Bewegung at Fachhochschule Münster

Flashcards and summaries for Bewegung at the Fachhochschule Münster

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Bewegung at the Fachhochschule Münster

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Mobilität Definition

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Bewegung Definition

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Positive Aspekte von Bewegung:

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Rückengerechtes Arbeiten

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Richtig stehen und wie man rückenfreundlich sitzt

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Technische Hilfsmittel

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Motorische Entwicklung

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Kriteriengeleitete Bewegungsanamnese  - Aspekte zur Einschätzung der Mobilität

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Kriteriengeleitete Bewegungsanamnese - Konstellationen für Bewegungseinschränkungen 

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Kriteriengeleitete Bewegungsanamnese - Beobachtungskriterien 

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

MOBILISATION Definition

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Mobi - Frühzeitige und individuell angepasste Mobilisation 

Your peers in the course Bewegung at the Fachhochschule Münster create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Bewegung at the Fachhochschule Münster on StudySmarter:

Bewegung

Mobilität Definition

(geistige) Beweglichkeit – Demenz vorbeugend

Bewegung

Bewegung Definition

Vermögen körperliche Bewegung durchzuführen

Bewegung

Positive Aspekte von Bewegung:


  • Sinkendes Mortalitätsrisiko 

  • Erhöht Aktivität des Enzym Telomerase 

  •  Immunsystem, aktivere T- und B- Zellen im Blut 

  • Natürliche Killerzellen werden aktiviert 

  • Muskelgewebe sezeniert Myokine (erhöht Festigkeit) 

  • Neuronen besser vernetzt 

  • Neue Gehirnzellen 

  • Gedächtnisleistung erhöht 

  • Stimmung verbessernd 

  • Stressgefühl vermindernd 

  • Prävention Herz-Kreislauf-Erkrankungen 

  • Bluthochdruck 

  • Typ-2-Diabetes 

  • Krebserkrankungen 

  • Osteoporose 

  • Übergewicht 

  • Depressionen (erhöhte Konzentration Dopamin, Serotonin, Noradrenalin) 

  • Demenz 

  • Arrhythmien 


Bewegung

Rückengerechtes Arbeiten


  • Vor Transport Rollen checken 

  • Schieben, nicht ziehen -> aufrecht gehen 

  • Langsam beschleunigen und abbremsen 

  • Eine Person schiebt, eine lenkt 

  • Breite Verkehrswege 

  • Beleuchtung 

  • Barrierefreie Wege 

  • Ablagemöglichkeiten 

  • Pflegebett von 3 Seiten zugänglich sein 

  • Entspannungs- und Aktivpausen 

  • Aktiven Ausgleich in Freizeit 

 Arbeitshöhe 

  • Keine ruckartigen Bewegungen 

  • Dynamisches Stehen (Oberkörper leicht bewegbar bei festem Stand) 

  • Schrittstellung 

  • Entlastungs-, Spannungs-, Kräftigungsübungen 

  • Umfeld (ein-)planen 

  • Ressourcen Patientens kennen 

  • Korrekt heben, tragen, bücken 


Bewegung

Richtig stehen und wie man rückenfreundlich sitzt


  • Brustbein nach vorne oben angehoben 

  • Kopf entspannt aufrecht gehalten (kein vorgeschobenes Kinn) 

  • Bauch- und Gesäßmuskeln etwas angespannt, Hohlkreuz vermeidend 

  • Becken leicht aufgerichtet 

  • Knie leicht gebeugt 

  • Füße hüftbreit 

  • Variation der Stehweise, Belastung 

  • Zwischendurch strecken 

  • Ausschütteln 

  • Becken leicht nach vorne geneigt 

  • Brustkorb leicht angehoben 

  • Streckung Halswirbelsäule 

  • Schultergürtel locker und ausbalanciert 

  • Winkel Oberkörper – Oberschenkel ca. 135 Grad 

  • Knie rechtwinklig 

  • Fußsohlen stehen flach auf dem Boden 

  • Unterarme stützen auf Tisch ab 

  • Position wechseln 

  • Tastatur bequem erreichbar 

  • Monitor in geradem Blickfeld 


Bewegung

Technische Hilfsmittel


  • Pflegebetten/Niedrigpflegebetten/Bed-Mover 

  • Lifter (Wand-/Decke) (in Badewanne, Sturzprophylaxe) 

  • Antirutschmatte (Dusche, Badewanne, runterrutschen im Bett verhindern) 

  • Bettzügel (aufsetzen) 

  • Positionswechselhilfen 

  • Tagespflegestuhl 

  • Haltegürtel 

  • Rollbrett 

  • Gleitmatten 

  • Rutschbrett 


Bewegung

Motorische Entwicklung


1. LJ = zentraler Abschnitt für motorische Entwicklung -> lernt Umgang mit Schwerkraft, das Aufrichten, Fähigkeit zum Ortswechsel 



Alle Entwicklungsschritte zwischen Bewegungsapparat und zentralem Nervensystem 



Entwicklung der Körperhaltung durch fortschreitende Streckung Extremitäten und Ausbildung typischer Krümmungen der Wirbelsäule 



Ausgehend von fetaler Krümmung der Wirbelsäule entwickeln sich durch Zug der Nackenmuskulatur und Einfluss Rücken-, Gesäßmuskulatur die typischen Lordosen 



Streckung der Extremitäten durch Längenwachstum und Einsatz der aufbauenden Funktionen dieser 



Entwicklung im 1. LJ durch Schlüsselpunkte beurteilbar (Anheben Kopf in Bauchlage, Abstützen Oberkörper in Bauchlage, Sitzen mit Hilfe, Stehen mit Unterstützung, Selbstständiges Sitzen, Krabbeln, Hochziehen zum Stand, Gehen mit Unterstützung, sst. Gehen) 



Feinmotorische Entwicklung im 1. LJ immer besser werdend durch Sehsinn und Verknüpfung Sehen + Greifen 



4 – 5 LM = palmares Greifen 



9 LM = Pinzettengriff 



Elementare Fähigkeiten (Stehen, Gehen, Laufen) und Kulturtechniken (Schwimmen, Radfahren, Tanzen) ohne bewusste Steuerung abrufbar, jeder lernt individuelle Abläufe 



Motorische Fähigkeit bleibt lebenslänglich erhalten 



Bei älteren Menschen nimmt Bewegungsumfang Gelenke, Kraft und Ausdauer Muskulatur, Belastbarkeit Organsysteme immer weiter ab -> bedingen sich gegenseitig 


Bewegung

Kriteriengeleitete Bewegungsanamnese  - Aspekte zur Einschätzung der Mobilität


  • Aktueller Status der Mobilität (vgl. Neues Begutachtungs-Assessment) 

  • Früherer Status der Mobilität 

  • Einflussfaktoren, die auf die individuelle Mobilität einwirken 

  • Individuelle körperliche Beeinträchtigungen 

  • Individuelle kognitive und psychische Beeinträchtigungen und Ressourcen 

  • Merkmale der materiellen und sozialen Umgebung 

  • Erkrankungen und aktuell durchgeführte therapeutische Maßnahmen 


Bewegung

Kriteriengeleitete Bewegungsanamnese - Konstellationen für Bewegungseinschränkungen 


  • Weitgehende Immobilität 

  • Teilmobilität außerhalb des Bettes 

  • Mobilität außerhalb des Bettes 


Bewegung

Kriteriengeleitete Bewegungsanamnese - Beobachtungskriterien 


  • Körperhaltung 

  • Gang, Gangbild und Gangsicherheit 

  • Gleichgewicht 

  • Beweglichkeit 

  • Muskelkraft 

  • Muskeltonus 

  • Bewegungskoordination 

  • Körperschema 


Bewegung

MOBILISATION Definition

= Maßnahmen zur Aktivierung und Bewegungsförderung von Patienten

Bewegung

Mobi - Frühzeitige und individuell angepasste Mobilisation 


  • Mindert Krankheitsgefühl 

  • Fördert Selbstwertgefühl, Eigenständigkeit 

  • Dient Dekubitus, Kontrakturen, Pneumonie, Obstipations, Thromboseprophylaxe 

  • Regt Appetit an und fördert gesunden Schlaf 

  • Vorbeugung von Erkrankungen 

  • Gesunderhaltung, Genesung 

  • Kreislaufanregung, Muskeltraining 


Sign up for free to see all flashcards and summaries for Bewegung at the Fachhochschule Münster

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Bewegung at the Fachhochschule Münster there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Fachhochschule Münster overview page

Bewegungslehre

Anatomie Bewegung

Bio VL9 (Bewegung)

Bewegung (9.)

Bewegungsbildung

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Bewegung at the Fachhochschule Münster or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login