Physik (1. Semester) at Fachhochschule Campus Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Physik (1. Semester) an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Physik (1. Semester) Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN
Der ohne äußere Einwirkung eintretende Ausgleich von Konzentrationsunterschieden in Flüssigkeiten und Gasen heißt…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Diffusion. Dieser Prozess läuft aufgrund eines Temperaturunterschiedes ab und führt mit der Zeit zur vollständigen Durchmischung der Stoffe durch die gleichmäßige Verteilung der Temperatur. Wärmeleitungs- und Diffusionsvorgänge werden physikalisch durch dieselbe Gleichung beschrieben.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eigenschaften von Wärmestrahlung sind:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Im Gegensatz zur Wärmeleitung und Wärmeströmung kann sich die Wärmestrahlung auch im Vakuum ausbreiten. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Longitudinalwelle?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Welle bei der die Richtung der Auslenkung gleich der Ausbreitungsrichtung ist. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Der Prozess der Wärmeleitung in einem Stoff kann durch das Fourier‘sche Gesetz Q = -λ * A * t * (ΔT/ Δx) beschrieben werden, es sagt aus, dass…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
die übertragene Wärmemenge Q von der Wärmeleitfähigkeit λ , der Wandfläche A, der Zeit t abhängig, jedoch nicht von der Änderung der Temperatur innerhalb der Wand ΔT/Δx. Diese wird von der Wärmeleitfähigkeit berücksichtigt. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Art der Wärmeübertragung findet beim Wärmetransport der Sonne zur Erde statt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wärmeströmung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ein wichtiges Phänomen beim Wechsel der Aggregatszustände ist latente Wärme. Sie hat zur Folge, dass…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
beim Übergang von gasförmig zu flüssig und flüssig zu fest die Temperatur trotz Abführen von Wärmeenergie konstant bleibt. Erst wenn die gesamte Menge erstarrt bzw. verflüssigt ist, sinkt die Temperatur durch das Abführen der Energie weiter ab. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was besagt das 1. Newton‘sche Axinom (Trägheitsprinzip)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei zwei Körpern die nur miteinander, aber nicht mit anderen Körpern wechselwirken, ist die Kraft auf den einen Körper entgegengesetzt gleich der Kraft auf den anderen Körper. actio = reactio
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Temperatur ist…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
eine Messgröße. Die SI-Basiseinheit ist Celsius [C]. Ein Celsius ist diejenige Änderung der Temperatur T, die einer Änderung der thermischen Energie kBT um exakt den Wert der Bolzmann-Konstante entspricht. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Aussagen über den Impuls sind korrekt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
p = m*v, Impuls ist Masse mal Geschwindigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Der Wärmedurchlasswiderstand ist…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
der Widerstand, der von allen Schichten eines Bauteils und seinen Außenkanten gemeinsam einem Wärmestrom entgegengesetzt wird. Er setzt sich zusammen aus dem Wärmedurchlasswiderstand und dem Wärmeübergangswiderstand.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Aussage des 3. Hauptsatzes der Thermodynamik ist:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es gibt keine Zustandsänderung, deren einziges Ergebnis die Übertragung von Wärme von einem Körper niederer auf einen Körper höherer Temperatur ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Druck und Spannung haben…
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
nicht die gleiche physikalische Einheit. Druck: N/m2 = Pa, Spannung: N = kg*m/s2
Lösung ausblenden
  • 74640 Karteikarten
  • 1283 Studierende
  • 183 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Physik (1. Semester) Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Der ohne äußere Einwirkung eintretende Ausgleich von Konzentrationsunterschieden in Flüssigkeiten und Gasen heißt…
A:
Diffusion. Dieser Prozess läuft aufgrund eines Temperaturunterschiedes ab und führt mit der Zeit zur vollständigen Durchmischung der Stoffe durch die gleichmäßige Verteilung der Temperatur. Wärmeleitungs- und Diffusionsvorgänge werden physikalisch durch dieselbe Gleichung beschrieben.
Q:
Eigenschaften von Wärmestrahlung sind:
A:
Im Gegensatz zur Wärmeleitung und Wärmeströmung kann sich die Wärmestrahlung auch im Vakuum ausbreiten. 
Q:
Was ist eine Longitudinalwelle?
A:
Eine Welle bei der die Richtung der Auslenkung gleich der Ausbreitungsrichtung ist. 
Q:
Der Prozess der Wärmeleitung in einem Stoff kann durch das Fourier‘sche Gesetz Q = -λ * A * t * (ΔT/ Δx) beschrieben werden, es sagt aus, dass…
A:
die übertragene Wärmemenge Q von der Wärmeleitfähigkeit λ , der Wandfläche A, der Zeit t abhängig, jedoch nicht von der Änderung der Temperatur innerhalb der Wand ΔT/Δx. Diese wird von der Wärmeleitfähigkeit berücksichtigt. 
Q:
Welche Art der Wärmeübertragung findet beim Wärmetransport der Sonne zur Erde statt?
A:
Wärmeströmung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Ein wichtiges Phänomen beim Wechsel der Aggregatszustände ist latente Wärme. Sie hat zur Folge, dass…
A:
beim Übergang von gasförmig zu flüssig und flüssig zu fest die Temperatur trotz Abführen von Wärmeenergie konstant bleibt. Erst wenn die gesamte Menge erstarrt bzw. verflüssigt ist, sinkt die Temperatur durch das Abführen der Energie weiter ab. 
Q:
Was besagt das 1. Newton‘sche Axinom (Trägheitsprinzip)?
A:
Bei zwei Körpern die nur miteinander, aber nicht mit anderen Körpern wechselwirken, ist die Kraft auf den einen Körper entgegengesetzt gleich der Kraft auf den anderen Körper. actio = reactio
Q:
Die Temperatur ist…
A:
eine Messgröße. Die SI-Basiseinheit ist Celsius [C]. Ein Celsius ist diejenige Änderung der Temperatur T, die einer Änderung der thermischen Energie kBT um exakt den Wert der Bolzmann-Konstante entspricht. 
Q:
Welche der folgenden Aussagen über den Impuls sind korrekt?
A:
p = m*v, Impuls ist Masse mal Geschwindigkeit
Q:
Der Wärmedurchlasswiderstand ist…
A:
der Widerstand, der von allen Schichten eines Bauteils und seinen Außenkanten gemeinsam einem Wärmestrom entgegengesetzt wird. Er setzt sich zusammen aus dem Wärmedurchlasswiderstand und dem Wärmeübergangswiderstand.
Q:
Die Aussage des 3. Hauptsatzes der Thermodynamik ist:
A:
Es gibt keine Zustandsänderung, deren einziges Ergebnis die Übertragung von Wärme von einem Körper niederer auf einen Körper höherer Temperatur ist.
Q:
Druck und Spannung haben…
A:
nicht die gleiche physikalische Einheit. Druck: N/m2 = Pa, Spannung: N = kg*m/s2
Physik (1. Semester)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Physik (1. Semester) an der Fachhochschule Campus Wien

Für deinen Studiengang Physik (1. Semester) an der Fachhochschule Campus Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Physik (1. Semester) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Physik - 1. Semester

Fachhochschule Münster

Zum Kurs
1. Semester Physio

University of Veterinary Science

Zum Kurs
PR Physik (1./2. Semester)

Medizinische Universität Innsbruck

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Physik (1. Semester)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Physik (1. Semester)