GuK at Fachhochschule JOANNEUM | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für GuK an der Fachhochschule JOANNEUM

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen GuK Kurs an der Fachhochschule JOANNEUM zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wahrnehmung
Hören
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •  auditive Wahrnehmung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wahrnehmung 
Riechen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
olfaktorische Wahrnehmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wahrnehmung


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 „Wahrnehmen heißt, Reize aus der Umwelt mithilfe der Sinnesorgane aufzunehmen und verarbeiten. Wahrnehmung schafft ein Abbild unserer Umwelt.“

 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wahrnehmung
 Sehen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • visuelle Wahrnehmung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Der Wahrnehmungsprozess
Die 5 Schritte des Wahrnehmungsprozess

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Reizte werden vom Sinnesorgan aufgenommen und in elektrische Nervenimpulse umgewandelt

2. Nervenimpulse werden an das entsprechende Zentrum im Gehirn weitergeleitet z.b. an das Riechzentrum

3. im entsprechenden Zentrum werden Reize sortiert und mit bekannten Mustern verglichen

4. Reize können an andere Zentren des Gehirns weitergeleitet werden z.b. an das limbische System, wo Gefühle verarbeitet werden

 5. auf diese Weise entstehen Reaktionen, z.b. das Gefühl von Ekel bei unangenehmen Gerüchen oder Angst bei Brandgeruch
→ permanente Reizweiterleitung, Gehirn filtert wichtigste Information, Bruchteil wird an das Bewusstsein weitergeleitet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Patientenbeobachtung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Patientenbeobachtung heißt, auf Grundlage von Fachwissen den körperlichen
und psychischen Zustand des Patienten sowie sein Umfeld gezielt wahrzunehmen
und unter Berücksichtigung seiner Fähigkeiten und seiner Wünsche einzuordnen.

- Domäne der Pflege, verbringen meiste Zeit bei Patienten, Ärzte handeln meist
nach Befunden, zentrale Bedeutung um Pflege zu planen und evaluieren

ZIELE: Zustand des Patienten erkennen, Probleme/ Ressourcen und Fähigkeiten ermitteln, Wünsche/ Bedürfnisse/ Sorgen und Ängste wahrnehmen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Psychologische Prozesse der Wahrnehmung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Selektion

CAVE- übersehen von wichtigen Dingen wenn Aufmerksamkeit geteilt

Ergänzung und Strukturisierung: lückenhaftes Bild → Prinzip des Vertrautseins

Interpretation: Wahrnehmungen müssen interpretiert werden, wird Blut signalisiert- PP analysiert Menge und Ursache und setzt Maßnahmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Wahrnehmungsprozess
Beteiligte Sinne und Organe:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sehen: visuelle Wahrnehmung
  • Hören: auditive Wahrnehmung
  • Riechen: olfaktorische Wahrnehmung
  • Schmecken: gustatorische Wahrnehmung
  • Gleichgewicht: vestibuläre Wahrnehmung
  • Fühlen: Haut und innere Organe
Tasten, Druck/Berührung, Temperatur, Schmerzen
 ( Sinneszellen in Muskeln/ Gelenken und inneren Organen, Rezeptoren in den Muskeln können z.b. einen Reflex auslösen)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einflussfaktoren der Wahrnehmung:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wahrnehmung ist immer subjektiv!!

Körperliche Einflussfaktoren

Psychische Einflussfaktoren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 Beobachtung:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
„Als Beobachtung bezeichnet man die zielgerichtete und systematische Wahrnehmung eines Vorgangs oder Umstands, um diesen genau zu erfassen.“
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN


Wahrnehmungsfehler

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Rosenthal- Effekt: Einfluss durch Urteil anderer
2. Halo- oder Hofeffekt: Überblendung durch präferierte Eigenschaft
3. Vorabinformation: Übergabe, ärztliche Befunde
4. Kontrastfehler: wenn etwas im Vergleich zu anderem überdeutlich wahrgenommen wird
5. Stereotype: einer Gruppe werden ähnliche Eigenschaften zugeordnet
6. Milde- Effekt: Sympathie beeinflusst      Beobachtung
7. Effekt der zentralen Tendenz: Bsp.: Person mit        wenig Sachkenntnis, Bewertung im mittleren/ neutralen Bereich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wahrnehmung
Schmecken
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
gustatorische Wahrnehmung
Lösung ausblenden
  • 33547 Karteikarten
  • 513 Studierende
  • 21 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen GuK Kurs an der Fachhochschule JOANNEUM - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wahrnehmung
Hören
A:
  •  auditive Wahrnehmung
Q:
Wahrnehmung 
Riechen
A:
olfaktorische Wahrnehmung

Q:
Wahrnehmung


A:
 „Wahrnehmen heißt, Reize aus der Umwelt mithilfe der Sinnesorgane aufzunehmen und verarbeiten. Wahrnehmung schafft ein Abbild unserer Umwelt.“

 
Q:
Wahrnehmung
 Sehen 
A:
  • visuelle Wahrnehmung

Q:
Der Wahrnehmungsprozess
Die 5 Schritte des Wahrnehmungsprozess

A:
1. Reizte werden vom Sinnesorgan aufgenommen und in elektrische Nervenimpulse umgewandelt

2. Nervenimpulse werden an das entsprechende Zentrum im Gehirn weitergeleitet z.b. an das Riechzentrum

3. im entsprechenden Zentrum werden Reize sortiert und mit bekannten Mustern verglichen

4. Reize können an andere Zentren des Gehirns weitergeleitet werden z.b. an das limbische System, wo Gefühle verarbeitet werden

 5. auf diese Weise entstehen Reaktionen, z.b. das Gefühl von Ekel bei unangenehmen Gerüchen oder Angst bei Brandgeruch
→ permanente Reizweiterleitung, Gehirn filtert wichtigste Information, Bruchteil wird an das Bewusstsein weitergeleitet
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Patientenbeobachtung
A:
Patientenbeobachtung heißt, auf Grundlage von Fachwissen den körperlichen
und psychischen Zustand des Patienten sowie sein Umfeld gezielt wahrzunehmen
und unter Berücksichtigung seiner Fähigkeiten und seiner Wünsche einzuordnen.

- Domäne der Pflege, verbringen meiste Zeit bei Patienten, Ärzte handeln meist
nach Befunden, zentrale Bedeutung um Pflege zu planen und evaluieren

ZIELE: Zustand des Patienten erkennen, Probleme/ Ressourcen und Fähigkeiten ermitteln, Wünsche/ Bedürfnisse/ Sorgen und Ängste wahrnehmen


Q:
Psychologische Prozesse der Wahrnehmung

A:
Selektion

CAVE- übersehen von wichtigen Dingen wenn Aufmerksamkeit geteilt

Ergänzung und Strukturisierung: lückenhaftes Bild → Prinzip des Vertrautseins

Interpretation: Wahrnehmungen müssen interpretiert werden, wird Blut signalisiert- PP analysiert Menge und Ursache und setzt Maßnahmen
Q:

Der Wahrnehmungsprozess
Beteiligte Sinne und Organe:
A:
  • Sehen: visuelle Wahrnehmung
  • Hören: auditive Wahrnehmung
  • Riechen: olfaktorische Wahrnehmung
  • Schmecken: gustatorische Wahrnehmung
  • Gleichgewicht: vestibuläre Wahrnehmung
  • Fühlen: Haut und innere Organe
Tasten, Druck/Berührung, Temperatur, Schmerzen
 ( Sinneszellen in Muskeln/ Gelenken und inneren Organen, Rezeptoren in den Muskeln können z.b. einen Reflex auslösen)


Q:
Einflussfaktoren der Wahrnehmung:
A:
Wahrnehmung ist immer subjektiv!!

Körperliche Einflussfaktoren

Psychische Einflussfaktoren
Q:
 Beobachtung:
A:
„Als Beobachtung bezeichnet man die zielgerichtete und systematische Wahrnehmung eines Vorgangs oder Umstands, um diesen genau zu erfassen.“
Q:


Wahrnehmungsfehler

A:
1. Rosenthal- Effekt: Einfluss durch Urteil anderer
2. Halo- oder Hofeffekt: Überblendung durch präferierte Eigenschaft
3. Vorabinformation: Übergabe, ärztliche Befunde
4. Kontrastfehler: wenn etwas im Vergleich zu anderem überdeutlich wahrgenommen wird
5. Stereotype: einer Gruppe werden ähnliche Eigenschaften zugeordnet
6. Milde- Effekt: Sympathie beeinflusst      Beobachtung
7. Effekt der zentralen Tendenz: Bsp.: Person mit        wenig Sachkenntnis, Bewertung im mittleren/ neutralen Bereich
Q:
Wahrnehmung
Schmecken
A:
gustatorische Wahrnehmung
GuK

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten GuK Kurse im gesamten StudySmarter Universum

GO

Universidad Peruana de Ciencias Aplicadas

Zum Kurs
GuK Ausscheidung

Fachhochschule Burgenland

Zum Kurs
GUK blödsinn ding

Fachhochschule Burgenland

Zum Kurs
GUK_2

Fachhochschule Oberösterreich

Zum Kurs
Gudito

Universidad de Alicante

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden GuK
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen GuK