Lernen 2tes Semester at Europa-Universität Flensburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Lernen 2tes Semester an der Europa-Universität Flensburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Lernen 2tes Semester Kurs an der Europa-Universität Flensburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Stufen des entdeckenden Lernens
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Level 0: Verification 
    Entdeckungsprozess nachvollziehen, LK stellt Frage, Durchführung und Interpretation vor 
Level 1: Structured Inquiry
    LK gibt Fragestellung und Durchführung bor, die Interpretation erfolgt gemeinsam 
Level 2: Guided Inquiry
    LK gibt Fragestellung vor, Lösungswege und Interpretation freigestellt 
Level 3: Open Inquiry
    Fragestellung, Lösungswege und Interpretation werden durch SuS erarbeitet  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Drei Bedingungen für positive Auswirkungen von Lob
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1.    Zeitlich nah 
2.    Zuverlässigkeit 
3.    Hinreichend positiv 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Interaction
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Zuordnung zu einem Treatment erfolgt in Abhängigkeit von    
Schülermerkmalen
(diagnostische Kategorien) 
    Wechselwirkung zwischen Merkmal und bestimmter Förderung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sensorisches Register
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Reizinformation werden für sehr kurze Zeit festgehalten
-Visuelle Informationen bleiben für weniger als eine halbe Sekunde 
-akustische Infromationen zwischen 2 und 4 Sekunden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Langzeitgedächtnis Prozedurales Gedächtnis
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anwendungswissen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lernstrategien Was ist das ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Prozesse mit Behaltungsziel 
-entweder bewusst, spontan oder selektiv, kontrolliert und oder kapazitätsbelastend
-Unterschied zwischen Kognitiven und Metakognitiven Strategien 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Defizite in der Metakognition bei Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Reflexionsdefizit 
-weniger hoch entwickelt-anspruchsvolle metakognitive Fähigkeiten
-eingeschränktes Wissen Ober Kognitionen
-beschränktes, stereotypische Reportiore an Strategien 
-Mangel an Selbstregulation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erlernte Hilflosigkeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beim Lernen ist die subjektive Kontrolle über die Verstärkung von zentraler Bedeutung 
  • die Erwartung aversive Reize nicht kontrollieren oder beeinflussen zu können
  • (zeigt sich auch in der Kausalattribution) 
-> Flucht oder vermeidungsverhalten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Phasen des Beobachtungslernen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1.    Aufmerksamkeitsphase
2.    Behaltensphase (+Wiederholungen)
3.    Nachbildungsphase 
4.    Motivationsphase

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
 Intelligenztheorie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fluide Intelligenz  nimmt mit der Zeit ab 
( allgemeiner Denkfähigkeit, Verarbeitungsgeschwindigkeit, schlussfolgerndes Denken, spontanes Denken) 
Kristalline Intelligenz bleibt 
(Faktenwissen, Rechenfähigkeit, Wortschatz, Wissensorientierte Informationen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Prozessmodelle
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-verschriftlichte Modelle
-demonstrieren/vormachen
-lautes Denken 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Lernen Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Prozess, der zu relativ stabilen Veränderungen im Verhalten führt
Lösung ausblenden
  • 33792 Karteikarten
  • 1226 Studierende
  • 29 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Lernen 2tes Semester Kurs an der Europa-Universität Flensburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Stufen des entdeckenden Lernens
A:
Level 0: Verification 
    Entdeckungsprozess nachvollziehen, LK stellt Frage, Durchführung und Interpretation vor 
Level 1: Structured Inquiry
    LK gibt Fragestellung und Durchführung bor, die Interpretation erfolgt gemeinsam 
Level 2: Guided Inquiry
    LK gibt Fragestellung vor, Lösungswege und Interpretation freigestellt 
Level 3: Open Inquiry
    Fragestellung, Lösungswege und Interpretation werden durch SuS erarbeitet  

Q:
Drei Bedingungen für positive Auswirkungen von Lob
A:
1.    Zeitlich nah 
2.    Zuverlässigkeit 
3.    Hinreichend positiv 

Q:
Interaction
A:
Die Zuordnung zu einem Treatment erfolgt in Abhängigkeit von    
Schülermerkmalen
(diagnostische Kategorien) 
    Wechselwirkung zwischen Merkmal und bestimmter Förderung 

Q:
Sensorisches Register
A:
-Reizinformation werden für sehr kurze Zeit festgehalten
-Visuelle Informationen bleiben für weniger als eine halbe Sekunde 
-akustische Infromationen zwischen 2 und 4 Sekunden

Q:
Langzeitgedächtnis Prozedurales Gedächtnis
A:
Anwendungswissen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Lernstrategien Was ist das ?
A:
Prozesse mit Behaltungsziel 
-entweder bewusst, spontan oder selektiv, kontrolliert und oder kapazitätsbelastend
-Unterschied zwischen Kognitiven und Metakognitiven Strategien 

Q:
Defizite in der Metakognition bei Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf
A:
-Reflexionsdefizit 
-weniger hoch entwickelt-anspruchsvolle metakognitive Fähigkeiten
-eingeschränktes Wissen Ober Kognitionen
-beschränktes, stereotypische Reportiore an Strategien 
-Mangel an Selbstregulation

Q:
Erlernte Hilflosigkeit
A:
Beim Lernen ist die subjektive Kontrolle über die Verstärkung von zentraler Bedeutung 
  • die Erwartung aversive Reize nicht kontrollieren oder beeinflussen zu können
  • (zeigt sich auch in der Kausalattribution) 
-> Flucht oder vermeidungsverhalten 

Q:
Phasen des Beobachtungslernen
A:
1.    Aufmerksamkeitsphase
2.    Behaltensphase (+Wiederholungen)
3.    Nachbildungsphase 
4.    Motivationsphase

Q:
 Intelligenztheorie
A:
Fluide Intelligenz  nimmt mit der Zeit ab 
( allgemeiner Denkfähigkeit, Verarbeitungsgeschwindigkeit, schlussfolgerndes Denken, spontanes Denken) 
Kristalline Intelligenz bleibt 
(Faktenwissen, Rechenfähigkeit, Wortschatz, Wissensorientierte Informationen)

Q:
Prozessmodelle
A:
-verschriftlichte Modelle
-demonstrieren/vormachen
-lautes Denken 

Q:
Lernen Definition

A:
-Prozess, der zu relativ stabilen Veränderungen im Verhalten führt
Lernen 2tes Semester

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Lernen 2tes Semester an der Europa-Universität Flensburg

Für deinen Studiengang Lernen 2tes Semester an der Europa-Universität Flensburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Lernen 2tes Semester Kurse im gesamten StudySmarter Universum

5.Semester - Lernkarten

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zum Kurs
Anatomie 2tes Semester

Semmelweis University of Medical Sciences

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Lernen 2tes Semester
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Lernen 2tes Semester