FE at Fachhochschule Erfurt | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für FE an der Fachhochschule Erfurt

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen FE Kurs an der Fachhochschule Erfurt zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was (wer) ist Grundlage für den Produktplan Forst?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Deutscher Forstwirtschaftsrat

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die 4 klassischen Nachhaltebedingungen!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Streben nach Erhaltung/ ggf. Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit des Standortes in allen Waldbeständen

2. Streben nach zielgerecht laufendem Zuwachs in allen Waldbeständen

3. Streben nach zielgerechter räumlicher Ordnung & hoher ökologischer Waldstabilität in den Waldbeständen, Bestandeskomplexen, Schlagreihen, Hiebszügen

4. Streben nach zielgerechter, zeitlicher Vorratsgliederung & zielbezogener Vorratshöhe in der Nutzungsbetriebsklasse & Nachhalteinheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dient der Produktplan Forst?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-um Leistung aller Forstbetriebe vergleichbar zu machen 

-ist Grundlage, um meine Leistungen aufwands- und ertragsmäßig darzustellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die 6 Nachhalte-Kriterien Europas?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Erhaltung & angemessene Verbesserung der forstlichen Ressourcen & ihr Beitrag zu globalen CO2-Kreisläufen (auch Kriterium in BWI)
2. Erhaltung der Gesundheit & Vitalität von forstlichen Ökosystemen
3. Erhaltung & Förderung der Produktionsfunktionen der Wälder (Holz & Nichtholz)
4. Erhaltung, Schutz & angemessene Verbesserung der biologischen Biodiversität in Forstökosystemen
5. Erhaltung & angemessene Verbesserung der Schutzfunktionen bei der Waldbewirtschaftung (v.a. Boden & Wasser)
6. Erhaltung anderer sozio-ökonomischer Funktionen & Bedingungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu wird eine Waldeinteilung vorgenommen? (4)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Einteilung des Waldes für Inventur, Planung, Vollzug & Kontrolle
2. Günstige ökologische Bedingungen für Wachstum schaffen
3. Herstellung günstiger Voraussetzungen für technologische Prozesse
4. Minderung abiotischer, biotischer Schäden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann die räumliche Ordnung gegliedert werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Waldeinteilung (horizontaler Grundriss)
-Waldaufschluss (horizontaler Grundriss)
-Waldaufbau (vertikal, Aufriss)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Kriterien zur Waldeinteilung!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Forstgrund = gesamte der FW zur Nutzung unterstellte & im Flächenkataster nachgewiesene Fläche
-Eigentumsart (Privat-, Kommunal-, Staatswald)
-Nutzungsart (Acker, Wald, Wiese, Teich, etc.)
-Flächengliederung (hierarchische, administrative Gliederung, etc.)
-Standortsgliederung
-Waldbiotope
-Waldfunktionen
-Walderschließung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt die Helsinkikonferenz, was Nachhaltigkeit ist?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Betreuung von Waldflächen & ihre Nutzung in einer Art & Weise, die: 

-biologische Vielfalt
-Produktivität
-Verjüngungsfähigkeit
-Vitalität

-Fähigkeit gegenwärtig & in Zukunft wichtige ökologische, wirtschaftliche, soziale Funktionen auf lokaler, nationaler, globaler Ebene zu erfüllen
erhält & anderen Ökosystemen keinen Schaden zufügt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein "Schlag"?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Fläche, die im Rahmen der zeitlichen Ordnung das Arbeitsfeld für bestimmte Maßnahme ist
-kleine Einheit der Schlagfolgeordnung; Teilfläche
-Hiebsart + Schlagform = Form & Ausdehnung Verjüngungsfläche (Trupp, Gruppe, Horst, Saum,
Streifen, Klein-, Großbestand)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was schützt den Wald nach außen und wovor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Waldrand, Trauf schützt vor: 

-Stürmen, Wind, Untersonnung, Verhagerung, Rauhfrost, z.T. Immissionen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was schützt den Wald nach innen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-individuelle Stabilität 

-Stützgemeinschaft

-Nachbarschaftsbeziehungen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die zeitliche Ordnung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-ist die planmäßige zeitliche Gliederung des Waldes & des Produktionsablaufes
-Ziel: hohe stoffliche, landeskulturelle &/oder ökonomische Ergebnisse je Zeiteinheit
-zeitliche Regelung des Betriebs ist der räumlichen Ordnung nachzuordnen

Lösung ausblenden
  • 27302 Karteikarten
  • 435 Studierende
  • 9 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen FE Kurs an der Fachhochschule Erfurt - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was (wer) ist Grundlage für den Produktplan Forst?

A:

Deutscher Forstwirtschaftsrat

Q:

Nenne die 4 klassischen Nachhaltebedingungen!

A:

1. Streben nach Erhaltung/ ggf. Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit des Standortes in allen Waldbeständen

2. Streben nach zielgerecht laufendem Zuwachs in allen Waldbeständen

3. Streben nach zielgerechter räumlicher Ordnung & hoher ökologischer Waldstabilität in den Waldbeständen, Bestandeskomplexen, Schlagreihen, Hiebszügen

4. Streben nach zielgerechter, zeitlicher Vorratsgliederung & zielbezogener Vorratshöhe in der Nutzungsbetriebsklasse & Nachhalteinheit

Q:

Wozu dient der Produktplan Forst?

A:

-um Leistung aller Forstbetriebe vergleichbar zu machen 

-ist Grundlage, um meine Leistungen aufwands- und ertragsmäßig darzustellen

Q:

Was sind die 6 Nachhalte-Kriterien Europas?

A:

1. Erhaltung & angemessene Verbesserung der forstlichen Ressourcen & ihr Beitrag zu globalen CO2-Kreisläufen (auch Kriterium in BWI)
2. Erhaltung der Gesundheit & Vitalität von forstlichen Ökosystemen
3. Erhaltung & Förderung der Produktionsfunktionen der Wälder (Holz & Nichtholz)
4. Erhaltung, Schutz & angemessene Verbesserung der biologischen Biodiversität in Forstökosystemen
5. Erhaltung & angemessene Verbesserung der Schutzfunktionen bei der Waldbewirtschaftung (v.a. Boden & Wasser)
6. Erhaltung anderer sozio-ökonomischer Funktionen & Bedingungen

Q:

Wozu wird eine Waldeinteilung vorgenommen? (4)

A:

1. Einteilung des Waldes für Inventur, Planung, Vollzug & Kontrolle
2. Günstige ökologische Bedingungen für Wachstum schaffen
3. Herstellung günstiger Voraussetzungen für technologische Prozesse
4. Minderung abiotischer, biotischer Schäden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie kann die räumliche Ordnung gegliedert werden?

A:

-Waldeinteilung (horizontaler Grundriss)
-Waldaufschluss (horizontaler Grundriss)
-Waldaufbau (vertikal, Aufriss)

Q:

Nenne Kriterien zur Waldeinteilung!

A:

-Forstgrund = gesamte der FW zur Nutzung unterstellte & im Flächenkataster nachgewiesene Fläche
-Eigentumsart (Privat-, Kommunal-, Staatswald)
-Nutzungsart (Acker, Wald, Wiese, Teich, etc.)
-Flächengliederung (hierarchische, administrative Gliederung, etc.)
-Standortsgliederung
-Waldbiotope
-Waldfunktionen
-Walderschließung

Q:

Was sagt die Helsinkikonferenz, was Nachhaltigkeit ist?

A:

-Betreuung von Waldflächen & ihre Nutzung in einer Art & Weise, die: 

-biologische Vielfalt
-Produktivität
-Verjüngungsfähigkeit
-Vitalität

-Fähigkeit gegenwärtig & in Zukunft wichtige ökologische, wirtschaftliche, soziale Funktionen auf lokaler, nationaler, globaler Ebene zu erfüllen
erhält & anderen Ökosystemen keinen Schaden zufügt

Q:

Was ist ein "Schlag"?

A:

-Fläche, die im Rahmen der zeitlichen Ordnung das Arbeitsfeld für bestimmte Maßnahme ist
-kleine Einheit der Schlagfolgeordnung; Teilfläche
-Hiebsart + Schlagform = Form & Ausdehnung Verjüngungsfläche (Trupp, Gruppe, Horst, Saum,
Streifen, Klein-, Großbestand)

Q:

Was schützt den Wald nach außen und wovor?

A:

-Waldrand, Trauf schützt vor: 

-Stürmen, Wind, Untersonnung, Verhagerung, Rauhfrost, z.T. Immissionen 

Q:

Was schützt den Wald nach innen?

A:

-individuelle Stabilität 

-Stützgemeinschaft

-Nachbarschaftsbeziehungen 

Q:

Was ist die zeitliche Ordnung?

A:

-ist die planmäßige zeitliche Gliederung des Waldes & des Produktionsablaufes
-Ziel: hohe stoffliche, landeskulturelle &/oder ökonomische Ergebnisse je Zeiteinheit
-zeitliche Regelung des Betriebs ist der räumlichen Ordnung nachzuordnen

FE

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang FE an der Fachhochschule Erfurt

Für deinen Studiengang FE an der Fachhochschule Erfurt gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten FE Kurse im gesamten StudySmarter Universum

FET

Westfälische Hochschule

Zum Kurs
Fest

Universität Regensburg

Zum Kurs
FE2

Fachhochschule Bielefeld

Zum Kurs
FEA

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs
Fett

Hochschule Fulda

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden FE
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen FE