Medizinische Grundlagen at Fachhochschule Münster | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für medizinische Grundlagen an der Fachhochschule Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen medizinische Grundlagen Kurs an der Fachhochschule Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN
 Welcher Zellkontakt ermöglicht die Abdichtung eines Epithels?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Tight junction
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zur Mikrozirkulation trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als terminale Strombahn wird die Gesamtheit der kleinsten Blutgefäße derMakrozirkulation bezeichnet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zur Endothelfunktion bei der Hämostase trifft am wahrscheinlichsten zu?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Das Endothel kann sowohl anti- als auch prokoagulante Funktionen übernehmen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zu Heteroglycanen trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Glykosaminoglykane bestehen aus langen, linearen Kohlenhydratketten ohneProteinanteil

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zur Herzaktion trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Systole besteht aus Anspannungs- und Austreibungsphase

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zu Vorlast bzw. Nachlast trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Als Vorlast wird die durch die Ventrikelfüllung passiv entstandene enddiastolischeWandspannung bezeichnet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Gleichung beschreibt die korrekte Berechnung der Ejektionsfraktion EF?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

EF = 100% × (VolumenEnddiastolisch - VolumenEndsystolisch)/VolumenEnddiastolisch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zum pOH-Wert trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der pOH-Wert ist der negative dekadische Logarithmus derHydroxidionenkonzentration 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zum Hämoglobin trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei der Sauerstoffabgabe im Gewebe wird Hämoglobin desoxygeniert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zum Komplementsystem trifft zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Etwas 80 Prozent der Komplementaktivierung läuft über den alternativen Weg

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 Welche Aussage zu Adaptionen trifft am wahrscheinlichsten zu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wundheilung ist eine kompensatorische Hyperplasie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aussage zur glomerulären Filtrationsrate (GFR) trifft zu? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei Bestimmung von Kreatinin im Serum ist eine eingeschränkte Nierenfunktion erst nachweisbar, wenn mehr als 50% der Nierenfunktion verloren gegangen sind 

Lösung ausblenden
  • 72466 Karteikarten
  • 1762 Studierende
  • 41 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen medizinische Grundlagen Kurs an der Fachhochschule Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
 Welcher Zellkontakt ermöglicht die Abdichtung eines Epithels?
A:
Tight junction
Q:

Welche Aussage zur Mikrozirkulation trifft zu?

A:

Als terminale Strombahn wird die Gesamtheit der kleinsten Blutgefäße derMakrozirkulation bezeichnet

Q:

Welche Aussage zur Endothelfunktion bei der Hämostase trifft am wahrscheinlichsten zu?


A:

 Das Endothel kann sowohl anti- als auch prokoagulante Funktionen übernehmen

Q:

Welche Aussage zu Heteroglycanen trifft zu?

A:

Glykosaminoglykane bestehen aus langen, linearen Kohlenhydratketten ohneProteinanteil

Q:

Welche Aussage zur Herzaktion trifft zu?

A:

Die Systole besteht aus Anspannungs- und Austreibungsphase

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Aussage zu Vorlast bzw. Nachlast trifft zu?

A:

Als Vorlast wird die durch die Ventrikelfüllung passiv entstandene enddiastolischeWandspannung bezeichnet.

Q:

Welche Gleichung beschreibt die korrekte Berechnung der Ejektionsfraktion EF?

A:

EF = 100% × (VolumenEnddiastolisch - VolumenEndsystolisch)/VolumenEnddiastolisch

Q:

Welche Aussage zum pOH-Wert trifft zu?

A:

Der pOH-Wert ist der negative dekadische Logarithmus derHydroxidionenkonzentration 

Q:

Welche Aussage zum Hämoglobin trifft zu?

A:

Bei der Sauerstoffabgabe im Gewebe wird Hämoglobin desoxygeniert

Q:

Welche Aussage zum Komplementsystem trifft zu?

A:

 Etwas 80 Prozent der Komplementaktivierung läuft über den alternativen Weg

Q:
 Welche Aussage zu Adaptionen trifft am wahrscheinlichsten zu?
A:
Wundheilung ist eine kompensatorische Hyperplasie
Q:

Welche Aussage zur glomerulären Filtrationsrate (GFR) trifft zu? 


A:

Bei Bestimmung von Kreatinin im Serum ist eine eingeschränkte Nierenfunktion erst nachweisbar, wenn mehr als 50% der Nierenfunktion verloren gegangen sind 

medizinische Grundlagen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten medizinische Grundlagen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Medizinische Grundlagen I

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Medizinsche Grundlagen

Fachhochschule Münster

Zum Kurs
Medizinische Grundlagen

Johannes Kepler Universität Linz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden medizinische Grundlagen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen medizinische Grundlagen