Werkstoffkunde at Fachhochschule Münster | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Werkstoffkunde an der Fachhochschule Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Werkstoffkunde Kurs an der Fachhochschule Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN

Metalle werden aufgrund ihrer chemischen Beständigkeit in zwei Gruppen eingeteilt. Nenne diese und jeweils 2 Beispiele 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unedle Metalle:
K (kalium)
Ca (calcium)
Na (natrium)
Mg (magnesium)
Al (aluminium)
Mn (mangan)
Zn (zink)
Cr (chrom)
Fe (eisen)
Cd (cadmium)
Co (cobalt)
Ni (nickel)
Sn (zinn)
Pb (blei)

Edelmetalle
(ersten drei Halbedel-, letzten zwei Edel- Metalle)
Cu (kupfer)
Ag (silber)
Hg (quecksilber)
Pt (platin)
Au (gold)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften von Edelmetallen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reagieren nicht mit konzentrierten Säuren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Metalle werden aufgrund ihrer Dichte in zwei Gruppen eingeteilt. Nenne diese und jeweils 2 Beispiele 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1 Leichtmetalle:
K(Kalium)
Ca(Calcium)
Mg(Magnesium)
Al(Aluminium)
Ti(Titan)

2 Schwermetalle
Zn(Zink)
Cr(Chrom)
Fe(Eisen)
Cd(Cadmium)
Ni(Nickel)
Cu(Kupfer)
Ag(Silber)
Pb(Blei)
Au(Gold)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch kommt die Metallbindung zustande 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Atome geben ihre Außenelektronen dem gesamten Gitterverband ab
-> Außenelektronen bewegen sich frei zwischen den (nun) positiven Metallrümpfen und bilden das Elektronengas

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften von Unedlen Metallen 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Gehen gerne Bindungen ein
2. Korisionsproblem : reagieren bei leicht verdünnten Säuren (Regen)
-> natürlich sauer durch Kohlensäure CO2
-> Mensch : Schwefel, Salzsäure

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie heißt der Gegensatz vom Gegensatz von kristallin 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Amorph (unregelmäßig)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eigenschaften von Halbedelmetallen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reagieren nicht bei leicht verdünnten Säuren (Regen) sondern mit konzentrierten Säuren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie definiert man Leicht- und Schwermetalle?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leichtmetalle haben eine Dichte <5g/cm³. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Isotropie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Eigenschaften sind nicht Richtungsabhängig (z.B. Glas)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kristallfehler gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gitterbaufehler
    • Punktförmige
      • Leerstellen, Zwischengitteratome, Fremdatome
    • Linienförmige
      • Stufenversetungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man Lunker vermeiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In der Industrie gibt es sogenannte Speiser, welche flüssiges Material in die Form nachleiten um den Schwund aufzufüllen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum kleine Korngrößen bei schneller Abkühlung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schneller in den Bereich, wo sich die Eigenkeime Bilden --> mehr Keime --> kleinere Korngrößen

Lösung ausblenden
  • 95321 Karteikarten
  • 2087 Studierende
  • 48 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Werkstoffkunde Kurs an der Fachhochschule Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Metalle werden aufgrund ihrer chemischen Beständigkeit in zwei Gruppen eingeteilt. Nenne diese und jeweils 2 Beispiele 

A:

Unedle Metalle:
K (kalium)
Ca (calcium)
Na (natrium)
Mg (magnesium)
Al (aluminium)
Mn (mangan)
Zn (zink)
Cr (chrom)
Fe (eisen)
Cd (cadmium)
Co (cobalt)
Ni (nickel)
Sn (zinn)
Pb (blei)

Edelmetalle
(ersten drei Halbedel-, letzten zwei Edel- Metalle)
Cu (kupfer)
Ag (silber)
Hg (quecksilber)
Pt (platin)
Au (gold)

Q:

Eigenschaften von Edelmetallen

A:

Reagieren nicht mit konzentrierten Säuren

Q:

Metalle werden aufgrund ihrer Dichte in zwei Gruppen eingeteilt. Nenne diese und jeweils 2 Beispiele 

A:

1 Leichtmetalle:
K(Kalium)
Ca(Calcium)
Mg(Magnesium)
Al(Aluminium)
Ti(Titan)

2 Schwermetalle
Zn(Zink)
Cr(Chrom)
Fe(Eisen)
Cd(Cadmium)
Ni(Nickel)
Cu(Kupfer)
Ag(Silber)
Pb(Blei)
Au(Gold)

Q:

Wodurch kommt die Metallbindung zustande 

A:

Atome geben ihre Außenelektronen dem gesamten Gitterverband ab
-> Außenelektronen bewegen sich frei zwischen den (nun) positiven Metallrümpfen und bilden das Elektronengas

Q:

Eigenschaften von Unedlen Metallen 

A:

1. Gehen gerne Bindungen ein
2. Korisionsproblem : reagieren bei leicht verdünnten Säuren (Regen)
-> natürlich sauer durch Kohlensäure CO2
-> Mensch : Schwefel, Salzsäure

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie heißt der Gegensatz vom Gegensatz von kristallin 

A:

Amorph (unregelmäßig)

Q:

Eigenschaften von Halbedelmetallen

A:

Reagieren nicht bei leicht verdünnten Säuren (Regen) sondern mit konzentrierten Säuren

Q:
Wie definiert man Leicht- und Schwermetalle?
A:
Leichtmetalle haben eine Dichte <5g/cm³. 
Q:

Was ist eine Isotropie?

A:

Die Eigenschaften sind nicht Richtungsabhängig (z.B. Glas)

Q:

Welche Kristallfehler gibt es?

A:
  • Gitterbaufehler
    • Punktförmige
      • Leerstellen, Zwischengitteratome, Fremdatome
    • Linienförmige
      • Stufenversetungen
Q:

Wie kann man Lunker vermeiden?

A:

In der Industrie gibt es sogenannte Speiser, welche flüssiges Material in die Form nachleiten um den Schwund aufzufüllen

Q:

Warum kleine Korngrößen bei schneller Abkühlung?

A:

Schneller in den Bereich, wo sich die Eigenkeime Bilden --> mehr Keime --> kleinere Korngrößen

Werkstoffkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Werkstoffkunde an der Fachhochschule Münster

Für deinen Studiengang Werkstoffkunde an der Fachhochschule Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Werkstoffkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

werkstoffkunde

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs
Werkstoffkunde

Hochschule Esslingen

Zum Kurs
Werkstoffkunde

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Werkstoffkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Werkstoffkunde