Pflanzliche Lebensmittellehre at Fachhochschule Münster | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Pflanzliche Lebensmittellehre an der Fachhochschule Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pflanzliche Lebensmittellehre Kurs an der Fachhochschule Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Nährstoffe sind für unsere Grundversorgung notwendig? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kohlenhydrate
Proteine
Fette
Ballaststoffe
Vitamine
Mineralstoffe
Sekundäre Pflanzenstoffe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere den Begriff Nutzpflanzen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nutzpflanzen sind Pflanzen die vom Menschen gezielt zur Entwicklung und zum Erreichen von Zielen eingesetzt und weiterentwickelt werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne drei Nutzungsformen von Nutzpflanzen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nahrungspflanzen: Grundhaltungmittel zur Deckung unseres Energiebedarfs
  • Sekundärstoffhaltige Nutzpflanzen: z.B. Arzneipflanzen, Genussmittelpflanzen, psychoaktive Pflanzen, Gewürzpflanzen, Süßstofflieferanten
  • Nicht-Nahrungspflanzen: Futterpflanzen, Schattenpflanzen, Garten und landschaftsbaulich genutztes Material, technisch genutzte Pflanzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Eigenschaften von Wildpflanzen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bestandteil der Wildflora
  • Spontan auftretende Pflanzenarten           -> geringe Erträge, mindere Qualität durch ungleiche Keimung & Reifung
  • Beispiele: Holunder, Kamille, Sanddorn, wilde Möhre
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Sorte ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pflanzenbestand einer Art mit einheitlichen
Morphologischen
Physiologischen
Biochemischen
Genetischen Merkmalen
Die bei der Fortpflanzung erhalten bleiben 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welchen Voraussetzungen unterliegt ein Pflanzenbestand einer Art um Sorte genannt werden zu können ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unterscheidbarkeit
Homogenität
Beständigkeit
landeskultureller Wert
Eingetragene Sortenbezeichnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere den Begriff Pflanzenzüchtung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pflanzenzüchtung ist jede bedingte Veränderung die auf einer bewussten Selektion durch den Menschen beruht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Ziele der Pflanzenzüchtung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ertragssicherung
Ertragserhöhung
Qualitätserhöhung
Verbindung qualitätsbeeinträtigender Stoffe (Blausäure)
Optimierung der Pflanze für gute technische Bearbeitung ( Ernte ) 
Verkürzung der Vegetationszeit
Optimierung der Ernteprodukte für Lagerung, Transport, Verarbeitung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne die Methoden zur Pflanzenzüchtung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auslesezüchtung
  • Kreuzungszüchtung: gezielte Kreuzung vorhandener Sorten
  • Hybridzüchtung: Kreuzung von reinerbigen Linien, so dass ertragsreichere und widerstandsfähiger Nachkommen enstehen
  • Mutationszüchtung: Auslösung von spontanen Mutationen durch Strahlung oder Chemikalien
  • Gewebekultur: Regenerierung von reinerbigen diploiden Pflanzen aus haploiden Pollengewebe
  • Gentechnologie: Einführung eines Gens (aller Organsimen) direkt in das Genom einer Pflanze
  • Cis-Gentechnologie: Einführung eines Gens der jeweiligen Art direkt in das Genom einer Pflanze
  • Genom Editing: Herbeiführen einer gezielten Mutation an einer definierten Stelle im Genom

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

erklären sie die Begriffe selbst und fremdbefruchter und nennen sie Beispiele


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Selbstbefruchter sind Pflanzen die sich selbst befruchten und keine andere Pflanze dafür benötigen 

Weizen, Reis

Frembefruchter sind Pflanzen die eine andere Pflanze der selben Art zur Befruchtung brauchen

Roggen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verwendungsmöglichkeiten für Getreide (Weizen, Roggen, Mais, Reis)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Weizen: direkter Verzehr, Brot und Backwaren, Futtermittel, stärkeerzeugung,

brauerei

Roggen:

Brot und Backwaren

Brennerei

futtermittel

stärkeerzeugung kaffe ersatz

Mais:

direkter verzehr

getreideerzeugnisse

futtermittel

rohstoff für farben

bioethanol

Reis:

reis/mehl/flocken

backwaren

reiswein


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere den Begriff Lebensmittel
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lebensmittel sind Stoffe oder Erzeugnisse, die dazu bestimmt sind, dass sie in verarbeitetem, teilweise verarbeitetem oder unverarbeitetem Zustand von Menschen aufgenommen werden 
Lösung ausblenden
  • 82567 Karteikarten
  • 1875 Studierende
  • 46 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pflanzliche Lebensmittellehre Kurs an der Fachhochschule Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Nährstoffe sind für unsere Grundversorgung notwendig? 
A:
Kohlenhydrate
Proteine
Fette
Ballaststoffe
Vitamine
Mineralstoffe
Sekundäre Pflanzenstoffe
Q:
Definiere den Begriff Nutzpflanzen
A:
Nutzpflanzen sind Pflanzen die vom Menschen gezielt zur Entwicklung und zum Erreichen von Zielen eingesetzt und weiterentwickelt werden 
Q:
Nenne drei Nutzungsformen von Nutzpflanzen
A:
  • Nahrungspflanzen: Grundhaltungmittel zur Deckung unseres Energiebedarfs
  • Sekundärstoffhaltige Nutzpflanzen: z.B. Arzneipflanzen, Genussmittelpflanzen, psychoaktive Pflanzen, Gewürzpflanzen, Süßstofflieferanten
  • Nicht-Nahrungspflanzen: Futterpflanzen, Schattenpflanzen, Garten und landschaftsbaulich genutztes Material, technisch genutzte Pflanzen

Q:
Nenne die Eigenschaften von Wildpflanzen
A:
  • Bestandteil der Wildflora
  • Spontan auftretende Pflanzenarten           -> geringe Erträge, mindere Qualität durch ungleiche Keimung & Reifung
  • Beispiele: Holunder, Kamille, Sanddorn, wilde Möhre
Q:
Was ist eine Sorte ?
A:
Pflanzenbestand einer Art mit einheitlichen
Morphologischen
Physiologischen
Biochemischen
Genetischen Merkmalen
Die bei der Fortpflanzung erhalten bleiben 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welchen Voraussetzungen unterliegt ein Pflanzenbestand einer Art um Sorte genannt werden zu können ?
A:
Unterscheidbarkeit
Homogenität
Beständigkeit
landeskultureller Wert
Eingetragene Sortenbezeichnung
Q:
Definiere den Begriff Pflanzenzüchtung
A:
Pflanzenzüchtung ist jede bedingte Veränderung die auf einer bewussten Selektion durch den Menschen beruht
Q:
Was sind die Ziele der Pflanzenzüchtung?
A:
Ertragssicherung
Ertragserhöhung
Qualitätserhöhung
Verbindung qualitätsbeeinträtigender Stoffe (Blausäure)
Optimierung der Pflanze für gute technische Bearbeitung ( Ernte ) 
Verkürzung der Vegetationszeit
Optimierung der Ernteprodukte für Lagerung, Transport, Verarbeitung
Q:
Nenne die Methoden zur Pflanzenzüchtung
A:
  • Auslesezüchtung
  • Kreuzungszüchtung: gezielte Kreuzung vorhandener Sorten
  • Hybridzüchtung: Kreuzung von reinerbigen Linien, so dass ertragsreichere und widerstandsfähiger Nachkommen enstehen
  • Mutationszüchtung: Auslösung von spontanen Mutationen durch Strahlung oder Chemikalien
  • Gewebekultur: Regenerierung von reinerbigen diploiden Pflanzen aus haploiden Pollengewebe
  • Gentechnologie: Einführung eines Gens (aller Organsimen) direkt in das Genom einer Pflanze
  • Cis-Gentechnologie: Einführung eines Gens der jeweiligen Art direkt in das Genom einer Pflanze
  • Genom Editing: Herbeiführen einer gezielten Mutation an einer definierten Stelle im Genom

Q:

erklären sie die Begriffe selbst und fremdbefruchter und nennen sie Beispiele


A:

Selbstbefruchter sind Pflanzen die sich selbst befruchten und keine andere Pflanze dafür benötigen 

Weizen, Reis

Frembefruchter sind Pflanzen die eine andere Pflanze der selben Art zur Befruchtung brauchen

Roggen

Q:

Verwendungsmöglichkeiten für Getreide (Weizen, Roggen, Mais, Reis)

A:

Weizen: direkter Verzehr, Brot und Backwaren, Futtermittel, stärkeerzeugung,

brauerei

Roggen:

Brot und Backwaren

Brennerei

futtermittel

stärkeerzeugung kaffe ersatz

Mais:

direkter verzehr

getreideerzeugnisse

futtermittel

rohstoff für farben

bioethanol

Reis:

reis/mehl/flocken

backwaren

reiswein


Q:
Definiere den Begriff Lebensmittel
A:
Lebensmittel sind Stoffe oder Erzeugnisse, die dazu bestimmt sind, dass sie in verarbeitetem, teilweise verarbeitetem oder unverarbeitetem Zustand von Menschen aufgenommen werden 
Pflanzliche Lebensmittellehre

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pflanzliche Lebensmittellehre an der Fachhochschule Münster

Für deinen Studiengang Pflanzliche Lebensmittellehre an der Fachhochschule Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pflanzliche Lebensmittellehre Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pflanzliche Lebensmittel

Universität Giessen

Zum Kurs
Pflanzliche Lebensmittel

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
Pflanzliche Lebensmittel

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs
Lebensmittellehre

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pflanzliche Lebensmittellehre
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pflanzliche Lebensmittellehre