Prüfung PT Pädiatrie at Duale Hochschule Baden-Württemberg | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Prüfung PT Pädiatrie an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Prüfung PT Pädiatrie Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Zählen Sie 4 Wahrnehmungsbereiche auf, die für die pädiatrische Therapie eine Bedeutung haben.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Visuelle Wahrnehmung (Sehsinn)
  • Vestibuläre Wahrnehmung (Gleichgewichtssinn)
  • Somatische Wahrnehmung (Körperwahrnehmung)
  • Auditive Wahrnehmung (Gehörsinn)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was zeichnet frühkindliche Reflexe aus? Nennen Sie einen frühkindlichen Reflex
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= gleiches wie primitive Reflexe, entwickeln sich vorgeburtlich und sind bei der Geburt bereits vollständig ausgebildet und bauen sich meist innerhalb der ersten 3 Monate ab Säugling reagiert auf eine Stimulation mit einer automatischen, stereotypischen Bewegung 
z.B. Mororeflex, ATNR
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zählen Sie bitte 2 frühkindliche Reflexe auf 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mororeflex bis 3-6 M.
ATNR (= asymmetrisch tonischer Nackenreflex) bis 6.M
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann ist ein Reflex pathologisch? Zählen Sie 4 Faktoren
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wenn er fehlt
Wenn er über die Zeit dauert (persistiert)
Wenn er überschießend ist
Wenn er verschwunden war und wiederkommt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreiben Sie die Spontanmotorik bei einer spastischen Diparese. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Spontanmotorik ist gestört, das Kind hat nur Teilmuster aus unterschiedlichen Entwicklungsstufen der gesunden motorischen Ontogenese des 1.LJ

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beschreiben Sie 2 Kennzeichen, die bei einer spastischen Diparese typischerweise auftreten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beide Körperhälften zeigen Lähmungserscheinungen, Beine und Füße sind stärker betroffen
Gestörte Haltungsspannung, verlangsamte Aufrichtung, verlangsamtes Entwicklungstempo, Tonussteigerung besonders in unterer Extremität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie 2 endogene und 2 exogene Faktoren, die für den plötzlichen Kindstod mit verantwortlich gemacht werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Endogen: Säuglinge drogenabhängiger Mütter, Säuglinge nach Frühgeburten oder Mangelgeborene, v.a. mit bronchopulmonaler Dysplasie (BPD), Geschwister besonders Zwillinge von SIDS-Opfern 

Exogen: Bauchlage im Schlaf (!!!!), Überwärmung im Schlaf, weiche Bettunterlage
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definieren Sie mit Ihren eigenen Worten den Begriff Infantile Cerebralparese (ICP)



Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bewegungsstörungen, deren Ursache in einer frühkindlichen Hirnschädigung liegt. ICP = Infantile Cerebralparese, es handelt sich um den Endzustand der frühkindlichen Hirnschädigung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie 4 Auffälligkeiten, die bei einer ICP typisch sind 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Apathie
Fehlende Kontaktaufnahme
Unruhe
Trinkschwäche, Schluckstörungen
Abnormes Schreien
Bewegungsarmut
Schielen
Spitzfußstellung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ursache einer ICP
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
unterschiedlichste Ursachen, kann vor, während oder nach der Geburt auftreten
Pränatal: Sauerstoffunterversorgung (Hypoxie), Vergiftung durch Medikamente, Alk, Kohlenmonoxid, Stoffwechselstörungen, Plazentainsuffizienz
Perinatal: Risikogeburten (Frühgeburten) mit Sauerstoffmangel, geburtstraumatische Schäden (Hirnblutung), Plazentaablösung
Postnatal: Gefäßverschlüsse (Thrombose, Embolie), Infektionskrankheiten (Meningitis), SHT
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Benennen Sie 2 Syndrome, die bei der ICP auftreten können 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Spastische Syndrome
Hypotonie-Syndrome
Ataxie Syndrome
Dyskinetische Syndrome mit Dystonie (=neurologische Bewegungsstörung, die druch unwillkürliche Muskelkontraktionen gekennzeichnet ist)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was wird bei den Vorsorgeuntersuchungen (U1-U9) immer untersucht?
Nennen Sie mindestens 2 Untersuchungen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Man schaut auf Wachstums- und Entwicklungsprozesse, Körpergewicht, Körperlänge, Kopfumfang, vollständige körperliche Untersuchung

U2-U5(3-10LT-5-7LM): Ernährung, Impfungen, Lagerung, Hautpflege, Hüftdysplasie, Seh- und Hörvermögen

U6 (10-12 LM): Impfungen, Unfallverhütung, Gewaltprävention, Förderung motorische Entwicklung, Allergieprävention, Zahnpflege, Sprach- und Beweglichkeitskontrolle

U7 bis U8(21-24- 3 ½ -4 Jahre): Unfallverhütung, Sprachentwicklung, Verhaltensförderung, Ernährung, Medienkonsum, Selbständigkeit

Ab U9(5-5 ½ Jahre): Sport und Bewegung, Unfallverhütung, Medienkonsum, Allergieprävention, Hautschutz, Schule
Lösung ausblenden
  • 150388 Karteikarten
  • 3082 Studierende
  • 202 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Prüfung PT Pädiatrie Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Zählen Sie 4 Wahrnehmungsbereiche auf, die für die pädiatrische Therapie eine Bedeutung haben.
A:
  • Visuelle Wahrnehmung (Sehsinn)
  • Vestibuläre Wahrnehmung (Gleichgewichtssinn)
  • Somatische Wahrnehmung (Körperwahrnehmung)
  • Auditive Wahrnehmung (Gehörsinn)
Q:
Was zeichnet frühkindliche Reflexe aus? Nennen Sie einen frühkindlichen Reflex
A:
= gleiches wie primitive Reflexe, entwickeln sich vorgeburtlich und sind bei der Geburt bereits vollständig ausgebildet und bauen sich meist innerhalb der ersten 3 Monate ab Säugling reagiert auf eine Stimulation mit einer automatischen, stereotypischen Bewegung 
z.B. Mororeflex, ATNR
Q:
Zählen Sie bitte 2 frühkindliche Reflexe auf 

A:

Mororeflex bis 3-6 M.
ATNR (= asymmetrisch tonischer Nackenreflex) bis 6.M
Q:
Wann ist ein Reflex pathologisch? Zählen Sie 4 Faktoren
A:
Wenn er fehlt
Wenn er über die Zeit dauert (persistiert)
Wenn er überschießend ist
Wenn er verschwunden war und wiederkommt
Q:
Beschreiben Sie die Spontanmotorik bei einer spastischen Diparese. 
A:
Die Spontanmotorik ist gestört, das Kind hat nur Teilmuster aus unterschiedlichen Entwicklungsstufen der gesunden motorischen Ontogenese des 1.LJ

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Beschreiben Sie 2 Kennzeichen, die bei einer spastischen Diparese typischerweise auftreten.

A:
Beide Körperhälften zeigen Lähmungserscheinungen, Beine und Füße sind stärker betroffen
Gestörte Haltungsspannung, verlangsamte Aufrichtung, verlangsamtes Entwicklungstempo, Tonussteigerung besonders in unterer Extremität
Q:
Nennen Sie 2 endogene und 2 exogene Faktoren, die für den plötzlichen Kindstod mit verantwortlich gemacht werden?
A:
Endogen: Säuglinge drogenabhängiger Mütter, Säuglinge nach Frühgeburten oder Mangelgeborene, v.a. mit bronchopulmonaler Dysplasie (BPD), Geschwister besonders Zwillinge von SIDS-Opfern 

Exogen: Bauchlage im Schlaf (!!!!), Überwärmung im Schlaf, weiche Bettunterlage
Q:
Definieren Sie mit Ihren eigenen Worten den Begriff Infantile Cerebralparese (ICP)



A:
Bewegungsstörungen, deren Ursache in einer frühkindlichen Hirnschädigung liegt. ICP = Infantile Cerebralparese, es handelt sich um den Endzustand der frühkindlichen Hirnschädigung
Q:
Nennen Sie 4 Auffälligkeiten, die bei einer ICP typisch sind 
A:
Apathie
Fehlende Kontaktaufnahme
Unruhe
Trinkschwäche, Schluckstörungen
Abnormes Schreien
Bewegungsarmut
Schielen
Spitzfußstellung
Q:
Ursache einer ICP
A:
unterschiedlichste Ursachen, kann vor, während oder nach der Geburt auftreten
Pränatal: Sauerstoffunterversorgung (Hypoxie), Vergiftung durch Medikamente, Alk, Kohlenmonoxid, Stoffwechselstörungen, Plazentainsuffizienz
Perinatal: Risikogeburten (Frühgeburten) mit Sauerstoffmangel, geburtstraumatische Schäden (Hirnblutung), Plazentaablösung
Postnatal: Gefäßverschlüsse (Thrombose, Embolie), Infektionskrankheiten (Meningitis), SHT
Q:
Benennen Sie 2 Syndrome, die bei der ICP auftreten können 
A:
Spastische Syndrome
Hypotonie-Syndrome
Ataxie Syndrome
Dyskinetische Syndrome mit Dystonie (=neurologische Bewegungsstörung, die druch unwillkürliche Muskelkontraktionen gekennzeichnet ist)
Q:
Was wird bei den Vorsorgeuntersuchungen (U1-U9) immer untersucht?
Nennen Sie mindestens 2 Untersuchungen


A:
Man schaut auf Wachstums- und Entwicklungsprozesse, Körpergewicht, Körperlänge, Kopfumfang, vollständige körperliche Untersuchung

U2-U5(3-10LT-5-7LM): Ernährung, Impfungen, Lagerung, Hautpflege, Hüftdysplasie, Seh- und Hörvermögen

U6 (10-12 LM): Impfungen, Unfallverhütung, Gewaltprävention, Förderung motorische Entwicklung, Allergieprävention, Zahnpflege, Sprach- und Beweglichkeitskontrolle

U7 bis U8(21-24- 3 ½ -4 Jahre): Unfallverhütung, Sprachentwicklung, Verhaltensförderung, Ernährung, Medienkonsum, Selbständigkeit

Ab U9(5-5 ½ Jahre): Sport und Bewegung, Unfallverhütung, Medienkonsum, Allergieprävention, Hautschutz, Schule
Prüfung PT Pädiatrie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Prüfung PT Pädiatrie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Pädiatrie

Universität Hamburg

Zum Kurs
Pädiatrie

Universität Leipzig

Zum Kurs
Pädiatrie

Universität Giessen

Zum Kurs
Pädiatrie

HSD Hochschule Döpfer

Zum Kurs
Pädiatrie

Universität Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Prüfung PT Pädiatrie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Prüfung PT Pädiatrie