Antibiotika Knaus at Fachhochschule Gesundheit Tirol | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Antibiotika Knaus an der Fachhochschule Gesundheit Tirol

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Antibiotika Knaus Kurs an der Fachhochschule Gesundheit Tirol zu.

TESTE DEIN WISSEN
Beta-Lactam-Antibiotika (Penicillin)
Wirkmechanismus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • (sekundär) bakterizide Wirkung 
  • Keimabtötung in der Teilungsphase (zeitabhängige Wirkung) (vgl. Desinfektionsmittel - tötet Keime auch in der Ruhephase; primär bakterizid)
  • Hemmung der Mureibiosynghese (ein wichtiger Zellbestandteil)- "Lyse" des Keins. Verknüpfung der Mureinschicht duch Transpeptidasen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erworbene Resistenz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Keime bilden Betalaktamasen (zB Penicillinasen; stellen ‚lösliche‘ Transpeptidasen
    dar) - Spaltung und Inaktivierung von Penicillinen (Plasmid-vermittelt)
  • Punktmutationen (Antibiotikabindung an Ribosomen nimmt ab)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Natürliche Resistenz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Angriffspunkt fehlt (z.B. Mykoplasmen haben keine Zellwand)
  • Das Antibiotikum kann schlecht bis nicht eindringen (z.B. gramnegative Keime haben eine zusätzliche äußere Membran)
  • Bakterien haben Effluxpumpen (z.B. Pseudomonas aeruginosa)
  • Anaerobier (fehlende Tranembrsmgradient)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Basispenicillin 
Keimspektrum
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Streptokokken (Angina, Otitis media, Peneumonie) = Gonokokken (Gonorrhoe, Gonokokken-Konjunktivitis, Arthritis)
  • Corynebakterien (Diphterie)
  • Listerien
  • Pneumokokken (bestimmte Pneumonien)
  • Meningokokken (bestimmte Menigiitis)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Basispenicillin 
Indikationen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • (hauptsächlich) Streptokokkeninfektionen (Großteils noch empfindlich empfindlich, z.B. Angina, Scharlach, Erysipel,
    Meningitis, Pneumonie)
  • Pneumokokkeninfektionen; Prophylaxe des rheumatischen
    Fiebers (Depotpräparate);
  • peridentale Infektionen zB nach Zahnextraktionen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Basispenicillin
KIs bzw. UAWs
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •  im Allgemeinen sehr gut verträglich.
    Allergie Häufigkeit 0,1 - 3% (Zahlen variieren stark),
    Symptome: Exantheme, Urticaria, Ödembildungen, Niesen,
    Konjunktivitis, allerg. Asthma bronchiale, Glotis-Ödem,
    anaphyl. Schock);
  • Sofortreaktionen (innerhalb von 60 min) wie auch Spätreaktionen (3 – 14 Tage) möglich.
  • Nachweis durch RAST Test (spez. IgE), ‚Scratch’ Test oder
    Intracutantest.
  • Sehr selten ZNS-Toxizität (durch GABAa Blockade,
    besonders bei Pat. mit Meningitis, weil die Blut-Liquor-
    Schranke für Penicillin durchlässig wird) oder erhöhte
    Blutungsneigung (Abfall Vitamin-K-abhängiger
    Gerinnungsfaktoren durch Beeinflussung der Darmflora)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Basispenicillin 
Halbwertszeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • kurz (30 - 60 min.), Elimination durch renale Sekretion.
  • Gaben alle 4 h (Erwachsenen) bzw. 8 h (Kinder; verzögerte Elimination)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Basispenicillin
Liquorgängigkeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sehr gering, außer bei Meningitis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aminopenicillin
Vertreter
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Amoxycillin [+ Clavulansäure1] (Augmentin®, Clavamox®,
     Amoxiplus®, Amoxistat®, Ospamox®)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aminopenicillin
Wirksamkeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • erhöhte Penetration der äußeren Keimmembran (besonders
    wichtig bei gramnegativen Keimen
  • hohe orale Resorptionsquote
  • geringe Betalaktamase Stabilität (Kombination mit
    Betalaktase-Hemmstoff!)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aminopenicillin
Keimspektrum
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • wie Penicillin G jedoch zusätzliche Wirksamkeit auf
    Enterokokken, Haemophilus und zum Teil gegen Salmonellen,
    Shigellen, E.coli, Moraxiella, Klebsielle, etc;
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aminopenicillin
UAWs
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Allergie
  • Gastrointestinale Nebenwirkungen eher selten
  • (Resorptionsquote hoch !)
  • Clavulansäure selten schwere Leberschädigung
Lösung ausblenden
  • 7718 Karteikarten
  • 167 Studierende
  • 3 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Antibiotika Knaus Kurs an der Fachhochschule Gesundheit Tirol - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Beta-Lactam-Antibiotika (Penicillin)
Wirkmechanismus?
A:
  • (sekundär) bakterizide Wirkung 
  • Keimabtötung in der Teilungsphase (zeitabhängige Wirkung) (vgl. Desinfektionsmittel - tötet Keime auch in der Ruhephase; primär bakterizid)
  • Hemmung der Mureibiosynghese (ein wichtiger Zellbestandteil)- "Lyse" des Keins. Verknüpfung der Mureinschicht duch Transpeptidasen
Q:
Erworbene Resistenz
A:
  • Keime bilden Betalaktamasen (zB Penicillinasen; stellen ‚lösliche‘ Transpeptidasen
    dar) - Spaltung und Inaktivierung von Penicillinen (Plasmid-vermittelt)
  • Punktmutationen (Antibiotikabindung an Ribosomen nimmt ab)
Q:
Natürliche Resistenz
A:
  • Angriffspunkt fehlt (z.B. Mykoplasmen haben keine Zellwand)
  • Das Antibiotikum kann schlecht bis nicht eindringen (z.B. gramnegative Keime haben eine zusätzliche äußere Membran)
  • Bakterien haben Effluxpumpen (z.B. Pseudomonas aeruginosa)
  • Anaerobier (fehlende Tranembrsmgradient)
Q:
Basispenicillin 
Keimspektrum
A:
  • Streptokokken (Angina, Otitis media, Peneumonie) = Gonokokken (Gonorrhoe, Gonokokken-Konjunktivitis, Arthritis)
  • Corynebakterien (Diphterie)
  • Listerien
  • Pneumokokken (bestimmte Pneumonien)
  • Meningokokken (bestimmte Menigiitis)
Q:
Basispenicillin 
Indikationen
A:
  • (hauptsächlich) Streptokokkeninfektionen (Großteils noch empfindlich empfindlich, z.B. Angina, Scharlach, Erysipel,
    Meningitis, Pneumonie)
  • Pneumokokkeninfektionen; Prophylaxe des rheumatischen
    Fiebers (Depotpräparate);
  • peridentale Infektionen zB nach Zahnextraktionen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Basispenicillin
KIs bzw. UAWs
A:
  •  im Allgemeinen sehr gut verträglich.
    Allergie Häufigkeit 0,1 - 3% (Zahlen variieren stark),
    Symptome: Exantheme, Urticaria, Ödembildungen, Niesen,
    Konjunktivitis, allerg. Asthma bronchiale, Glotis-Ödem,
    anaphyl. Schock);
  • Sofortreaktionen (innerhalb von 60 min) wie auch Spätreaktionen (3 – 14 Tage) möglich.
  • Nachweis durch RAST Test (spez. IgE), ‚Scratch’ Test oder
    Intracutantest.
  • Sehr selten ZNS-Toxizität (durch GABAa Blockade,
    besonders bei Pat. mit Meningitis, weil die Blut-Liquor-
    Schranke für Penicillin durchlässig wird) oder erhöhte
    Blutungsneigung (Abfall Vitamin-K-abhängiger
    Gerinnungsfaktoren durch Beeinflussung der Darmflora)
Q:
Basispenicillin 
Halbwertszeit
A:
  • kurz (30 - 60 min.), Elimination durch renale Sekretion.
  • Gaben alle 4 h (Erwachsenen) bzw. 8 h (Kinder; verzögerte Elimination)

Q:
Basispenicillin
Liquorgängigkeit
A:
Sehr gering, außer bei Meningitis
Q:
Aminopenicillin
Vertreter
A:
  • Amoxycillin [+ Clavulansäure1] (Augmentin®, Clavamox®,
     Amoxiplus®, Amoxistat®, Ospamox®)
Q:
Aminopenicillin
Wirksamkeit
A:
  • erhöhte Penetration der äußeren Keimmembran (besonders
    wichtig bei gramnegativen Keimen
  • hohe orale Resorptionsquote
  • geringe Betalaktamase Stabilität (Kombination mit
    Betalaktase-Hemmstoff!)
Q:
Aminopenicillin
Keimspektrum
A:
  • wie Penicillin G jedoch zusätzliche Wirksamkeit auf
    Enterokokken, Haemophilus und zum Teil gegen Salmonellen,
    Shigellen, E.coli, Moraxiella, Klebsielle, etc;
Q:
Aminopenicillin
UAWs
A:
  • Allergie
  • Gastrointestinale Nebenwirkungen eher selten
  • (Resorptionsquote hoch !)
  • Clavulansäure selten schwere Leberschädigung
Antibiotika Knaus

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Antibiotika Knaus Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Antibiotika

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zum Kurs
Antibiotika

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Antibiotika Knaus
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Antibiotika Knaus