Wissenschaften at Fachhochschule Kärnten | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Wissenschaften an der Fachhochschule Kärnten

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wissenschaften Kurs an der Fachhochschule Kärnten zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Epidemiologie? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Epidemiologie bedeutet wörtlich übersetzt in etwa "Die Wissenschaft dessen, was sich im Volk verbreitet"
  • Epidemiologie beschäftigt sich mit der Verbreitung von Gesundheitszuständen und Krankheiten und ihre Determinanten und Risikofaktoren. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def: Philosophisch spekulative Modelle? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
zu diesen gehört Hippokrates Model der Humoralpathologie, wo Krankheit als Ungleichgewicht der Körpersäfte angesehen wurde. Die Aufgabe der Arztes in diesem Modell war die Körpersäfte in Gleichgewicht zu halten oder diese wieder in Gleichgewicht zu bringen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Gesundheitsinformation? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Präsentation von evidenzbasierten Fakten und die Darstellung von Pro und Contra Argumenten ist wichtig, um der Bevölkerung informierte Entscheidungen zu ermöglichen. 
  • Informationen sollen, wenn möglich, nur über ein bestimmtes Medium zur Verfügung gestellt werden. Viele unterschiedliche Zugangswege verunsichern die Nutzerinnen, daher sollten die Informationen nicht zu vielen Quelle transportiert werden. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Gesundheitswissenschaften? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • In den Gesundheitswissenschaften befassen sich Expertinnen aus verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen mit Gesundheit
  • Gesundheitswissenschaften wird als deutsches Gegenstück zu Public Health verwendet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Gesundheitskompetenzen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesundheitskompetenz bezeichnet die kognitiven und sozialen Fertigkeiten eines Individuums, sich Zugang zu Informationen zu verschaffen, zu verstehen und so nutzen zu können, dass sie der Fördrung und Erhaltung der Gesundheit dienen. 
  • Die Förderung der Gesundheitskompetenz muss die Bereiche Verstehen, Kommunizieren und Handeln berücksichtigen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def: Naturalistische Modelle? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Diese prägen die "moderne" Vorstellung über Krankheiten und sagen aus, dass Krankheiten spezielle biologische Ursachen haben, deren Verlauf beeinflusst werden kann, indem man auf Krankheitserreger oder Überträger einwirkt. So entwickelte sich ein dichotomes Verhältnis von Gesundheit und Krankheit. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def: Pychosomatische, antropologische, soziokulturelle Modelle? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Krankheit wird hier als somatopysche-soziales Geschehen angesehen. Je nachdem welche Schule in diesen Modellen nnäher betrachtet wird, beschränken einzelne Schulen den Begriff psychosomatisch auf spezifische Erkrankungen, während andere davon ausgehen, dass man nicht psychosomatisch reagieren kann. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein epidemiologischer Studiendesign? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Man unterscheidet zwischen Observationsstudien und experimentellen Studien
  • Querschnittsstudien sind eine gute Möglichkeit, um Informationen über die Prävalenz bestimmter Erkrankungen in der Bevölkerung zu bekommen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird die Mortalitätsrate noch def.? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mortalitätsrate wird auch als Sterblichkeitsrate oder Sterbeziffer genannt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def: Metaphysische Modelle? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
gehen auf eine Zeit zurück, wo Naturphänomene für die Menschen unerklärlich waren und diese auf Götter, übernatürliche Kräfte, Geister oder Dämonen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Def: Kohärenzgefühl? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Darunter versteht man eine subjektive Empfindung der Menschen aufgrund der Lebenserfahrung, dass die Umwelt verstehend handhabbar und sinnvoll ist. Durch das Kohärenzgefühl werden alle vorhanden Ressourcen koordiniert und aktiviert. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Verhaltens- und Verhältnisprävention? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eine Trennung in Verhaltens- und Verhältnisprävention ist eine grundsätzliche Abgrenzung, in der Planung von Maßnahmen aber nicht durchwegs ratsam. Hier bieten sich eher Maßnahmen der Verhältnisgeschützten Verhaltensprävention an. 
  • Verhaltensprävention versucht das individuelle Risikoverhalten von Personen zu beeinflussen 
  • Impfungen und Früherkennungsprogramme sind klassische Methoden der Verhältnsprävention 
Lösung ausblenden
  • 7237 Karteikarten
  • 291 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wissenschaften Kurs an der Fachhochschule Kärnten - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was versteht man unter Epidemiologie? 
A:
  • Epidemiologie bedeutet wörtlich übersetzt in etwa "Die Wissenschaft dessen, was sich im Volk verbreitet"
  • Epidemiologie beschäftigt sich mit der Verbreitung von Gesundheitszuständen und Krankheiten und ihre Determinanten und Risikofaktoren. 
Q:
Def: Philosophisch spekulative Modelle? 
A:
zu diesen gehört Hippokrates Model der Humoralpathologie, wo Krankheit als Ungleichgewicht der Körpersäfte angesehen wurde. Die Aufgabe der Arztes in diesem Modell war die Körpersäfte in Gleichgewicht zu halten oder diese wieder in Gleichgewicht zu bringen. 
Q:
Was versteht man unter Gesundheitsinformation? 
A:
  • Die Präsentation von evidenzbasierten Fakten und die Darstellung von Pro und Contra Argumenten ist wichtig, um der Bevölkerung informierte Entscheidungen zu ermöglichen. 
  • Informationen sollen, wenn möglich, nur über ein bestimmtes Medium zur Verfügung gestellt werden. Viele unterschiedliche Zugangswege verunsichern die Nutzerinnen, daher sollten die Informationen nicht zu vielen Quelle transportiert werden. 
Q:
Was versteht man unter Gesundheitswissenschaften? 
A:
  • In den Gesundheitswissenschaften befassen sich Expertinnen aus verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen mit Gesundheit
  • Gesundheitswissenschaften wird als deutsches Gegenstück zu Public Health verwendet
Q:
Was sind Gesundheitskompetenzen? 
A:
  • Gesundheitskompetenz bezeichnet die kognitiven und sozialen Fertigkeiten eines Individuums, sich Zugang zu Informationen zu verschaffen, zu verstehen und so nutzen zu können, dass sie der Fördrung und Erhaltung der Gesundheit dienen. 
  • Die Förderung der Gesundheitskompetenz muss die Bereiche Verstehen, Kommunizieren und Handeln berücksichtigen. 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Def: Naturalistische Modelle? 
A:
Diese prägen die "moderne" Vorstellung über Krankheiten und sagen aus, dass Krankheiten spezielle biologische Ursachen haben, deren Verlauf beeinflusst werden kann, indem man auf Krankheitserreger oder Überträger einwirkt. So entwickelte sich ein dichotomes Verhältnis von Gesundheit und Krankheit. 
Q:
Def: Pychosomatische, antropologische, soziokulturelle Modelle? 
A:
Krankheit wird hier als somatopysche-soziales Geschehen angesehen. Je nachdem welche Schule in diesen Modellen nnäher betrachtet wird, beschränken einzelne Schulen den Begriff psychosomatisch auf spezifische Erkrankungen, während andere davon ausgehen, dass man nicht psychosomatisch reagieren kann. 
Q:
Was ist ein epidemiologischer Studiendesign? 
A:
  • Man unterscheidet zwischen Observationsstudien und experimentellen Studien
  • Querschnittsstudien sind eine gute Möglichkeit, um Informationen über die Prävalenz bestimmter Erkrankungen in der Bevölkerung zu bekommen. 
Q:
Wie wird die Mortalitätsrate noch def.? 
A:
Mortalitätsrate wird auch als Sterblichkeitsrate oder Sterbeziffer genannt
Q:
Def: Metaphysische Modelle? 
A:
gehen auf eine Zeit zurück, wo Naturphänomene für die Menschen unerklärlich waren und diese auf Götter, übernatürliche Kräfte, Geister oder Dämonen. 
Q:
Def: Kohärenzgefühl? 
A:
Darunter versteht man eine subjektive Empfindung der Menschen aufgrund der Lebenserfahrung, dass die Umwelt verstehend handhabbar und sinnvoll ist. Durch das Kohärenzgefühl werden alle vorhanden Ressourcen koordiniert und aktiviert. 
Q:
Was versteht man unter Verhaltens- und Verhältnisprävention? 
A:
  • Eine Trennung in Verhaltens- und Verhältnisprävention ist eine grundsätzliche Abgrenzung, in der Planung von Maßnahmen aber nicht durchwegs ratsam. Hier bieten sich eher Maßnahmen der Verhältnisgeschützten Verhaltensprävention an. 
  • Verhaltensprävention versucht das individuelle Risikoverhalten von Personen zu beeinflussen 
  • Impfungen und Früherkennungsprogramme sind klassische Methoden der Verhältnsprävention 
Wissenschaften

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wissenschaften an der Fachhochschule Kärnten

Für deinen Studiengang Wissenschaften an der Fachhochschule Kärnten gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Wissenschaften Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wissenschaft

Universität des Saarlandes

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wissenschaften
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wissenschaften