Stahl- Und Holzbau at Fachhochschule Campus Wien | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Stahl- und Holzbau an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Stahl- und Holzbau Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie und wo kann Kreuzlagenholz eingesetzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für Wände und Decken massive Plattenelemente

Für Türen, Fenster, Deckendurchbrüche mit Holzbearbeitungsgeräten

 

Bei EFH, mehrgeschossigen Wohnbauten, Büro-, Industriegebäuden, Brücken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter den Begriffen „Stabdübel – Schraubenbolzen - Passbolzen“?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Stabdübel = stiftförmige Verbindungsmittel aus Metall

- Schraubenbolzen = Teilgewinde (mit einem größeren Bauteil verbunden)

- Passbolzen = Bolzen (die passend im Holz sitzen) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Tragsysteme sind vorwiegend für den Stahlbau geeignet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rahmensystem, Fachwerke, Kragträger

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet „Primär-“ bzw. „Sekundär“-Tragsystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Primärtragsysteme: 3-Gelenkbogen, 3-Gelenkabzug, Rahmen, Mehr-, Einfeldträger

 

- Sekundärtragsysteme: Tragsysteme zw. Haupttragsystem, z.B. Pfette, Tram, Platte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein selbstbohrender Stabdübel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stabdübel wird durch das Material getrieben, ohne vorzubohren.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Maßnahmen kann man zur Vermeidung von Schwindrissen setzen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entlastungsnuten anordnen bei Brettern, Rundhölzern, Kanthölzern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff „Brettschichtholz“ und wie wird es hergestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

BSH besteht aus mind. 10 faserparallel miteinander verklebten Brettlamellen aus Nadelholz

 

Herstellung: 

Gerade Querschnitte, Balkenquerschnitte

--> Bretter mit d = 3,2 cm getrocknet

--> dann nach Festigkeit sortiert

--> danach keilgezinkt

--> zum Schluss miteinander zum langen Band verbunden

--> Bretter 1-seitig verleimt und dann gepresst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie den Herstellungsprozess für das Produkt „Brettschichtholz“.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Herstellung: 

Gerade Querschnitte, Balkenquerschnitte

--> Bretter mit d = 3,2 cm getrocknet

--> dann nach Festigkeit sortiert

--> danach keilgezinkt

--> zum Schluss miteinander zum langen Band verbunden

--> Bretter 1-seitig verleimt und dann gepresst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Geben Sie die üblichen Maximalabmessungen bmax/hmax/lmax für BSH-Träger

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bmax = 22 cm

hmax = 250 cm

lmax = 40 m (begrenzte Länge durch Transport)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie die Eigenschaften Quellen und Schwinden von Holz. Erläutern Sie, warum das für den ausführenden Ingenieur Bedeutung hat.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Holz = hygroskopischer Baustoff mit Hohlräumen, die Wasser aufnehmen bzw. abgeben können. 

--> Querschnitt größer oder kleiner

--> Risse (unangenehme Eigenschaft)

--> besser: Holz vor Einbau trocknen --> Quellen & Schwinden vermeiden 

 

Quellen = Holz auseinander

Schwinden = Holz zusammen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Schutz würden Sie für Innen- und Außenanwendungen vorschlagen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Regenableitung, richtige Wandverkleidung, Sockelausbildung, Vermeidung von Kondenswasser, Durchlüftung in Dächern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Vollgewinde-/ Teilgewindeschraube?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vollgewindeschraube = teilweise über Gesamtlänge der Schraube, gut für Aufnahme von Zug- und Druckkräften

 

Teilgewindeschraube = ein Teil der Schraubenlänge, eher für Befestigung von Holzplatten an Holzbalken

Lösung ausblenden
  • 34820 Karteikarten
  • 722 Studierende
  • 80 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Stahl- und Holzbau Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie und wo kann Kreuzlagenholz eingesetzt werden?

A:

Für Wände und Decken massive Plattenelemente

Für Türen, Fenster, Deckendurchbrüche mit Holzbearbeitungsgeräten

 

Bei EFH, mehrgeschossigen Wohnbauten, Büro-, Industriegebäuden, Brücken

Q:

Was versteht man unter den Begriffen „Stabdübel – Schraubenbolzen - Passbolzen“?

A:

- Stabdübel = stiftförmige Verbindungsmittel aus Metall

- Schraubenbolzen = Teilgewinde (mit einem größeren Bauteil verbunden)

- Passbolzen = Bolzen (die passend im Holz sitzen) 

Q:

Welche Tragsysteme sind vorwiegend für den Stahlbau geeignet?

A:

Rahmensystem, Fachwerke, Kragträger

Q:

Was bedeutet „Primär-“ bzw. „Sekundär“-Tragsystem?

A:

- Primärtragsysteme: 3-Gelenkbogen, 3-Gelenkabzug, Rahmen, Mehr-, Einfeldträger

 

- Sekundärtragsysteme: Tragsysteme zw. Haupttragsystem, z.B. Pfette, Tram, Platte

Q:

Was ist ein selbstbohrender Stabdübel?

A:

Stabdübel wird durch das Material getrieben, ohne vorzubohren.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Maßnahmen kann man zur Vermeidung von Schwindrissen setzen?

A:

Entlastungsnuten anordnen bei Brettern, Rundhölzern, Kanthölzern

Q:

Was versteht man unter dem Begriff „Brettschichtholz“ und wie wird es hergestellt?

A:

BSH besteht aus mind. 10 faserparallel miteinander verklebten Brettlamellen aus Nadelholz

 

Herstellung: 

Gerade Querschnitte, Balkenquerschnitte

--> Bretter mit d = 3,2 cm getrocknet

--> dann nach Festigkeit sortiert

--> danach keilgezinkt

--> zum Schluss miteinander zum langen Band verbunden

--> Bretter 1-seitig verleimt und dann gepresst

Q:

Erläutern Sie den Herstellungsprozess für das Produkt „Brettschichtholz“.

A:

Herstellung: 

Gerade Querschnitte, Balkenquerschnitte

--> Bretter mit d = 3,2 cm getrocknet

--> dann nach Festigkeit sortiert

--> danach keilgezinkt

--> zum Schluss miteinander zum langen Band verbunden

--> Bretter 1-seitig verleimt und dann gepresst

Q:

Geben Sie die üblichen Maximalabmessungen bmax/hmax/lmax für BSH-Träger

A:

bmax = 22 cm

hmax = 250 cm

lmax = 40 m (begrenzte Länge durch Transport)

Q:

Erläutern Sie die Eigenschaften Quellen und Schwinden von Holz. Erläutern Sie, warum das für den ausführenden Ingenieur Bedeutung hat.

A:

Holz = hygroskopischer Baustoff mit Hohlräumen, die Wasser aufnehmen bzw. abgeben können. 

--> Querschnitt größer oder kleiner

--> Risse (unangenehme Eigenschaft)

--> besser: Holz vor Einbau trocknen --> Quellen & Schwinden vermeiden 

 

Quellen = Holz auseinander

Schwinden = Holz zusammen

Q:

Welchen Schutz würden Sie für Innen- und Außenanwendungen vorschlagen?

A:

Regenableitung, richtige Wandverkleidung, Sockelausbildung, Vermeidung von Kondenswasser, Durchlüftung in Dächern

Q:

Was ist eine Vollgewinde-/ Teilgewindeschraube?

A:

Vollgewindeschraube = teilweise über Gesamtlänge der Schraube, gut für Aufnahme von Zug- und Druckkräften

 

Teilgewindeschraube = ein Teil der Schraubenlänge, eher für Befestigung von Holzplatten an Holzbalken

Stahl- und Holzbau

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Stahl- und Holzbau
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Stahl- und Holzbau