Zellkultur at Fachhochschule Campus Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Zellkultur an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Zellkultur Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Puffersubstanzen finden in der Zellkultur Anwendung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3)  CO2 Milieu notwendig
• HEPES
• Phosphate (NaH2PO4, Na2HPO4)
• Aminosäuren (Arginin, Histidin, Cystein)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für welche Reaktionen des Zellstoffwechsels sind Salze essentiell?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Signalübertragung
• Zelladhäsion (v.a. Ca++, Mg++)
• Cofaktoren für Enzyme
• Aufrechterhaltung der Osmolarität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

indirekte Methoden zum Nachweis von Mycoplasmen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

– Fluoreszenzfärbung mycoplasmatischer DNA
– ELISA
– PCR-Methoden
– Elektronenmikroskopischer Nachweis (extrem aufwändig)
– Nachweis Mycoplasmen-spezifischer Enzyme (Enzym-Lumineszenz- Test z.B. MycoAlert®)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhalten Zellkulturmedien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Puffer (-Substanzen)
• Salze
• Nährstoffe
• Wachstumsfaktoren
• Wasser
• Serum (auch serumfreie Medien möglich)
• Antibiotika/Antimykotika
• meist auch Phenolrot (pH-Indikator)
Basalmedium

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wen/ was muss man in Zellkulturlaboren schützen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  sich selbst

• andere (Mitarbeiter, Fremdpersonen, Umwelt)

• Biologisches Material (Zellen, Viren, Produkt, etc.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

S3 Labor

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

mäßiges Risiko (können schwere, aber
behandelbare Krankheiten verursachen)
 z.B. Mycobakterium tuberkulosis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Sicherheitsvorschriften müssen beachtet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Arbeitnehmer*innen Schutzgesetz
• Gentechnikgesetz
• Verordnung biologischer Arbeitsstoffe
• Grenzwertverordnung
• Arzneimittelgesetz
• Betriebsanlagenbewilligung
• Firmeninterne Vorschriften, etc.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind mögliche Kontaminationsquellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verbrauchsmaterialien
  • Zellaterial
  • Medien, Reagentien
  • Luftkeime
  • MENSCH
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

ELISA Methode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Enzyme- linked- immunosorbent- assay)

Methode zum Nachweis von Mycoplasmen


– Ein Antikörper (Ab) gegen Mycoplasmen wird auf einer 96-well Platte gebunden („coating“ des „capture Ab“)
– Zugabe der Probe (z.B. Zellkulturüberstand, Zellsuspension)
– Zugabe des Detektions-Antikörpers, der Biotin gekoppelt hat
– Detektion mittels Streptavidin gekoppelt an Meerrettichperoxidase (HRP,
horseradish peroxidase) macht Substratumwandlung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

PCR Methode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Polymerase chain reaction 

Methode zum Nachwies con Mycoplasmen


– Nachweis von geringen Mengen Fremd-DNA (auch tote Mycoplasmen!)
– Hochspezifische Primer ermöglichen den Nachweis verschiedener M. Spezies

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

für was ist die Werkbank mit horizontalem Luftstrom geeignet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für Arbeiten OHNE Gefährdungspotential (kein Personenschutz)

für kürzere Arbeiten (längere Arbeiten sind unangenehm weil der Luftstrom entgegen bläst)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind osmanisch wirksame Komponenten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Salze
• Proteine, Aminosäuren (kolloid osmotischer Druck)
• Zucker

Lösung ausblenden
  • 85232 Karteikarten
  • 1451 Studierende
  • 299 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Zellkultur Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Puffersubstanzen finden in der Zellkultur Anwendung?

A:

• Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3)  CO2 Milieu notwendig
• HEPES
• Phosphate (NaH2PO4, Na2HPO4)
• Aminosäuren (Arginin, Histidin, Cystein)

Q:

Für welche Reaktionen des Zellstoffwechsels sind Salze essentiell?

A:

• Signalübertragung
• Zelladhäsion (v.a. Ca++, Mg++)
• Cofaktoren für Enzyme
• Aufrechterhaltung der Osmolarität

Q:

indirekte Methoden zum Nachweis von Mycoplasmen

A:

– Fluoreszenzfärbung mycoplasmatischer DNA
– ELISA
– PCR-Methoden
– Elektronenmikroskopischer Nachweis (extrem aufwändig)
– Nachweis Mycoplasmen-spezifischer Enzyme (Enzym-Lumineszenz- Test z.B. MycoAlert®)

Q:

Was beinhalten Zellkulturmedien?

A:

• Puffer (-Substanzen)
• Salze
• Nährstoffe
• Wachstumsfaktoren
• Wasser
• Serum (auch serumfreie Medien möglich)
• Antibiotika/Antimykotika
• meist auch Phenolrot (pH-Indikator)
Basalmedium

Q:

Wen/ was muss man in Zellkulturlaboren schützen?

A:


  sich selbst

• andere (Mitarbeiter, Fremdpersonen, Umwelt)

• Biologisches Material (Zellen, Viren, Produkt, etc.)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

S3 Labor

A:

mäßiges Risiko (können schwere, aber
behandelbare Krankheiten verursachen)
 z.B. Mycobakterium tuberkulosis

Q:

Welche Sicherheitsvorschriften müssen beachtet werden?

A:

• Arbeitnehmer*innen Schutzgesetz
• Gentechnikgesetz
• Verordnung biologischer Arbeitsstoffe
• Grenzwertverordnung
• Arzneimittelgesetz
• Betriebsanlagenbewilligung
• Firmeninterne Vorschriften, etc.

Q:

Was sind mögliche Kontaminationsquellen?

A:
  • Verbrauchsmaterialien
  • Zellaterial
  • Medien, Reagentien
  • Luftkeime
  • MENSCH
Q:

ELISA Methode

A:

Enzyme- linked- immunosorbent- assay)

Methode zum Nachweis von Mycoplasmen


– Ein Antikörper (Ab) gegen Mycoplasmen wird auf einer 96-well Platte gebunden („coating“ des „capture Ab“)
– Zugabe der Probe (z.B. Zellkulturüberstand, Zellsuspension)
– Zugabe des Detektions-Antikörpers, der Biotin gekoppelt hat
– Detektion mittels Streptavidin gekoppelt an Meerrettichperoxidase (HRP,
horseradish peroxidase) macht Substratumwandlung

Q:

PCR Methode

A:

Polymerase chain reaction 

Methode zum Nachwies con Mycoplasmen


– Nachweis von geringen Mengen Fremd-DNA (auch tote Mycoplasmen!)
– Hochspezifische Primer ermöglichen den Nachweis verschiedener M. Spezies

Q:

für was ist die Werkbank mit horizontalem Luftstrom geeignet?

A:

Für Arbeiten OHNE Gefährdungspotential (kein Personenschutz)

für kürzere Arbeiten (längere Arbeiten sind unangenehm weil der Luftstrom entgegen bläst)

Q:

Was sind osmanisch wirksame Komponenten?

A:

• Salze
• Proteine, Aminosäuren (kolloid osmotischer Druck)
• Zucker

Zellkultur

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Zellkultur an der Fachhochschule Campus Wien

Für deinen Studiengang Zellkultur an der Fachhochschule Campus Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Zellkultur Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Zellkultur II

Fachhochschule Aachen

Zum Kurs
Zellkulturen

Hochschule Fresenius

Zum Kurs
Zellkultur (eigenes)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Zellkultur
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Zellkultur