Thermodynamik at Fachhochschule Lübeck | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Thermodynamik an der Fachhochschule Lübeck

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Thermodynamik Kurs an der Fachhochschule Lübeck zu.

TESTE DEIN WISSEN

Ideales Gasgesetz? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

p*v=r*t 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Druck? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Druck = Kraft / Fläche 

> Pascal = Pa 

> Bar = 10^5 N/m^2 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Formel Energiebilanz (wichtig) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

U2-U1= Wv12 + Wt12+ Q12 

= dann einsetzen es können aber auch Variablen gestrichen werden da sie nicht vorhanden sind! 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ideales Gasgesetz? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

pv=RT 

P= Druck

​v= spezifisches > v= V/m

R=Gaskonstante 

T= Temperatur 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

adiabates System?  (wichtig) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Also ein System, das keine Wärme mit seiner Umgebung austauschen kann.

Kein Wärmeaustausch 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziel? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Effiziente 

2. Kostengünstige und Nachhaltige Versorgung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

​Drei fundamentale Gesetze der Physik 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Die Erhaltung der Masse > Masse kann nicht verschwinden oder neu entstehen 

2. Erhaltung der Energie (erster Hauptsatz Thermodynamik) 

Energie kann nicht verschwinden oder neu entstehen > Umwandlung in verschiedene Energieformen 

3.Die begrenzte Umwandelbarkeit verschiedener Energieformen ineinander (zweiter Hauptsatz der Thermodynamik) 

Beschreibt die Grenzen und deren Umwandlungsprozesse die überhaupt möglich sind! > Aussagen Wertigkeit und Energieformen 


Bsp. Tischtennisball 

Der Ball fällt mit einer bestimmten M= Masse und einer bestimmten Erdbeschleunigung g= 9,81 m/s^2 dabei wird kinetische Energie in mechanische Energie umgewandelt. > Es entsteht eine Verformung kurzzeitig 


Bsp. Knetgummi = elastisch = Reversibel es passiert garnichts die Energie kann nicht umgewandelt werden


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gibbsches Fundamentalgleichung Aufgabe B) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bearbeiten!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wasserdampftafel? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​Aufwändige Zustandsgleichungen liegen oft tabelliert vor!

​> Wasserdampftafel nach IF97 

>  Industrial Formulation 97 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Herleitung m^2/s^2 in KJ/kg 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1000 m^2/s^2 = 1 KJ/kg


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Extensive und Intensive Größen Unterschiede? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​Intensiv : unabhängig von einer Systemteilung, 

wie > Druck und Temperatur 


Extensive: abhängig von einer Systemeinteilung 

wie > Masse und Volumen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Formel Kinetische Energie (wichtig) 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

EKinetisch= 1/2*m*c^2

Lösung ausblenden
  • 22582 Karteikarten
  • 629 Studierende
  • 1 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Thermodynamik Kurs an der Fachhochschule Lübeck - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Ideales Gasgesetz? 

A:

p*v=r*t 


Q:

Druck? 

A:

Druck = Kraft / Fläche 

> Pascal = Pa 

> Bar = 10^5 N/m^2 

Q:

​Formel Energiebilanz (wichtig) 

A:

U2-U1= Wv12 + Wt12+ Q12 

= dann einsetzen es können aber auch Variablen gestrichen werden da sie nicht vorhanden sind! 


Q:

Ideales Gasgesetz? 

A:

pv=RT 

P= Druck

​v= spezifisches > v= V/m

R=Gaskonstante 

T= Temperatur 

Q:

adiabates System?  (wichtig) 

A:

Also ein System, das keine Wärme mit seiner Umgebung austauschen kann.

Kein Wärmeaustausch 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Ziel? 

A:

1. Effiziente 

2. Kostengünstige und Nachhaltige Versorgung 

Q:

​Drei fundamentale Gesetze der Physik 

A:

1. Die Erhaltung der Masse > Masse kann nicht verschwinden oder neu entstehen 

2. Erhaltung der Energie (erster Hauptsatz Thermodynamik) 

Energie kann nicht verschwinden oder neu entstehen > Umwandlung in verschiedene Energieformen 

3.Die begrenzte Umwandelbarkeit verschiedener Energieformen ineinander (zweiter Hauptsatz der Thermodynamik) 

Beschreibt die Grenzen und deren Umwandlungsprozesse die überhaupt möglich sind! > Aussagen Wertigkeit und Energieformen 


Bsp. Tischtennisball 

Der Ball fällt mit einer bestimmten M= Masse und einer bestimmten Erdbeschleunigung g= 9,81 m/s^2 dabei wird kinetische Energie in mechanische Energie umgewandelt. > Es entsteht eine Verformung kurzzeitig 


Bsp. Knetgummi = elastisch = Reversibel es passiert garnichts die Energie kann nicht umgewandelt werden


Q:

Gibbsches Fundamentalgleichung Aufgabe B) 

A:

bearbeiten!

Q:

Wasserdampftafel? 

A:

​Aufwändige Zustandsgleichungen liegen oft tabelliert vor!

​> Wasserdampftafel nach IF97 

>  Industrial Formulation 97 

Q:

Herleitung m^2/s^2 in KJ/kg 


A:

1000 m^2/s^2 = 1 KJ/kg


Q:

Extensive und Intensive Größen Unterschiede? 

A:

​Intensiv : unabhängig von einer Systemteilung, 

wie > Druck und Temperatur 


Extensive: abhängig von einer Systemeinteilung 

wie > Masse und Volumen 

Q:

Formel Kinetische Energie (wichtig) 

A:

EKinetisch= 1/2*m*c^2

Thermodynamik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Thermodynamik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Thermodynamik

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs
Thermodynamik

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zum Kurs
THERMODYNAMIK

Universität Leipzig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Thermodynamik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Thermodynamik