Funktionsdiagnostik - EKG Und Spirometrie at Fachhochschule Kärnten | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Funktionsdiagnostik - EKG und Spirometrie an der Fachhochschule Kärnten

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Funktionsdiagnostik - EKG und Spirometrie Kurs an der Fachhochschule Kärnten zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Aussagen zur Erregungsleitung ist/sind richtig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Linksschenkelblöcke sind häufig ohne anatomisches Korrelat und haben daher keinen pathologischen Wert.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was beschreibt der Tiffeneau-Quotient (FEV1/FVC) und für welche Gruppe an Erkrankungen ist dieser hinweisend?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Aussagen beschreibt die histologische Einteilung der Herzschichten von Innen nach Außen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Endokard, Myokard, Epikard, Perikard
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erklären Sie die respiratorische Sinusarrythmie.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beim Einatmen nimmt die Herzfrequenz zu und beim Ausatmen ab -> liegt am Vagotonus.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aussage über Extrasystolen ist richtig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ventrikuläre Extrasystolen weisen immer eine P-Welle auf.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie Parameter welche in der Lungenfunktionsdiagnostik Hinweis gebend für eine restriktive Erkrankung sind und nennen Sie auch ein Beispiel einer restriktiven Lungenerkankung.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hinweisende Parameter:
  • erniedrigt: Vitalkapazität, totale Lungenkapazität, intrathorakales Gasvolumen, Residualvolumen
  • Diffusionskapazität erniedrigt durch Verlängerung der alveolokapillären Diffusionsstrecke

Beispiele: Lungenfibrose, Asbestose, Bronchopulmonale Dysplasie des Frühgeborenen (BPD)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wirken Sympathikus und Parasympathikus auf die Herzqualitäten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
➔ Sympathikus wirkt für alle Herzqualitäten steigernd
➔ Parasympathikus wirkt für alle Herzqualitäten senkend
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Aussagen zu den Ableitungen ist/sind richtig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei der Einthoven-Ableitung handelt es sich um eine bipolare Ableitung.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreiben Sie die beiden unterschiedlichen T-Negativierungen und ihre Bedeutung.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
präterminal negative T-Welle: ventrikuläre Hypertrophie, Schenkelblockierungen

terminal negative T-Welle: Myokardischämie und -infarkt (STEMI, NSTEMI)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die Phasen der Systole und Diastole und erklären Sie den Zustand der Klappen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Systole:
• Anspannungsphase: alle Klappen geschlossen -> Ventrikel kontrahieren
• Austreibungsphase: Taschenklappen geöffnet -> Druck im Ventrikel höher als in den Gefäßen

Diastole:
• Entspannungsphase: alle Klappen geschlossen
• Füllungsphase: AV-Klappen geöffnet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die 5 Herzqualitäten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Inotropie = Kontraktilität des Herzens
- Chronotropie = Herzfrequenz
- Dromotropie = Überleitungsgeschwindigkeit am AV-Knoten
- Lusitropie = Relaxationsgeschwindigkeit des Arbeitsmyokards
- Bathmotropie = Reizschwelle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erklären Sie den Aufbau des Herzens von innen nach außen.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Endokard: glattwandige Innenschicht
Myokard: mehrere Schichten an Muskelzellen
Epikard: glattwandige Außenschicht, häufig auch als viszerales Blatt des Perikards bezeichnet
Perikard: Herzbeutel
Lösung ausblenden
  • 7994 Karteikarten
  • 300 Studierende
  • 5 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Funktionsdiagnostik - EKG und Spirometrie Kurs an der Fachhochschule Kärnten - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche der folgenden Aussagen zur Erregungsleitung ist/sind richtig?
A:
Linksschenkelblöcke sind häufig ohne anatomisches Korrelat und haben daher keinen pathologischen Wert.
Q:
Was beschreibt der Tiffeneau-Quotient (FEV1/FVC) und für welche Gruppe an Erkrankungen ist dieser hinweisend?
A:
?
Q:
Welche der folgenden Aussagen beschreibt die histologische Einteilung der Herzschichten von Innen nach Außen?
A:
Endokard, Myokard, Epikard, Perikard
Q:
Erklären Sie die respiratorische Sinusarrythmie.
A:
Beim Einatmen nimmt die Herzfrequenz zu und beim Ausatmen ab -> liegt am Vagotonus.
Q:
Welche Aussage über Extrasystolen ist richtig?
A:
Ventrikuläre Extrasystolen weisen immer eine P-Welle auf.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nennen Sie Parameter welche in der Lungenfunktionsdiagnostik Hinweis gebend für eine restriktive Erkrankung sind und nennen Sie auch ein Beispiel einer restriktiven Lungenerkankung.
A:
Hinweisende Parameter:
  • erniedrigt: Vitalkapazität, totale Lungenkapazität, intrathorakales Gasvolumen, Residualvolumen
  • Diffusionskapazität erniedrigt durch Verlängerung der alveolokapillären Diffusionsstrecke

Beispiele: Lungenfibrose, Asbestose, Bronchopulmonale Dysplasie des Frühgeborenen (BPD)
Q:
Wie wirken Sympathikus und Parasympathikus auf die Herzqualitäten?
A:
➔ Sympathikus wirkt für alle Herzqualitäten steigernd
➔ Parasympathikus wirkt für alle Herzqualitäten senkend
Q:
Welche der folgenden Aussagen zu den Ableitungen ist/sind richtig?
A:
Bei der Einthoven-Ableitung handelt es sich um eine bipolare Ableitung.
Q:
Beschreiben Sie die beiden unterschiedlichen T-Negativierungen und ihre Bedeutung.
A:
präterminal negative T-Welle: ventrikuläre Hypertrophie, Schenkelblockierungen

terminal negative T-Welle: Myokardischämie und -infarkt (STEMI, NSTEMI)
Q:
Nennen Sie die Phasen der Systole und Diastole und erklären Sie den Zustand der Klappen.
A:
Systole:
• Anspannungsphase: alle Klappen geschlossen -> Ventrikel kontrahieren
• Austreibungsphase: Taschenklappen geöffnet -> Druck im Ventrikel höher als in den Gefäßen

Diastole:
• Entspannungsphase: alle Klappen geschlossen
• Füllungsphase: AV-Klappen geöffnet
Q:
Was sind die 5 Herzqualitäten?
A:
- Inotropie = Kontraktilität des Herzens
- Chronotropie = Herzfrequenz
- Dromotropie = Überleitungsgeschwindigkeit am AV-Knoten
- Lusitropie = Relaxationsgeschwindigkeit des Arbeitsmyokards
- Bathmotropie = Reizschwelle
Q:
Erklären Sie den Aufbau des Herzens von innen nach außen.
A:
Endokard: glattwandige Innenschicht
Myokard: mehrere Schichten an Muskelzellen
Epikard: glattwandige Außenschicht, häufig auch als viszerales Blatt des Perikards bezeichnet
Perikard: Herzbeutel
Funktionsdiagnostik - EKG und Spirometrie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Funktionsdiagnostik - EKG und Spirometrie an der Fachhochschule Kärnten

Für deinen Studiengang Funktionsdiagnostik - EKG und Spirometrie an der Fachhochschule Kärnten gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Funktionsdiagnostik - EKG und Spirometrie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Funktion I (7.Semester) Funktionsdiagnostik

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zum Kurs
Infektionsdiagnostik

Tierärztliche Hochschule Hannover

Zum Kurs
Funktionsdiagnostik Neuro

Fachhochschule Gesundheitsberufe OÖ

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Funktionsdiagnostik - EKG und Spirometrie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Funktionsdiagnostik - EKG und Spirometrie