Baustofftechnologie at Fachhochschule Dortmund | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Baustofftechnologie an der Fachhochschule Dortmund

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Baustofftechnologie Kurs an der Fachhochschule Dortmund zu.

TESTE DEIN WISSEN
8 Arbeitsschritte der Betonherstellung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. ermitteln der Rezeptur
2. bauen der Schalung
3. einlegen von Bewehrung
4. anmischen der Rezeptur 
5. einbauen des Frischbeton
6. verdichten
7. Nachbehandlung des eingebauten und verdichteten frischbeton
8. Ausschalen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für welche Betonkonsistenzen ist die Technik des Stochern bzw das mehrmalige Abziehen zum Verdichten geeignet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Für weiche 
  • Und fließfahige
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Konformitätskontrolle nach Zusammensetztung möglich bzw was gibt es für eine alternative ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Statt der Prüfung von
    Frisch-/Festbetoneigenschaften darf auch ein Konformitätsnachweis über die verwendeten Ausgangstoffe und deren Mischung erbracht werden.
  • Beispiele: Zementgehalt, Größtkorn, Anteile an Gesteinskörnung, Wasserzementwert, Gehalt an Zusatzmitteln und Zusatzstoffen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wofür ist die Nachbehandlung gedacht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schutz vor schädigende äußere Einflüsse
  • Wirkt der Austrocknung des jung Betons entgegen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
3. Förderart von Frischbeton
Für welche Konsistenz geeignet?
Weitere Fakten/Vorteile?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pumpen (durch geschlossene Rohrleitungen)
  • wenigstens  plastische Konsistenz erforderlich 
  • gewinnt durch Wirtschaftlichkeit gegenüber andere Fördermethoden an Bedeutung 
  • Auch für größere Einbaumengen (bis 120m‘3 pro Stunde möglich)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
3 Förderarten von Frischbeton

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1.Krankübel
2.Förderband
3.Pumpe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
2. Förderart von Frischbeton
Für welche Konsistenzen geeignet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Förderband
  • geeignet für plastischen Förderbeton
  • NICHT für weichen oder steifen Frischbeton (ENTMISCHUNGSGEFAHR!)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
1. Förderart von Frischbeton
Für welche Konsistenz geeignet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Krankübel
  • Geeignet für weichen und plastischen Frischbeton
  • Sehr geringe Entmischungsgefahr
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Carbonatisierung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eindringendes CO*2 neutralisiert die alkalische Porenlösung im laufe der Zeit (Kohlensäure)
  • verläuft von der Bauteiloberfläche ins innere
  • ausreichende Betondeckung sorgt dafür, dass der Carbonatisierungshorizont die Bewehrung des Bauteils in seiner Lebensdauer nicht erreicht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Hauptgrund für die Verdichtung? (Grenzwert)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fast jeder Betons stellt zu beginn eine Loseschüttung dar
  • hohe mengen Luft enthalten
  • Luftporengehalt max. 2%

—> Verichtung auf dieses Maß erforderlich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Allgemeine Infos über die Verdichtung bei verschiedenen Arten von Beton?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Je steifer der Beton desto stärker der Effekt der Verdichtung auf die Entlüftung und die Gefügedichtung
—> somit auf Dauerhaftigkeit des Festbetons
  • Bei weichen Beton kann übermäßige Verdichtung zum Entmischung führen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für welche Betonkonsistenzen ist die Technik des zusätzlichen Klopfens an der Schalung für die Verdichtung geeignet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Plastisch
  • Weich
  • Fließfähig
Lösung ausblenden
  • 30463 Karteikarten
  • 1376 Studierende
  • 847 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Baustofftechnologie Kurs an der Fachhochschule Dortmund - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
8 Arbeitsschritte der Betonherstellung
A:
1. ermitteln der Rezeptur
2. bauen der Schalung
3. einlegen von Bewehrung
4. anmischen der Rezeptur 
5. einbauen des Frischbeton
6. verdichten
7. Nachbehandlung des eingebauten und verdichteten frischbeton
8. Ausschalen
Q:
Für welche Betonkonsistenzen ist die Technik des Stochern bzw das mehrmalige Abziehen zum Verdichten geeignet?

A:
  • Für weiche 
  • Und fließfahige
Q:
Konformitätskontrolle nach Zusammensetztung möglich bzw was gibt es für eine alternative ?

A:
  • Statt der Prüfung von
    Frisch-/Festbetoneigenschaften darf auch ein Konformitätsnachweis über die verwendeten Ausgangstoffe und deren Mischung erbracht werden.
  • Beispiele: Zementgehalt, Größtkorn, Anteile an Gesteinskörnung, Wasserzementwert, Gehalt an Zusatzmitteln und Zusatzstoffen
Q:
Wofür ist die Nachbehandlung gedacht?
A:
  • Schutz vor schädigende äußere Einflüsse
  • Wirkt der Austrocknung des jung Betons entgegen

Q:
3. Förderart von Frischbeton
Für welche Konsistenz geeignet?
Weitere Fakten/Vorteile?
A:
Pumpen (durch geschlossene Rohrleitungen)
  • wenigstens  plastische Konsistenz erforderlich 
  • gewinnt durch Wirtschaftlichkeit gegenüber andere Fördermethoden an Bedeutung 
  • Auch für größere Einbaumengen (bis 120m‘3 pro Stunde möglich)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
3 Förderarten von Frischbeton

A:
1.Krankübel
2.Förderband
3.Pumpe
Q:
2. Förderart von Frischbeton
Für welche Konsistenzen geeignet?

A:
Förderband
  • geeignet für plastischen Förderbeton
  • NICHT für weichen oder steifen Frischbeton (ENTMISCHUNGSGEFAHR!)
Q:
1. Förderart von Frischbeton
Für welche Konsistenz geeignet?

A:
Krankübel
  • Geeignet für weichen und plastischen Frischbeton
  • Sehr geringe Entmischungsgefahr
Q:
Carbonatisierung?
A:
  • Eindringendes CO*2 neutralisiert die alkalische Porenlösung im laufe der Zeit (Kohlensäure)
  • verläuft von der Bauteiloberfläche ins innere
  • ausreichende Betondeckung sorgt dafür, dass der Carbonatisierungshorizont die Bewehrung des Bauteils in seiner Lebensdauer nicht erreicht
Q:
Was ist der Hauptgrund für die Verdichtung? (Grenzwert)
A:
  • Fast jeder Betons stellt zu beginn eine Loseschüttung dar
  • hohe mengen Luft enthalten
  • Luftporengehalt max. 2%

—> Verichtung auf dieses Maß erforderlich
Q:
Allgemeine Infos über die Verdichtung bei verschiedenen Arten von Beton?
A:
  • Je steifer der Beton desto stärker der Effekt der Verdichtung auf die Entlüftung und die Gefügedichtung
—> somit auf Dauerhaftigkeit des Festbetons
  • Bei weichen Beton kann übermäßige Verdichtung zum Entmischung führen
Q:
Für welche Betonkonsistenzen ist die Technik des zusätzlichen Klopfens an der Schalung für die Verdichtung geeignet?
A:
  • Plastisch
  • Weich
  • Fließfähig
Baustofftechnologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Baustofftechnologie an der Fachhochschule Dortmund

Für deinen Studiengang Baustofftechnologie an der Fachhochschule Dortmund gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Baustofftechnologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Technologie der Baustoffe

Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Zum Kurs
Baustofftechnologie Beton

Fachhochschule Kiel

Zum Kurs
Bautechnologie

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Baustofftechnologie 1 WS21/22

Technische Hochschule Nürnberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Baustofftechnologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Baustofftechnologie