Werkstofftechnik at Fachhochschule Bielefeld | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Werkstofftechnik an der Fachhochschule Bielefeld

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Werkstofftechnik Kurs an der Fachhochschule Bielefeld zu.

TESTE DEIN WISSEN

Kunststoffe sind aus Makromolekülen aufgebaut. Nach welchen Verkettungsreaktionen erfolgt die Herstellung von Kunststoffen? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Polymerisation 

- Polykondensation

 - Polyaddition

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wird eine Zweistofflegierung über die Löslichkeitslinie (Segregationslinie) erwärmt, dann beginnt die Legierung zu schmelzen 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein feinkörniger Stahl hat seinen Steilabfall im Kerbschlagbiegeversuch bei tieferen Temperaturen als ein grobkörniger Stahl. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie nennt man Eisen-Kohlenstoff-Legierungen im metastabilen System mit C-Gehalten über 2,06 % ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Weißes Gusseisen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stähle werden häufig einer Wärmebehandlung unterzogen. In welche drei Hauptgruppen werden die Wärmebehandlungsverfahren eingeteilt? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Glühen

 Härten 

Vergüten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stähle werden häufig einer Wärmebehandlung unterzogen. In welche drei Hauptgruppen werden die Wärmebehandlungsverfahren eingeteilt? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Glühen

 Härten 

Vergüten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Primäre chemische Bindungen sind: Ionenbindung, Atombindung und Metallbindung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ja

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kovalente Bindungen treten bei einem Überlappen der äußeren Orbitale auf und sind kennzeichnend für den Bindungscharakter von Salzen. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Weichgeglühter C80 weist lamellar aufgebauten Perlit als Gefüge auf. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bei der Ausscheidungshärtung wird erst ausgelagert, dann lösungsgeglüht, dann abgeschreckt .


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nein

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kovalente Bindungen treten bei einem Überlappen der äußeren Orbitale auf und sind kennzeichnend für den Bindungscharakter von Salzen. 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nein , Da salze sowohl Positive als auch Negativ geladene Ionen besitzen ! Kovalente Bindungen sind Elektronenpaarbindungen !

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Formel für die maximale Elektronenzahl auf den einzelnen Schalen lautet: Zmax = 4 x (Schalennummer)2 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

NEIN

Lösung ausblenden
  • 41727 Karteikarten
  • 1125 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Werkstofftechnik Kurs an der Fachhochschule Bielefeld - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Kunststoffe sind aus Makromolekülen aufgebaut. Nach welchen Verkettungsreaktionen erfolgt die Herstellung von Kunststoffen? 


A:

- Polymerisation 

- Polykondensation

 - Polyaddition

Q:

Wird eine Zweistofflegierung über die Löslichkeitslinie (Segregationslinie) erwärmt, dann beginnt die Legierung zu schmelzen 


A:

Nein

Q:

Ein feinkörniger Stahl hat seinen Steilabfall im Kerbschlagbiegeversuch bei tieferen Temperaturen als ein grobkörniger Stahl. 


A:

Ja

Q:

Wie nennt man Eisen-Kohlenstoff-Legierungen im metastabilen System mit C-Gehalten über 2,06 % ?

A:

Weißes Gusseisen

Q:

Stähle werden häufig einer Wärmebehandlung unterzogen. In welche drei Hauptgruppen werden die Wärmebehandlungsverfahren eingeteilt? 


A:

Glühen

 Härten 

Vergüten

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Stähle werden häufig einer Wärmebehandlung unterzogen. In welche drei Hauptgruppen werden die Wärmebehandlungsverfahren eingeteilt? 


A:

Glühen

 Härten 

Vergüten

Q:

Primäre chemische Bindungen sind: Ionenbindung, Atombindung und Metallbindung.

A:

ja

Q:

Kovalente Bindungen treten bei einem Überlappen der äußeren Orbitale auf und sind kennzeichnend für den Bindungscharakter von Salzen. 


A:

Nein

Q:

Weichgeglühter C80 weist lamellar aufgebauten Perlit als Gefüge auf. 


A:

nein

Q:

Bei der Ausscheidungshärtung wird erst ausgelagert, dann lösungsgeglüht, dann abgeschreckt .


A:

nein

Q:

Kovalente Bindungen treten bei einem Überlappen der äußeren Orbitale auf und sind kennzeichnend für den Bindungscharakter von Salzen. 


A:

Nein , Da salze sowohl Positive als auch Negativ geladene Ionen besitzen ! Kovalente Bindungen sind Elektronenpaarbindungen !

Q:

Die Formel für die maximale Elektronenzahl auf den einzelnen Schalen lautet: Zmax = 4 x (Schalennummer)2 


A:

NEIN

Werkstofftechnik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Werkstofftechnik an der Fachhochschule Bielefeld

Für deinen Studiengang Werkstofftechnik an der Fachhochschule Bielefeld gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Werkstofftechnik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Werkstofftechnik

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
werkstofftechnik

Hochschule München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Werkstofftechnik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Werkstofftechnik