Baukonstruktion Gründung at Fachhochschule Campus Wien | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für baukonstruktion gründung an der Fachhochschule Campus Wien

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen baukonstruktion gründung Kurs an der Fachhochschule Campus Wien zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welchen Aufgaben haben Gründungskonstruktionen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verbindung mit Baugrund, Weiterleitung von vertikalen + horizontalen Einwirkungen gleichmäßig in den Boden 
  • auftretenden Kräfte über eine größere Fläche verteilen oder in tragfähige Schichten ableiten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Nachweise sind bezüglich Standsicherheit von Flachgründungen zu führen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Belastungszustand (1. Kippen, 2. Gleiten, 3. Grundbruch, 4. Setzungen, 5. Aufschwimmen 6.Standsicherheitsnachweis 7.hydraulisches Aufschwimmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Informationen können aus Baugrunduntersuchung mittels Rammsondierung gezogen werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sonde mit genormten Kegelkopf wird in Boden gerammt
  • Gemessen wird der dynamische Widerstand, wie viel Schläge pro 10cm Boden
  • Viele Schläge – dichter Boden; wenige Schläge – weniger dichter Boden
  • Angaben über Widerstand, Schichten und Grundwasser
  • indirekte Baugrunduntersuchung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Maßnahmen können bei einer nicht ausreichenden Tragfähigkeit des anstehenden Bodens zur Aufnahme der Bauwerklasten gesetzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bodenverbesserung
  • Tiefgründungen (Pfahle, Schlitzwände, Brunnen, Senkkästen, Kastengründungen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann sind unbewehrte Streifenfundamente möglich und wann ist eine Bewehrung einzulegen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unbewehrte SF: Bei gleichmäßiger Belastung, im tragfähigen Baugrund
  • Bewehrtes SF: Wenn verhältnismäßig kleine Fundamentdicken ausgebildet werden können & Bemessungswerte der Bodenpressung zu gering sind, dass zu große Fundamentbreiten entstehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Informationen können aus einer Baugrunduntersuchung mittels Probeschächten gezogen werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Probeschächte günstig herzustellen – Bagger (ca. 4-5m Tiefe max. bis Grundwasser)
  • Ergeben relativ gutes Bild der Untergrundverhältnisse (Bodenschichten, Beschaffenheit, Bodeneigenschaften)
  • Ermöglichen Entnahme von Boden und Wasserproben
  • mit Spezialgerät auch bis 10m tief
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einer frostsicheren Gründung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wenn Wasser unter dem Fundament  friert, dehnt es sich aus (Frosthebung) - hebt Bauwerk an - Schäden + Setzungen
  • Fundamente unter der Frostgrenze 0,8 – 1,0 m Fundamenttiefen errichten um Frostschaden zu verhindern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Bodenarten können hinsichtlich ihrer Tragfähigkeit unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-gewachsene Böden (nicht bindige Böden, bindige Böden, organische Böden)

-Fels (leicht lösbarer Fels, schwer lösbarer Fels)

-geschüttete Böden (unverdichtete Schüttungen, verdichtete Schüttungen)


Klassifizierung der 7 Bodenklassen nach dem Abtragungsgerät (Meisel, Spitzhacke, Schaufel,…)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

-Welche Bodenarten können gemäß ÖNORM B 2205 unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

in Bodenklassen 1-5 Lockergestein, 6,7 Festgestein

1 Oberboden

2 fließender Boden

3 leicht lösbarer Boden

4 mittelschwer lösbarer Boden

5 schwer lösbarer Boden

6 leicht lösbarer Fels

7 schwer lösbarer Fels


Klassifizierung nach Lösbarkeit bzw Abtragungsgerät.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Setzungen, und wann treten sie auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Treten auf: da Untergrund belastet wird (Zusammendrücken des Bodens)
  • Konstruktionen von Gebäuden und Fundamenten müssen gewährleisten (Setzungen gleichmäßig verlaufen + Schäden ausschließt)
  • Während Bauablauf/ Laufe Jahre/Jahrzehnten auftreten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Von welchen Einflüssen ist Wahl der Gründung abhängig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Art + Größe eines Gebäudes
  • Art/ Größe/ Ort der Belastung 
  • Grundwasserspiegel
  • Nachbargebäude 
  • Bodenbeschaffenheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Möglichkeiten der Flachgründung gibt es ? Welche Voraussetzungen sind dabei einzuhalten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einzelfundamente, Fundamentplatten und Steifenfundament
  • Art, Form, Belastung des Bauwerks
  • Beschreibung des Baugrundes/ Bodenprofile
  • Angaben über Verträglichkeit des Oberbaus hinsichtlich Setzungsunterschied
  • Angabe über Nachbargebäude, Eventuelle Erweiterungswünsche 
  • Geometrische Zwangspkte und Höhenlagen, Eventuelle Verkehrsbehinderungen
Lösung ausblenden
  • 62554 Karteikarten
  • 1180 Studierende
  • 181 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen baukonstruktion gründung Kurs an der Fachhochschule Campus Wien - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welchen Aufgaben haben Gründungskonstruktionen?

A:
  • Verbindung mit Baugrund, Weiterleitung von vertikalen + horizontalen Einwirkungen gleichmäßig in den Boden 
  • auftretenden Kräfte über eine größere Fläche verteilen oder in tragfähige Schichten ableiten 
Q:

Welche Nachweise sind bezüglich Standsicherheit von Flachgründungen zu führen?

A:
  • Belastungszustand (1. Kippen, 2. Gleiten, 3. Grundbruch, 4. Setzungen, 5. Aufschwimmen 6.Standsicherheitsnachweis 7.hydraulisches Aufschwimmen
Q:

Welche Informationen können aus Baugrunduntersuchung mittels Rammsondierung gezogen werden?

A:
  • Sonde mit genormten Kegelkopf wird in Boden gerammt
  • Gemessen wird der dynamische Widerstand, wie viel Schläge pro 10cm Boden
  • Viele Schläge – dichter Boden; wenige Schläge – weniger dichter Boden
  • Angaben über Widerstand, Schichten und Grundwasser
  • indirekte Baugrunduntersuchung
Q:

Welche Maßnahmen können bei einer nicht ausreichenden Tragfähigkeit des anstehenden Bodens zur Aufnahme der Bauwerklasten gesetzt werden?

A:
  • Bodenverbesserung
  • Tiefgründungen (Pfahle, Schlitzwände, Brunnen, Senkkästen, Kastengründungen)
Q:

Wann sind unbewehrte Streifenfundamente möglich und wann ist eine Bewehrung einzulegen?

A:
  • Unbewehrte SF: Bei gleichmäßiger Belastung, im tragfähigen Baugrund
  • Bewehrtes SF: Wenn verhältnismäßig kleine Fundamentdicken ausgebildet werden können & Bemessungswerte der Bodenpressung zu gering sind, dass zu große Fundamentbreiten entstehen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Informationen können aus einer Baugrunduntersuchung mittels Probeschächten gezogen werden?

A:
  • Probeschächte günstig herzustellen – Bagger (ca. 4-5m Tiefe max. bis Grundwasser)
  • Ergeben relativ gutes Bild der Untergrundverhältnisse (Bodenschichten, Beschaffenheit, Bodeneigenschaften)
  • Ermöglichen Entnahme von Boden und Wasserproben
  • mit Spezialgerät auch bis 10m tief
Q:

Was versteht man unter einer frostsicheren Gründung?

A:
  • Wenn Wasser unter dem Fundament  friert, dehnt es sich aus (Frosthebung) - hebt Bauwerk an - Schäden + Setzungen
  • Fundamente unter der Frostgrenze 0,8 – 1,0 m Fundamenttiefen errichten um Frostschaden zu verhindern
Q:

Welche Bodenarten können hinsichtlich ihrer Tragfähigkeit unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?

A:

-gewachsene Böden (nicht bindige Böden, bindige Böden, organische Böden)

-Fels (leicht lösbarer Fels, schwer lösbarer Fels)

-geschüttete Böden (unverdichtete Schüttungen, verdichtete Schüttungen)


Klassifizierung der 7 Bodenklassen nach dem Abtragungsgerät (Meisel, Spitzhacke, Schaufel,…)

Q:

-Welche Bodenarten können gemäß ÖNORM B 2205 unterschieden werden, nach welchen Kriterien erfolgt die Klassifizierung?


A:

in Bodenklassen 1-5 Lockergestein, 6,7 Festgestein

1 Oberboden

2 fließender Boden

3 leicht lösbarer Boden

4 mittelschwer lösbarer Boden

5 schwer lösbarer Boden

6 leicht lösbarer Fels

7 schwer lösbarer Fels


Klassifizierung nach Lösbarkeit bzw Abtragungsgerät.

Q:

Was versteht man unter Setzungen, und wann treten sie auf?

A:
  • Treten auf: da Untergrund belastet wird (Zusammendrücken des Bodens)
  • Konstruktionen von Gebäuden und Fundamenten müssen gewährleisten (Setzungen gleichmäßig verlaufen + Schäden ausschließt)
  • Während Bauablauf/ Laufe Jahre/Jahrzehnten auftreten
Q:

Von welchen Einflüssen ist Wahl der Gründung abhängig?

A:
  • Art + Größe eines Gebäudes
  • Art/ Größe/ Ort der Belastung 
  • Grundwasserspiegel
  • Nachbargebäude 
  • Bodenbeschaffenheit
Q:

Welche Möglichkeiten der Flachgründung gibt es ? Welche Voraussetzungen sind dabei einzuhalten?

A:
  • Einzelfundamente, Fundamentplatten und Steifenfundament
  • Art, Form, Belastung des Bauwerks
  • Beschreibung des Baugrundes/ Bodenprofile
  • Angaben über Verträglichkeit des Oberbaus hinsichtlich Setzungsunterschied
  • Angabe über Nachbargebäude, Eventuelle Erweiterungswünsche 
  • Geometrische Zwangspkte und Höhenlagen, Eventuelle Verkehrsbehinderungen
baukonstruktion gründung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden baukonstruktion gründung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen baukonstruktion gründung