Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Gebäudeautomation an der Fachhochschule Münster

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Gebäudeautomation Kurs an der Fachhochschule Münster zu.

TESTE DEIN WISSEN

Metropolitan Solutions

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Energieeffiziente Gebäudetechnik/-konzepte 

• Green Building Technologies 

• Moderne Gebäude als "Energieproduzenten" 

• Vernetzung und Integration bisher getrennter Gebäudesysteme etc

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Baud

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entspricht der Einheit bit/s

Einheit der Bitrate/Modulationsgeschwindigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woraus bestehen unsere Netzwerke?

Mit Beispiele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aktive Komponenten:

Repeater              1

Switch, Hub         2

Router                  3

Gateway               7


Passive Komponenten:

Kabel

Stecker

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schicht 1, Physikalische Schicht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Physikalische Verbindung:
• Elektrisch (Signale)
• Mechanisch (Leitungen, Stecker)
• Funktional (Codierung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

KNX

Twisted Pair

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• max. 64 Teilnehmer je Linie
• max. 700 m zwischen zwei Teilnehmern
• max. 1000 m Leitungslänge
• Übertragungsrate: 9.600 Bit/s

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorteil von KNX

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einbau möglich in UP-Dosen, abgehängte Decken, aufgeständerte Böden

--> Kein extra Schaltschrank

--> mehr Nettofläche (für Architekt)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

KNX
Linienverstärker

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• max. 3 Linienverstärker (LV) pro Linie

• Erweiterung bis max. 4*64=256 Teilnehmern je
Linie in vier Segmenten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wichtigstes Funkprotokoll und andere

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wichtigstes: EnOcean

Andere: zigBee, zWave, LoRaWAN 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wichtigstes Protokoll für Subsysteme im Feld

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

DALI

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Braune Ware

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

TV, Audio, Video

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Weiße Ware

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Waschmaschine, Trockner, Herd, Kühlgeräte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen der Hausautomation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sicherheit ( Einbruch, Brand, Leckagen)

Energie (Heizung, Klima..)

Braune Ware

Weiße Ware

Beleuchtung

Bedienung

Lösung ausblenden
  • 59235 Karteikarten
  • 1513 Studierende
  • 37 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Gebäudeautomation Kurs an der Fachhochschule Münster - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Metropolitan Solutions

A:

• Energieeffiziente Gebäudetechnik/-konzepte 

• Green Building Technologies 

• Moderne Gebäude als "Energieproduzenten" 

• Vernetzung und Integration bisher getrennter Gebäudesysteme etc

Q:

Baud

A:

Entspricht der Einheit bit/s

Einheit der Bitrate/Modulationsgeschwindigkeit

Q:

Woraus bestehen unsere Netzwerke?

Mit Beispiele

A:

Aktive Komponenten:

Repeater              1

Switch, Hub         2

Router                  3

Gateway               7


Passive Komponenten:

Kabel

Stecker

Q:

Schicht 1, Physikalische Schicht

A:

Physikalische Verbindung:
• Elektrisch (Signale)
• Mechanisch (Leitungen, Stecker)
• Funktional (Codierung)

Q:

KNX

Twisted Pair

A:

• max. 64 Teilnehmer je Linie
• max. 700 m zwischen zwei Teilnehmern
• max. 1000 m Leitungslänge
• Übertragungsrate: 9.600 Bit/s

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Vorteil von KNX

A:

Einbau möglich in UP-Dosen, abgehängte Decken, aufgeständerte Böden

--> Kein extra Schaltschrank

--> mehr Nettofläche (für Architekt)

Q:

KNX
Linienverstärker

A:

• max. 3 Linienverstärker (LV) pro Linie

• Erweiterung bis max. 4*64=256 Teilnehmern je
Linie in vier Segmenten

Q:

Wichtigstes Funkprotokoll und andere

A:

Wichtigstes: EnOcean

Andere: zigBee, zWave, LoRaWAN 

Q:

Wichtigstes Protokoll für Subsysteme im Feld

A:

DALI

Q:

Braune Ware

A:

TV, Audio, Video

Q:

Weiße Ware

A:

Waschmaschine, Trockner, Herd, Kühlgeräte

Q:

Funktionen der Hausautomation

A:

Sicherheit ( Einbruch, Brand, Leckagen)

Energie (Heizung, Klima..)

Braune Ware

Weiße Ware

Beleuchtung

Bedienung

Gebäudeautomation

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Gebäudeautomation an der Fachhochschule Münster

Für deinen Studiengang Gebäudeautomation an der Fachhochschule Münster gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Gebäudeautomation Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Automation Technology

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
FWPM - Gebäudeautomation

Hochschule Rosenheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Gebäudeautomation
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Gebäudeautomation