Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für G02b Bibliothekstypologie an der Fachhochschule Potsdam

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen G02b Bibliothekstypologie Kurs an der Fachhochschule Potsdam zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Bibliotheken übernehmen in Deutschland nationalbibliothekarische Aufgaben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Deutsche Nationalbibliothek (Leipzig & Frankfurt a.M.)

- Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz (Berlin)

- Bayerische Staatsbibliothek (München)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SBB-PK

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

- 1661 als Churfürstliche Bibliothek gegründet
-1918 Preußische Staatsbibliothek
-nach dem 2. WK in West Berlin: Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz

- Universalbibliothek
- erbringt umfangreiche nationale Dienstleistungen ( Inkunabeln, Autographen, Zeitschriften usw.)
- ISIL Siegel
- Ag Sammlung Deutsche Drucke


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

DNB - historie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1912 - In Leipzig grüdung der "Deutschen Bücherei" durch den Börsenverein des deutschen Buchhandels

1913 - Beginn der Sammlung der inländischen Literatur + ausländischen Veröffentlichungen über Deutschland

1946; Gründung des Standorts Frankfurt aufgrund der Teilung Deutschlands

1969: Pflichtablieferung -> Frankfurt

1970: Gründung des Deutschen Musikarchivs in Berlin

1990: Deutsche Bibliothek entseht nach der Wiedervereinigung und dem Zusammenschluss aller drei Bibliotheken

2006: Ummbennung in Deutsche Nationalbibliothek

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pflichtablieferung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- gesetzlich (neueste Fassung 2006) vorgeschriebene Pflichtabgabe, Kostenlos* und unaufgefordert

-> 2 Exemplare an die DNB, +1 Exemplar bei Online-Publikationen

*entschädigung bei besonders Teuren Werken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Bibliographie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verzeichnis von Literaturnachweisen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bibliotheksgesetze in Deutschland

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- in Deutschland existieren keine flächendeckenden Bibliotheksgesetze, aber eine Bibliotheksgesetzgebung
- Bibliotheksgesetze können den finanziellen Rahmen ÖB regeln

- 2008 hat Thüringen als erster ein Land ein Bibliotheksgesetz beschlossen
-> ÖB sind nicht als Kommunale Pflichtaufgabe festgeschrieben
->freiwillige Aufgabe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zentrale Fachbibliothek

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- übernehmen nationalbibliothekarische Aufgaben
- überregionale (nationale) Zentren für Literatur und Informationsversorung der einzelnen Fachgebiete

Ziel: Größtmögliche Vollständigkeit in den einzelnen Fachgebieten, in- und ausländische Publikationen

TIB: Technische Informationsbibliothek (Hannover)
ZBMED: Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (Köln)
ZBW: Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (Kiel)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

BSB

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bayerische Staatsbibliothek (München)

-1558 aus der Hofbibliothek entstanden

- Universalbibliothek sowie zentrale bayerische Landesbibliothek

-Schwerpunkt: Digitalisierung ihrer herausragenden historischen Bestände

- größte Inkunabelsammlung der Welt

- "Sammlung deutsche Drucke", zuständig für Drucke bis 1600
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben einer Nationalbibliothek

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Sammeln die gesamte inländische Literaturproduktion und  ausländiche Veröffentlichungen über das Betreffende Land

- erwerben die wichtigsten ausländischen Publikationen

- erstellen die Nationalbiographie

- haben oft bedeutenden Altbestand

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

BSB + SBB-PK als Universalbibliothek

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- großer wertvoller Altbestand
- Sonderabteilungen
- aktueller Literatur des In- ud Auslandes aller Fächer
- Bearbeitung spezieller bibliographischer Verzeichnisse
- Bearbeitung überregional wichtiger Kataloge + Normdaten
- Archiv-Bibliotheken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Onleihe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Download digitatler Publikationen
-> DRM gesichert

Vorteile:

- Ortsunabhänig
- Zeitunabhänig
- Keine Aktive Rückgabe erforderlich -> kein Überschreiten der Leihfirsten
- Keine Mahngebühren

Nachteile:

- nicht für alle Nutzergruppen
- Nicht mit allen Endgeräten kompatibel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Digitale Bibliothek

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In einer digitalen Bibliothek werden Publikationen auf digitalen Speichermedien

- gesammelt
- gespeichert
- erschlossen
- für die Benutzung Bereitgestellt
- vermittelt

Lösung ausblenden
  • 4713 Karteikarten
  • 276 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen G02b Bibliothekstypologie Kurs an der Fachhochschule Potsdam - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Bibliotheken übernehmen in Deutschland nationalbibliothekarische Aufgaben?

A:

- Deutsche Nationalbibliothek (Leipzig & Frankfurt a.M.)

- Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz (Berlin)

- Bayerische Staatsbibliothek (München)

Q:

SBB-PK

A:
Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

- 1661 als Churfürstliche Bibliothek gegründet
-1918 Preußische Staatsbibliothek
-nach dem 2. WK in West Berlin: Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz

- Universalbibliothek
- erbringt umfangreiche nationale Dienstleistungen ( Inkunabeln, Autographen, Zeitschriften usw.)
- ISIL Siegel
- Ag Sammlung Deutsche Drucke


Q:

DNB - historie

A:

1912 - In Leipzig grüdung der "Deutschen Bücherei" durch den Börsenverein des deutschen Buchhandels

1913 - Beginn der Sammlung der inländischen Literatur + ausländischen Veröffentlichungen über Deutschland

1946; Gründung des Standorts Frankfurt aufgrund der Teilung Deutschlands

1969: Pflichtablieferung -> Frankfurt

1970: Gründung des Deutschen Musikarchivs in Berlin

1990: Deutsche Bibliothek entseht nach der Wiedervereinigung und dem Zusammenschluss aller drei Bibliotheken

2006: Ummbennung in Deutsche Nationalbibliothek

Q:

Pflichtablieferung

A:

- gesetzlich (neueste Fassung 2006) vorgeschriebene Pflichtabgabe, Kostenlos* und unaufgefordert

-> 2 Exemplare an die DNB, +1 Exemplar bei Online-Publikationen

*entschädigung bei besonders Teuren Werken

Q:

Was ist eine Bibliographie?

A:

Verzeichnis von Literaturnachweisen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Bibliotheksgesetze in Deutschland

A:

- in Deutschland existieren keine flächendeckenden Bibliotheksgesetze, aber eine Bibliotheksgesetzgebung
- Bibliotheksgesetze können den finanziellen Rahmen ÖB regeln

- 2008 hat Thüringen als erster ein Land ein Bibliotheksgesetz beschlossen
-> ÖB sind nicht als Kommunale Pflichtaufgabe festgeschrieben
->freiwillige Aufgabe

Q:

Zentrale Fachbibliothek

A:

- übernehmen nationalbibliothekarische Aufgaben
- überregionale (nationale) Zentren für Literatur und Informationsversorung der einzelnen Fachgebiete

Ziel: Größtmögliche Vollständigkeit in den einzelnen Fachgebieten, in- und ausländische Publikationen

TIB: Technische Informationsbibliothek (Hannover)
ZBMED: Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (Köln)
ZBW: Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (Kiel)

Q:

BSB

A:
Bayerische Staatsbibliothek (München)

-1558 aus der Hofbibliothek entstanden

- Universalbibliothek sowie zentrale bayerische Landesbibliothek

-Schwerpunkt: Digitalisierung ihrer herausragenden historischen Bestände

- größte Inkunabelsammlung der Welt

- "Sammlung deutsche Drucke", zuständig für Drucke bis 1600
Q:

Aufgaben einer Nationalbibliothek

A:

- Sammeln die gesamte inländische Literaturproduktion und  ausländiche Veröffentlichungen über das Betreffende Land

- erwerben die wichtigsten ausländischen Publikationen

- erstellen die Nationalbiographie

- haben oft bedeutenden Altbestand

Q:

BSB + SBB-PK als Universalbibliothek

A:

- großer wertvoller Altbestand
- Sonderabteilungen
- aktueller Literatur des In- ud Auslandes aller Fächer
- Bearbeitung spezieller bibliographischer Verzeichnisse
- Bearbeitung überregional wichtiger Kataloge + Normdaten
- Archiv-Bibliotheken

Q:

Onleihe

A:

Download digitatler Publikationen
-> DRM gesichert

Vorteile:

- Ortsunabhänig
- Zeitunabhänig
- Keine Aktive Rückgabe erforderlich -> kein Überschreiten der Leihfirsten
- Keine Mahngebühren

Nachteile:

- nicht für alle Nutzergruppen
- Nicht mit allen Endgeräten kompatibel

Q:

Digitale Bibliothek

A:

In einer digitalen Bibliothek werden Publikationen auf digitalen Speichermedien

- gesammelt
- gespeichert
- erschlossen
- für die Benutzung Bereitgestellt
- vermittelt

G02b Bibliothekstypologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang G02b Bibliothekstypologie an der Fachhochschule Potsdam

Für deinen Studiengang G02b Bibliothekstypologie an der Fachhochschule Potsdam gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten G02b Bibliothekstypologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bauterminologische Bibliothek

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs
Bibliothekstypologie

Fachhochschule Potsdam

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden G02b Bibliothekstypologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen G02b Bibliothekstypologie