Seminar at Fachhochschule Campus Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Seminar an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Seminar Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Southern Blot: Auf welche Membrantypen wird geblottet ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nitrozellulose und Nylon-Filter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche drei Schritte gibt es bei der PCR? Beschreiben Sie diese kurz (Temperaturen, was passiert)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Denaturierung: Auftrennung des Doppelstrangs ∽ 95°C und 15-30 sec
• Annealing: Spezifische Anlagerung der Primer (Sequenzabhängig) ∽ 50-65°C aber 4-5°C
unter Schmelztemperatur 10-30 sec
• Elongation: Synthese des neuen Stranges ∽ 72°C 1000bp/ min
• Diese 3 Schritte beschreiben 1 Zyklus der ∽ 25-35 mal wiederholt wird

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man die Schmelztemperatur von Oligonukleotiden näherungsweise berechnen? (Formel)
Nennen Sie drei Größen, die einen Einfluss auf die Schmelztemperatur haben.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Mit der Wallace-Regel: Tm= 4*(G+C)+2*(A+T)
• Einflussgrößen: Basenzusammensetzung, Inkubationszeit, Länge der Nukleotide, chemische
Natur der gebildeten Hybride, Anteil falscher Basenpaarung, Salzkonzentration der Lösung,
Zusatz bestimmter adjuvanter Chemikalien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Arten der Verwendung von Oligonukleotiden. Beschreiben Sie kurz nach welchem
Prinzip diese Arten funktionieren.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

PCR: Oligos mit 20-35 bp als Primer RNAi

Antisense-Oligonukleotide für RNA-Interferenz Sonden

In-Situ-Hybridisierung zum Nachweis in Zellen. Prinzip → Nick-Translation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gel-Elektrophorese: Wie kann der ungefähre Fortschritt einer Gelelektrophorese beobachtet werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch Beobachtung der Bromphenolblau-Lauffront.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spektrometrie: Bei welchen Wellenlängen können Proteine und Nukleinsäuren detektiert werden ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nukleinsäuren = 260 nm ; Proteine = 280 nm

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheiden sich polyklonale Antikörper von monoklonalen Antikörpern hinsichtlich deren
Interaktion mit dem Antigen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Polyklonale Antikörper sind gegen versch. Epitope auf dem Antigen gerichtet,
monoklonale Antikörper sind nur gegen ein einziges Epitop auf dem Antigen gerichtet und
sind deswegen spezifischer als polyklonale Antikörper.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Medium wird meist für die Anzucht von E.coli verwendet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das LB-Medium (Luria-Bertani-Medium; ein Vollmedium).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu gibt es zwei Layer im Gel bei der SDS-PAGE und was unterscheidet sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Layer ist zum Stacken (Proteine auftragen und „stapeln“), das andere zum Trennen,
Unterscheiden sich in pH (Stacking = 6,8 – Separating = 8,8) und Acrylamidkonzentration (im
Stacking geringer)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Mutationen der Anzuchtstämme DH5-alpha oder BL21(DE3), welche als genetische
Marker dienen.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

DH5-alpha: endA1, recA1, lacZ(del)M15, hsdR17
Bl21(DE3): ompT, hsdS10, λDE3

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die 4 Schritte des Western Blot!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Transfer
2. Blocking
3. Inkubiation mit primären und sekundären Ak
4. Detektion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür wird der Western Blot verwendet und wie wird er noch genannt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Technik, um ein spezielles Protein einer Proteinmischung zu identifizieren und zu
charakterisieren
Anderer Name → Immunoblot

Lösung ausblenden
  • 85232 Karteikarten
  • 1451 Studierende
  • 299 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Seminar Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Southern Blot: Auf welche Membrantypen wird geblottet ?

A:

Nitrozellulose und Nylon-Filter

Q:

Welche drei Schritte gibt es bei der PCR? Beschreiben Sie diese kurz (Temperaturen, was passiert)

A:

• Denaturierung: Auftrennung des Doppelstrangs ∽ 95°C und 15-30 sec
• Annealing: Spezifische Anlagerung der Primer (Sequenzabhängig) ∽ 50-65°C aber 4-5°C
unter Schmelztemperatur 10-30 sec
• Elongation: Synthese des neuen Stranges ∽ 72°C 1000bp/ min
• Diese 3 Schritte beschreiben 1 Zyklus der ∽ 25-35 mal wiederholt wird

Q:

Wie kann man die Schmelztemperatur von Oligonukleotiden näherungsweise berechnen? (Formel)
Nennen Sie drei Größen, die einen Einfluss auf die Schmelztemperatur haben.

A:

• Mit der Wallace-Regel: Tm= 4*(G+C)+2*(A+T)
• Einflussgrößen: Basenzusammensetzung, Inkubationszeit, Länge der Nukleotide, chemische
Natur der gebildeten Hybride, Anteil falscher Basenpaarung, Salzkonzentration der Lösung,
Zusatz bestimmter adjuvanter Chemikalien

Q:

Nennen Sie drei Arten der Verwendung von Oligonukleotiden. Beschreiben Sie kurz nach welchem
Prinzip diese Arten funktionieren.

A:

PCR: Oligos mit 20-35 bp als Primer RNAi

Antisense-Oligonukleotide für RNA-Interferenz Sonden

In-Situ-Hybridisierung zum Nachweis in Zellen. Prinzip → Nick-Translation

Q:

Gel-Elektrophorese: Wie kann der ungefähre Fortschritt einer Gelelektrophorese beobachtet werden?

A:

Durch Beobachtung der Bromphenolblau-Lauffront.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Spektrometrie: Bei welchen Wellenlängen können Proteine und Nukleinsäuren detektiert werden ?

A:

Nukleinsäuren = 260 nm ; Proteine = 280 nm

Q:

Wie unterscheiden sich polyklonale Antikörper von monoklonalen Antikörpern hinsichtlich deren
Interaktion mit dem Antigen?

A:

Polyklonale Antikörper sind gegen versch. Epitope auf dem Antigen gerichtet,
monoklonale Antikörper sind nur gegen ein einziges Epitop auf dem Antigen gerichtet und
sind deswegen spezifischer als polyklonale Antikörper.

Q:

Welches Medium wird meist für die Anzucht von E.coli verwendet?

A:

Das LB-Medium (Luria-Bertani-Medium; ein Vollmedium).

Q:

Wozu gibt es zwei Layer im Gel bei der SDS-PAGE und was unterscheidet sie?

A:

Ein Layer ist zum Stacken (Proteine auftragen und „stapeln“), das andere zum Trennen,
Unterscheiden sich in pH (Stacking = 6,8 – Separating = 8,8) und Acrylamidkonzentration (im
Stacking geringer)

Q:

Nennen Sie drei Mutationen der Anzuchtstämme DH5-alpha oder BL21(DE3), welche als genetische
Marker dienen.

A:

DH5-alpha: endA1, recA1, lacZ(del)M15, hsdR17
Bl21(DE3): ompT, hsdS10, λDE3

Q:

Nennen Sie die 4 Schritte des Western Blot!

A:

1. Transfer
2. Blocking
3. Inkubiation mit primären und sekundären Ak
4. Detektion

Q:

Wofür wird der Western Blot verwendet und wie wird er noch genannt?

A:

Technik, um ein spezielles Protein einer Proteinmischung zu identifizieren und zu
charakterisieren
Anderer Name → Immunoblot

Seminar

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Seminar an der Fachhochschule Campus Wien

Für deinen Studiengang Seminar an der Fachhochschule Campus Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Seminar Kurse im gesamten StudySmarter Universum

SEMINAR

University of the East, Ramon Magsaysay Memorial Medical Center

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Seminar
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Seminar