VBL I at Duale Hochschule Baden-Württemberg | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für VBL I an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen VBL I Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Definiere durchschnittliches Stückgut

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verpackte güter (meist auf Paletten)
  • Branchen: Nahrungsmittel, Chemie, Produkte von Zulieferern (B2B-Sendungen)
  • Gewicht 300-350kg (statistischer Mittelwert)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Nachlauf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Transport der Einzelsendung vom Empfangsspediteur zum Empfänger

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Eichverfahren


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ermittlung der Tragfähigkeit (Ladungsgewicht)

- untere Eichebene "Leergang"

- obere Eichebene

  • Wasserlinie bis zu der das Schiff höchstens beladen werden darf

- Anbindung von Eichskalen

- Berechnung der Wasserverdrängung

- Ergebnis: Berechnung des Ladegewichts durch Ablesen der Eintauchung



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Postleistungen gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Briefversand

  • adressierte, schriftliche Mitteilungen
  • Lizenz zur Beförderung notwendig (Bundesnetzagentur)

- Paketversand

  • max. Länge 175cm
  • max Gewicht 31,5kg
  • max Gurtmaß: 300cm -> 2*(Höhe+Breite)+ Länge

- bis 01.01.76 Staatsmonopol

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Geschichte der Eisenbahn

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • 1835 Beginn Nürnberg - Fürth
  • 1920 Gründung der Deutschen Reichsbahn
  • 1949 Spaltung in Bundesbahn (BRD) und Reichsbahn (DDR)
  • 1994 Zusammenschluss zur Deutschen Bahn AG
  • Heute international führendes Mobilitäts- und Logistikunternehmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definiere Gurtmaß

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Definition: Länge * 2x Höhe * 2x Breite

Maximales Gurtmaß: 300cm

Gewicht: max. 31,5 kg

Länge max.: 175cm

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Frachtverträgen gibt es in der BiSchi?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • unmittelbar
    • Absender-Frachtführer
  • mittelbar
    • Absender-Reederei
    • usw
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Veränderungen der speditionellen Umwelt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verlader konzentrieren sich auf das Verladen, Spediteur übernimmt die Logistik
  • Value Added Services
  • güterspezifisches Wissen
    • Transport
    • Umschlag
    • Lagerung
  • kundenspezifisches Wissen
    • VAS
  • Speditions- und Logistikdienstleistungen bilden wirtsch. Einheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Fahrtgebiete der Binnenschifffahrt 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- 85% auf Rheine und dessen Nebenflüssen

größter Grenzübergang Emmerich/Lobith

- Rhein, Maas, Schelde bieten Zugang zu ARA-Häfen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Überlegungen bei einem Frachtgeschäfts

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Binnenhafen
  • Vor- und Nachlauf
    • Eigenregie oder Fremdleistung
    • Auswahl Transport-/Lademittel
    • Abstimmung Zeiten
  • Umschlag
  • Binnenschifftransport
    • Gesamtverfrachtung oder Teilpartie?
    • Auswahl Schiff
    • Wasserstände prüfen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Hauptfunktionen eines Hafens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Pufferlagerfunktion/ Zeitfunktion

-  Mengenausgleichsfunktion/Sammelfunktion

- geographische Funktion/infrastrukturelle Funktion

- technische Funktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne nautische Herausforderungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • witterungsbedingte Einschränkungen 
    • Hochwasser, Niedrigwasser, Eisgang
  • Blockierung von Wasserstraßen
    • Havarien, Schleusenrevisionen, Veranstaltungen
Lösung ausblenden
  • 152067 Karteikarten
  • 3121 Studierende
  • 202 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen VBL I Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Definiere durchschnittliches Stückgut

A:
  • Verpackte güter (meist auf Paletten)
  • Branchen: Nahrungsmittel, Chemie, Produkte von Zulieferern (B2B-Sendungen)
  • Gewicht 300-350kg (statistischer Mittelwert)
Q:

Definiere Nachlauf

A:

Transport der Einzelsendung vom Empfangsspediteur zum Empfänger

Q:

Definiere Eichverfahren


A:

- Ermittlung der Tragfähigkeit (Ladungsgewicht)

- untere Eichebene "Leergang"

- obere Eichebene

  • Wasserlinie bis zu der das Schiff höchstens beladen werden darf

- Anbindung von Eichskalen

- Berechnung der Wasserverdrängung

- Ergebnis: Berechnung des Ladegewichts durch Ablesen der Eintauchung



Q:

Welche Postleistungen gibt es?

A:

- Briefversand

  • adressierte, schriftliche Mitteilungen
  • Lizenz zur Beförderung notwendig (Bundesnetzagentur)

- Paketversand

  • max. Länge 175cm
  • max Gewicht 31,5kg
  • max Gurtmaß: 300cm -> 2*(Höhe+Breite)+ Länge

- bis 01.01.76 Staatsmonopol

Q:

Nenne die Geschichte der Eisenbahn

A:
  • 1835 Beginn Nürnberg - Fürth
  • 1920 Gründung der Deutschen Reichsbahn
  • 1949 Spaltung in Bundesbahn (BRD) und Reichsbahn (DDR)
  • 1994 Zusammenschluss zur Deutschen Bahn AG
  • Heute international führendes Mobilitäts- und Logistikunternehmen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definiere Gurtmaß

A:

Definition: Länge * 2x Höhe * 2x Breite

Maximales Gurtmaß: 300cm

Gewicht: max. 31,5 kg

Länge max.: 175cm

Q:

Welche Arten von Frachtverträgen gibt es in der BiSchi?

A:
  • unmittelbar
    • Absender-Frachtführer
  • mittelbar
    • Absender-Reederei
    • usw
Q:

Nenne Veränderungen der speditionellen Umwelt

A:
  • Verlader konzentrieren sich auf das Verladen, Spediteur übernimmt die Logistik
  • Value Added Services
  • güterspezifisches Wissen
    • Transport
    • Umschlag
    • Lagerung
  • kundenspezifisches Wissen
    • VAS
  • Speditions- und Logistikdienstleistungen bilden wirtsch. Einheit

Q:

Nenne Fahrtgebiete der Binnenschifffahrt 

A:

- 85% auf Rheine und dessen Nebenflüssen

größter Grenzübergang Emmerich/Lobith

- Rhein, Maas, Schelde bieten Zugang zu ARA-Häfen

Q:

Nenne die Überlegungen bei einem Frachtgeschäfts

A:
  • Binnenhafen
  • Vor- und Nachlauf
    • Eigenregie oder Fremdleistung
    • Auswahl Transport-/Lademittel
    • Abstimmung Zeiten
  • Umschlag
  • Binnenschifftransport
    • Gesamtverfrachtung oder Teilpartie?
    • Auswahl Schiff
    • Wasserstände prüfen
Q:

Nenne Hauptfunktionen eines Hafens

A:

- Pufferlagerfunktion/ Zeitfunktion

-  Mengenausgleichsfunktion/Sammelfunktion

- geographische Funktion/infrastrukturelle Funktion

- technische Funktion

Q:

Nenne nautische Herausforderungen

A:
  • witterungsbedingte Einschränkungen 
    • Hochwasser, Niedrigwasser, Eisgang
  • Blockierung von Wasserstraßen
    • Havarien, Schleusenrevisionen, Veranstaltungen
VBL I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden VBL I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen VBL I