Mikrobiologie at Fachhochschule Campus Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Mikrobiologie an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mikrobiologie Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Stellen sie die wesentlichen Merkmale der Fermentation der anaeroben Atmung gegenüber:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Fermentation

E- Donor: organische Moleküle zB Glucose

E-Akzeptor: organisches Molekül

Mechanismus der ATP-Synthese: Substratkettenphosphorylierung


b) anerobe Atmung

E-Donor: organisches Molekül zB Glucose

E-Akzeptor: SO4^2- (Sulfate), NO3^- (nitrate), Fe^3+ (dreiwertiges Eisen), CO3^2- (Carbonate), -> kein O2

Mechanismus der ATP-Synthese: oxidative Phosphorylierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist ein Glyko-Lipid aufgebaut und wo kommt es in der prokaryontischen Zelle vor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau: Glycerin über Esterbindung verbunden mit zwei Fettsäuren und einem Zucker (zB Galactose)


Vorkommen: Außenseite der Lipiddoppelschicht

(Glykokalyx)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

nennen sie drei Hauptkategorien phänotypischer Eigenschaften von taxonomischer Bedeutung und nennen sie je ein Beispiel dieser Kategorien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Morphologie (Größe)

Bewegung (Geißeln)

Ernährung (Mechanismen zur Energiespeicherung zb phototroph)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zu den Protisten zählen:

Algen

Archaea

Bacteria

Fungi

Protozoen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Algen, Fungi, Protozoen (= ein bis wenigzellige Eukaryoten)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie zwei Gründe warum die Zelle Transportproteine braucht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Um Transport zu beschleunigen - Diffusion alleine ist viel zu langsam 


Transport gegen Konzentrationsgradienten


Cytoplasmamembran ist selektiv permeabel -> durchlässig für hydrophobe und kl. ungeladene Moleküle, undurchlässig für Ionen und polare Moleküle -> benötigen Transportproteine

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definieren sie den Begriff Mikrobiom

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Gesamtheit aller MO in einem System

Können zusammenarbeiten oder konkurrieren



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei der Reduktion von O2 zu H20 entstehen toxische Formen von Sauerstoff benennen sie diese (3 Punkte frage)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Superoxid (O2^-)
  • Wasserstoffperoxid (H2O2)
  • Hydroxylradikal (OH°) (OH und dann ein ausgefüllter Punkt mittig vom H -> steht für Radikal)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für die Resistenzen gegen Penicilin braucht ein MO: ______

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für die Resistenzen gegen Penicilin braucht ein MO beta-Lactamase -> spaltet den Beta-Lactam-Ring des Penicilins

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch unterscheiden sich Mikroorganismen in einem Chemostat von den Mikroorganismen in einer diskontinuierlichen Kultur

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​Diskontinuierliche Kultur befinden sich in einem geschlossenen Gefäß -> es werden keine Nährstoffe zugeführt und keine Abfallprodukte abgeführt

-> Phasen klar erkennbar: Lag-Phase, Exp. Phase, Stationäre Phase, Abstereb Phase

-> absterben erfolgt schnell aufgrund von fehlender Nahrung und Menge an Ausscheidungen


In Chemostat -> kontinuierliche Kultur : es kann die Wachstumsgeschwindigkeit durch Zugabe von Nährstoffen und die Populationsdichte durch Zugabe von steriler Luft/Gas bestimmt werden

-> Verwendung: man will Produkte von MO -> man verscuht MO so lange wie möglich in einer Phase zu halten und so viele Produkte wie möglich "zu ernten"

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein Patient kommt ins Krankenhaus mit Verdacht auf eine schwere Infektionskrankheit (zB Sepsis). Es gilt so schnell wie möglich (in unter 12h) herauszufinden welcher Keim die Infektion verursacht und welches Antibiotika gegen diesen wirksam ist. Welche Methode würden sie empfehlen und warum? Beschreiben sie diese Methode

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

​Molekulardiagnostik -> sehr schnelles Ergenbiss (unter 6h)


Bei dieser Methode entnimmt man dem Patienten Blut, extrahiert die DNA und führt anschließend eine Biomarker PCR durch. Als Ergebnis erhält man einen diagnostischen Bericht mit den nötigen Informationen für die Wahl des Antibiotikums

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bennen sie zu den jeweiligen Zuckermolekülen das Transportystem: 

Lactose / Glucose / Maltose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lactose -> Einfachertransport über Symporter


​Glucose -> Gruppentranslokation mit Phosphotransferasesystem 


Maltose -> ABC-System - ATP-Bindungscassettentransporter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie die fixen und variablen Bestandteile des Cytoplasmas

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fix - Genom (Nukleoid), Ribosom, Cytoskelett

Variabel - Plasmide, Zelleinschlüsse, Gasvesikel

Lösung ausblenden
  • 63102 Karteikarten
  • 1185 Studierende
  • 181 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mikrobiologie Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Stellen sie die wesentlichen Merkmale der Fermentation der anaeroben Atmung gegenüber:

A:

a) Fermentation

E- Donor: organische Moleküle zB Glucose

E-Akzeptor: organisches Molekül

Mechanismus der ATP-Synthese: Substratkettenphosphorylierung


b) anerobe Atmung

E-Donor: organisches Molekül zB Glucose

E-Akzeptor: SO4^2- (Sulfate), NO3^- (nitrate), Fe^3+ (dreiwertiges Eisen), CO3^2- (Carbonate), -> kein O2

Mechanismus der ATP-Synthese: oxidative Phosphorylierung

Q:

Wie ist ein Glyko-Lipid aufgebaut und wo kommt es in der prokaryontischen Zelle vor?

A:

Aufbau: Glycerin über Esterbindung verbunden mit zwei Fettsäuren und einem Zucker (zB Galactose)


Vorkommen: Außenseite der Lipiddoppelschicht

(Glykokalyx)

Q:

nennen sie drei Hauptkategorien phänotypischer Eigenschaften von taxonomischer Bedeutung und nennen sie je ein Beispiel dieser Kategorien

A:

Morphologie (Größe)

Bewegung (Geißeln)

Ernährung (Mechanismen zur Energiespeicherung zb phototroph)

Q:

Zu den Protisten zählen:

Algen

Archaea

Bacteria

Fungi

Protozoen

A:

 Algen, Fungi, Protozoen (= ein bis wenigzellige Eukaryoten)

Q:

Nennen sie zwei Gründe warum die Zelle Transportproteine braucht

A:

Um Transport zu beschleunigen - Diffusion alleine ist viel zu langsam 


Transport gegen Konzentrationsgradienten


Cytoplasmamembran ist selektiv permeabel -> durchlässig für hydrophobe und kl. ungeladene Moleküle, undurchlässig für Ionen und polare Moleküle -> benötigen Transportproteine

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definieren sie den Begriff Mikrobiom

A:

Die Gesamtheit aller MO in einem System

Können zusammenarbeiten oder konkurrieren



Q:

Bei der Reduktion von O2 zu H20 entstehen toxische Formen von Sauerstoff benennen sie diese (3 Punkte frage)

A:
  • Superoxid (O2^-)
  • Wasserstoffperoxid (H2O2)
  • Hydroxylradikal (OH°) (OH und dann ein ausgefüllter Punkt mittig vom H -> steht für Radikal)
Q:

Für die Resistenzen gegen Penicilin braucht ein MO: ______

A:

Für die Resistenzen gegen Penicilin braucht ein MO beta-Lactamase -> spaltet den Beta-Lactam-Ring des Penicilins

Q:

Wodurch unterscheiden sich Mikroorganismen in einem Chemostat von den Mikroorganismen in einer diskontinuierlichen Kultur

A:

​Diskontinuierliche Kultur befinden sich in einem geschlossenen Gefäß -> es werden keine Nährstoffe zugeführt und keine Abfallprodukte abgeführt

-> Phasen klar erkennbar: Lag-Phase, Exp. Phase, Stationäre Phase, Abstereb Phase

-> absterben erfolgt schnell aufgrund von fehlender Nahrung und Menge an Ausscheidungen


In Chemostat -> kontinuierliche Kultur : es kann die Wachstumsgeschwindigkeit durch Zugabe von Nährstoffen und die Populationsdichte durch Zugabe von steriler Luft/Gas bestimmt werden

-> Verwendung: man will Produkte von MO -> man verscuht MO so lange wie möglich in einer Phase zu halten und so viele Produkte wie möglich "zu ernten"

Q:

Ein Patient kommt ins Krankenhaus mit Verdacht auf eine schwere Infektionskrankheit (zB Sepsis). Es gilt so schnell wie möglich (in unter 12h) herauszufinden welcher Keim die Infektion verursacht und welches Antibiotika gegen diesen wirksam ist. Welche Methode würden sie empfehlen und warum? Beschreiben sie diese Methode

A:

​Molekulardiagnostik -> sehr schnelles Ergenbiss (unter 6h)


Bei dieser Methode entnimmt man dem Patienten Blut, extrahiert die DNA und führt anschließend eine Biomarker PCR durch. Als Ergebnis erhält man einen diagnostischen Bericht mit den nötigen Informationen für die Wahl des Antibiotikums

Q:

Bennen sie zu den jeweiligen Zuckermolekülen das Transportystem: 

Lactose / Glucose / Maltose

A:

Lactose -> Einfachertransport über Symporter


​Glucose -> Gruppentranslokation mit Phosphotransferasesystem 


Maltose -> ABC-System - ATP-Bindungscassettentransporter

Q:

Nennen sie die fixen und variablen Bestandteile des Cytoplasmas

A:

Fix - Genom (Nukleoid), Ribosom, Cytoskelett

Variabel - Plasmide, Zelleinschlüsse, Gasvesikel

Mikrobiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mikrobiologie an der Fachhochschule Campus Wien

Für deinen Studiengang Mikrobiologie an der Fachhochschule Campus Wien gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Mikrobiologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mikrobiologie

Universität Mainz

Zum Kurs
Mikrobiologie

TU München

Zum Kurs
Mikrobiologie

Universität Düsseldorf

Zum Kurs
Mikrobiologie

Leibniz Universität Hannover

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mikrobiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mikrobiologie