückstau - Varizen - Ödeme - Thrombophlebitis

Q:

Worauf muss man bei Cumaringabe achten?

A:
  • geringe Therapeutische Breite
  • Wechselwirkungsgefahr durch starke Eiweißbindung
  • i.m. Injektion vermeiden (Gefahr von Blutungen und Hämatomen)
Q:

Welche Arten von oralen Antidiabetikern gibt es?

A:
  • Sulfonylharnstoffe
  • Biguanide
  • Glitazone
  • Alpha-Glukosidase-Hemmer
Q:

Was ist das Prinzip des Stufenplans der Hypertoniebehandlung?

A:
  • Therapie ist individuell
  • leichte bis mittelschwere Hypertonie: Monotherapie (Stufe 1)
  • wenn RR damit nicht einstellbar: zweier oder dreier Kombination (Stufe 2 oder 3)
Q:

Welche Therapie kann gegen eine Anämie angewandt werden?

A:

Therapie sollte sich immer nach Ursache richten:

  • Eisenmangelanämie (Hb-Aufbau)
    • Fe (=Eisen)
    • Präparat: Fermed
  • Vit.B12-Mangelanämie
    • Vit. B12 Gabe
  • Folsäuremangelanämie
    • Folsäuregabe
  • Störung d. Erythrozytenbildung
    • Erythropoetin
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wann verwendet man Plasmaersatzmittel?

A:

Volumenmangel durch hohe Blut-, Plasmaverluste (Verletzungen, OP, Verbrennung, Schock)

  • Volumenverlust über 500ml
  • Gabe von kolloidalen Lösungen
    • Plasmaersatzflüssigkeit (Plasmaexpander) = Blutkörperchenfreie Lösung
    • verweilen lange im Gefäßsystem
    • unerwünschte Wirkungen: Allergische Reaktion
Q:

Welche Aufgaben hat das Hormonsystem?

A:
  • steuert Organfunktion: zirkadianer Rhythmus
  • Körper produziert Hormone (körpereigener Botenstoff) und gibt sie bei Bedarf frei
  • endokrine Drüsen (dort werden Hormone gebildet und gespeichert)
Q:

Was versteht man unter Humaninsuline + Nenne ein Präparat?

A:

= menschliches Insulin; entweder künstlich Hergestellt oder man greift auf tierisches Insulin zurück, welches im Labor so aufbereitet wird, dass es wie Humaninsulin ist

  • Kurzwirksame oder Altinsuline
  • Wirkungseintritt 15-30min
  • Wirkungsmaximum nach 1-3h
  • Wirkdauer ca 6h
  • Präparat: Actrapid, Insuman Rapid
Q:

Wo wirken H2-Antihistaminika (Ulkusmittel) vorwiegend?

A:

im Magen-Darm-Bereich

Q:

Welche Erkrankung hat man, wenn

a) die Pankreas kein Insulin bildet und

b) vermehrt Insulin produziert wird (Resistenz)

A:

a) DM I

b) DM II

Q:

Welche Aufgaben haben Insuline?

A:
  • senkt BZ-Spiegel
  • verbessert Glukoseaufnahme in Zelle
  • steigert Glukoseabbau
  • steigert Eiweiß-, Fettbildung aus Glukose
Q:

Welche Ursachen gibt es für eine Hyperlipidämie?

A:
  • Fettstoffwechselstörung
  • Übergewicht
  • falsche Ernährung
Pharmakologie_Teil2

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pharmakologie_Teil2 an der Fachhochschule Salzburg

Für deinen Studiengang Pharmakologie_Teil2 an der Fachhochschule Salzburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Pharmakologie_Teil2 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pharmakologie

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Pharmakologie

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Pharmakologie

Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pharmakologie_Teil2
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pharmakologie_Teil2