Biomaterialien at Ernst-Abbe-Hochschule Jena | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Biomaterialien an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biomaterialien Kurs an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena zu.

TESTE DEIN WISSEN

Ein Kunststoff soll einer konstanten Zugbelastung bei Raumtemperatur ausgesetzt werden. Worauf müssen Sie dabei achten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Beachtung auf Krischen: 

- zeitabhängige plastische Verformung bei konstanter Verformung

- Temp., Feuchtigkeit, Belastungsgeschwindigkeit, Dauer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei für die Herstellung von endformnahen Bauteilen häufig genutzte Verfahren.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Druckguss

- Feinguss

- Metallspritzguss

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie hängt die Reibungskraft von der Geschwindigkeit der Beanspruchung ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reibungskraft ist unabhängig von der Geschwindigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 Welche Angaben sind zur eindeutigen Charakterisierung der Bruchfestigkeit in beiden Fällen notwendig? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Weibull- Modul m: 

je enger die Größenverteilung umso höher m von Metallen

2. Festigkeitsmodul delta o 

je größer die bruchauslösende Defekte, desto kleiner delta o

3. Bauteilvolumen V im Vergleich zum Volum der Prüfproben mit denen m und delta 0 bestimmt wurden, da je größer V ist desto größere Wahrscheinlichkeit Risse in der Probe zu haben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

In der Praxis wird meist nicht mit der aus der Wöhlerkurve ermittelten Dauer-/Ermüdungsfestigkeit sondern mit der sogenannten Betriebsfestigkeit gearbeitet. Warum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In der Praxis wird die maximale Spannung eines Stoffes nicht erreich. Gegenaussage zur Wöhlerlinie -> höhere Lebenszeit als die Wöhlerlinie vorgibt -> Bestimmung der Lebensdauerlinie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klassifizieren Sie Biomaterialien nach der Dauer der WW mit dem biologischen System

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- kurzzeitiger Kontakt: einmalige bzw. mehrfache Anwendung oder Kontaktdauer bis 24h -> Ultrkurzzeitimplantate (Skalpelle, Katheter bzw. Röhrchen)


- längerer Kontakt: Anwendung oder Kontaktdauer mehr als 24h aber weniger als 30 Tage -> Kurzzeitimplantate (Schrauben, Platten, Zahnspange)


- dauernder Kontakt: Anwendung- oder Kontaktdauer mehr als 30 Tage

-> Langzeitimplantate (Hüftprothesen, Zahnimplantate)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen und beschreiben Sie die beiden für Kaltverformung wesentlichen Mechanismen der plastischen Verformung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Versetzungsbewegung: Bewegung von Versetzungen durch Kristall

Zwillingsbildung: durch Schubspannung werden Gitterebenen in spiegelbildliche Anordnung überführt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Festigkeit (Streckgrenze) von reinem Eisen beträgt ca. 100 MPa. Die Streckgrenze einfacher unlegierter Baustähle dagegen ca. 300 MPa. Wie lässt sich dieser Unterschied erklären?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Baustahl zeigt eine höhere Streckgrenze auf, weil es mit interstitiell mit Kohlenstoff bzw. Stickstoffatome legiert wurde.

Diese Interstitiellen Atome weisen eine Verzerrung in der Umgebung des Stahls.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Interkristalline Korrosion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Spezialfall der galvanischen Korrosion 

-unterschiedliche Korrosionspotenziale von Korn und Korngrenzen

Ursachen:- Unterschiedliche Legierungsgehalt von Korn und Korngrenzen 

- Bildung von Korngrenzausscheidungen

- Anreicherung von Verunreinigungen in den Korngrenzen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lassen sich metallische Elemente von nicht metallischen unterscheide?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Metalle werden über spezielle Eig. definiert:

metallischer Glanz, 

gute plastische Verformbarkeit, 

gute Wärmeleitfähigkeit, 

hohe Leitfähigkeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bionik ist Kunstwort aus Biologie und Technik. Erläutern der Ziele und Idee der Bionik and ein Beispiel.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- beschäftigt sich mit techn. Umsetzung und Anwendung von Konstruktion, Verfahren und Entwicklungsprinzipien biotechnologischer Systeme 

Bsp: Stahlbeton als bionischer Werkstoff -> abgeschaut vom Aufbau des Blattes Bromelie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klassifizieren Sie Biomaterialien entsprechend der Werkstoffklassen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Metalle (Gelenkprothesen, Knochenplatten, Knochenschrauben)

- Keramiken/Gläser (Hüftgelenkkugeln, Dentalimplantate)

- Kunstoffe (künstliche Blutgefäße, chirurgisches Nahtmaterial)

Lösung ausblenden
  • 11137 Karteikarten
  • 339 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biomaterialien Kurs an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Ein Kunststoff soll einer konstanten Zugbelastung bei Raumtemperatur ausgesetzt werden. Worauf müssen Sie dabei achten?

A:

- Beachtung auf Krischen: 

- zeitabhängige plastische Verformung bei konstanter Verformung

- Temp., Feuchtigkeit, Belastungsgeschwindigkeit, Dauer

Q:

Nennen Sie drei für die Herstellung von endformnahen Bauteilen häufig genutzte Verfahren.

A:

- Druckguss

- Feinguss

- Metallspritzguss

Q:

Wie hängt die Reibungskraft von der Geschwindigkeit der Beanspruchung ab?

A:

Reibungskraft ist unabhängig von der Geschwindigkeit

Q:

 Welche Angaben sind zur eindeutigen Charakterisierung der Bruchfestigkeit in beiden Fällen notwendig? 


A:

1. Weibull- Modul m: 

je enger die Größenverteilung umso höher m von Metallen

2. Festigkeitsmodul delta o 

je größer die bruchauslösende Defekte, desto kleiner delta o

3. Bauteilvolumen V im Vergleich zum Volum der Prüfproben mit denen m und delta 0 bestimmt wurden, da je größer V ist desto größere Wahrscheinlichkeit Risse in der Probe zu haben

Q:

In der Praxis wird meist nicht mit der aus der Wöhlerkurve ermittelten Dauer-/Ermüdungsfestigkeit sondern mit der sogenannten Betriebsfestigkeit gearbeitet. Warum?

A:

In der Praxis wird die maximale Spannung eines Stoffes nicht erreich. Gegenaussage zur Wöhlerlinie -> höhere Lebenszeit als die Wöhlerlinie vorgibt -> Bestimmung der Lebensdauerlinie

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Klassifizieren Sie Biomaterialien nach der Dauer der WW mit dem biologischen System

A:

- kurzzeitiger Kontakt: einmalige bzw. mehrfache Anwendung oder Kontaktdauer bis 24h -> Ultrkurzzeitimplantate (Skalpelle, Katheter bzw. Röhrchen)


- längerer Kontakt: Anwendung oder Kontaktdauer mehr als 24h aber weniger als 30 Tage -> Kurzzeitimplantate (Schrauben, Platten, Zahnspange)


- dauernder Kontakt: Anwendung- oder Kontaktdauer mehr als 30 Tage

-> Langzeitimplantate (Hüftprothesen, Zahnimplantate)

Q:

Nennen und beschreiben Sie die beiden für Kaltverformung wesentlichen Mechanismen der plastischen Verformung.

A:

Versetzungsbewegung: Bewegung von Versetzungen durch Kristall

Zwillingsbildung: durch Schubspannung werden Gitterebenen in spiegelbildliche Anordnung überführt.

Q:

Die Festigkeit (Streckgrenze) von reinem Eisen beträgt ca. 100 MPa. Die Streckgrenze einfacher unlegierter Baustähle dagegen ca. 300 MPa. Wie lässt sich dieser Unterschied erklären?

A:

Baustahl zeigt eine höhere Streckgrenze auf, weil es mit interstitiell mit Kohlenstoff bzw. Stickstoffatome legiert wurde.

Diese Interstitiellen Atome weisen eine Verzerrung in der Umgebung des Stahls.

Q:

Interkristalline Korrosion

A:

- Spezialfall der galvanischen Korrosion 

-unterschiedliche Korrosionspotenziale von Korn und Korngrenzen

Ursachen:- Unterschiedliche Legierungsgehalt von Korn und Korngrenzen 

- Bildung von Korngrenzausscheidungen

- Anreicherung von Verunreinigungen in den Korngrenzen


Q:

Wie lassen sich metallische Elemente von nicht metallischen unterscheide?

A:

- Metalle werden über spezielle Eig. definiert:

metallischer Glanz, 

gute plastische Verformbarkeit, 

gute Wärmeleitfähigkeit, 

hohe Leitfähigkeit

Q:

Bionik ist Kunstwort aus Biologie und Technik. Erläutern der Ziele und Idee der Bionik and ein Beispiel.

A:

- beschäftigt sich mit techn. Umsetzung und Anwendung von Konstruktion, Verfahren und Entwicklungsprinzipien biotechnologischer Systeme 

Bsp: Stahlbeton als bionischer Werkstoff -> abgeschaut vom Aufbau des Blattes Bromelie

Q:

Klassifizieren Sie Biomaterialien entsprechend der Werkstoffklassen

A:

- Metalle (Gelenkprothesen, Knochenplatten, Knochenschrauben)

- Keramiken/Gläser (Hüftgelenkkugeln, Dentalimplantate)

- Kunstoffe (künstliche Blutgefäße, chirurgisches Nahtmaterial)

Biomaterialien

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Biomaterialien Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BioMaterials

University of Basel

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biomaterialien
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biomaterialien