M.S. at Duale Hochschule Baden-Württemberg | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für M.S. an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen M.S. Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Warum sind in technischen Zeichnungen neben den Maßangaben auch Form- und Lagetolerierungen nötig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei der Fertigung können nicht nur Maßbweichungen am Bauteil entstehen, sondern auch Form- und Lageabweichungen an Bauelementen. Um die Funktionalität des Bauteils zu sichern müssen diese ebenfalls toleriert werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Eigenschaften muss eine Maßverkörperung haben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Thermisch stabil (meist mit Temperaturangabe)

- Chemisch stabil sein -> Altersbeständig
- sehr sauber sein

- Verschleißfest sein

(Messungen werden immer bei 20°C durchgeführt!)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe Neigung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die tolerierte Fläche muss zwischen zwei parallelen Ebenen vom Abstand t liegende, die um *Winkel* zur Bezugsfläche A geneigt sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe Koaxialität / Konzentrizität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Die tolerierte Zylinderachse muss innerhalb eines Zylinders vom Durchmesser t um die ideale Achse liegen

- Messung nur mit rechnergeschützten Messmaschinen

Koaxialität: Mittelachsen von (zumindest teilweise) zylindrischen Körpern müssen innerhalb der Toleranzzone liegen

Konzentrizität Wie oben, nur mit Mittelpunkte von Kreisen in Ebene

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt die Maximum-Material-Bedingung / -Prinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Maximum-Material-Bedingung (MMR) nach DIN EN ISO 2692 bedeutet, dass eine Formtoleranz oder eine Lagetoleranz über den im Toleranzrahmen eingetragenen Wert hinaus erweitert werden kann, wenn die Maßtoleranz nicht voll ausgenutzt ist, wenn also ein zusätzliches Spiel zwischen zwei Paarungsteilen auftritt.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu dienen Summen- und Differenzmessungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Kompensation von Lagefehlern / Polarität der Messfühler

Messung erfolgt mit zwei Tastern, Messwert wird durch Mittelwert oder Differenzwert ermittelt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Standardnormalverteilung und wozu wird sie verwendet bzw.  benötigt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


spezielle Normalverteilung mit Erwartungswert 0 und Varianz 1. Für die Dichtefunktion und Verteilungsfunktion der Standardnormalverteilung existieren Tabellenwerke. Mit diesen können Werte von Dichte- bzw. Verteilungsfunktionen beliebiger Normalverteilungen ermittelt werden. Die Standardtransformation ist besonders bei Variablen mit einer Normalverteilung von Bedeutung, weil dann nur noch Tabellen für die Standardnormalverteilung erforderlich sind. Außerdem spielt die Standardtransformation in verschiedenen Bereichen der Statistik, etwa beim zentralen Grenzwertsatz, und in der Ökonometrie eine Rolle. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lautet das Abbe’sche Komparatorprinzip?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Abbesche Komparatorprinzip ist ein grundlegendes Prinzip, nach dem mechanische Längenmessgeräte aufgebaut sein sollten, um eine hohe Messgenauigkeit zu erreichen. Es besagt, dass die Skala in Messrichtung fluchtend (in einer Linie) mit dem Prüfling (der Messstrecke) angeordnet sein soll. Die nicht fluchtende Anordnung von zu messender Strecke hat zwangsläufig Messfehler zur Folge.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was unterscheidet Messabweichungen erster Ordnung von Messabweichungen zweiter Ordnung? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Der Kippfehler 1. Ordnung tritt am häufigsten auf. Er entsteht durch schräges Ablesen oder zu hohe Messkraft, zum Beispiel beim Messschieber.
  • Ein Kippfehler 2. Ordnung wird verursacht durch schräges Ansetzen. Messinstrument und Prüfling fluchten dann nicht exakt.

Messabweichungen 1. Ordnung sind größer als Messabweichungen der folgenden Ordnungen. (chronologisch)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter der Traganteilkurve nach Abbott? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Traganteil (Anteil tragender Flächen an der Gesamtoberfläche)

Nulllinie setzt am obersten Punkt an

Längen des Profilschnittes werden waagerecht addiert

ergibt sich durch Tangente durch Rpk und Rk


- Kurve, welche anzeigt, wie viel „tragendes“ Material bei einer bestimmten Schnitttiefe zur Verfügung stehen würde

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Rauheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rauheit = Rillen + Riefen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Profilschnitt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Seitenansicht

Lösung ausblenden
  • 177616 Karteikarten
  • 3654 Studierende
  • 205 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen M.S. Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Warum sind in technischen Zeichnungen neben den Maßangaben auch Form- und Lagetolerierungen nötig?

A:

Bei der Fertigung können nicht nur Maßbweichungen am Bauteil entstehen, sondern auch Form- und Lageabweichungen an Bauelementen. Um die Funktionalität des Bauteils zu sichern müssen diese ebenfalls toleriert werden.

Q:

Welche Eigenschaften muss eine Maßverkörperung haben?

A:

- Thermisch stabil (meist mit Temperaturangabe)

- Chemisch stabil sein -> Altersbeständig
- sehr sauber sein

- Verschleißfest sein

(Messungen werden immer bei 20°C durchgeführt!)

Q:

Beschreibe Neigung

A:

die tolerierte Fläche muss zwischen zwei parallelen Ebenen vom Abstand t liegende, die um *Winkel* zur Bezugsfläche A geneigt sind

Q:

Beschreibe Koaxialität / Konzentrizität

A:

- Die tolerierte Zylinderachse muss innerhalb eines Zylinders vom Durchmesser t um die ideale Achse liegen

- Messung nur mit rechnergeschützten Messmaschinen

Koaxialität: Mittelachsen von (zumindest teilweise) zylindrischen Körpern müssen innerhalb der Toleranzzone liegen

Konzentrizität Wie oben, nur mit Mittelpunkte von Kreisen in Ebene

Q:

Was besagt die Maximum-Material-Bedingung / -Prinzip?

A:

Die Maximum-Material-Bedingung (MMR) nach DIN EN ISO 2692 bedeutet, dass eine Formtoleranz oder eine Lagetoleranz über den im Toleranzrahmen eingetragenen Wert hinaus erweitert werden kann, wenn die Maßtoleranz nicht voll ausgenutzt ist, wenn also ein zusätzliches Spiel zwischen zwei Paarungsteilen auftritt.


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wozu dienen Summen- und Differenzmessungen?

A:

Zur Kompensation von Lagefehlern / Polarität der Messfühler

Messung erfolgt mit zwei Tastern, Messwert wird durch Mittelwert oder Differenzwert ermittelt

Q:

Was ist eine Standardnormalverteilung und wozu wird sie verwendet bzw.  benötigt?

A:


spezielle Normalverteilung mit Erwartungswert 0 und Varianz 1. Für die Dichtefunktion und Verteilungsfunktion der Standardnormalverteilung existieren Tabellenwerke. Mit diesen können Werte von Dichte- bzw. Verteilungsfunktionen beliebiger Normalverteilungen ermittelt werden. Die Standardtransformation ist besonders bei Variablen mit einer Normalverteilung von Bedeutung, weil dann nur noch Tabellen für die Standardnormalverteilung erforderlich sind. Außerdem spielt die Standardtransformation in verschiedenen Bereichen der Statistik, etwa beim zentralen Grenzwertsatz, und in der Ökonometrie eine Rolle. 

Q:

Wie lautet das Abbe’sche Komparatorprinzip?

A:

Das Abbesche Komparatorprinzip ist ein grundlegendes Prinzip, nach dem mechanische Längenmessgeräte aufgebaut sein sollten, um eine hohe Messgenauigkeit zu erreichen. Es besagt, dass die Skala in Messrichtung fluchtend (in einer Linie) mit dem Prüfling (der Messstrecke) angeordnet sein soll. Die nicht fluchtende Anordnung von zu messender Strecke hat zwangsläufig Messfehler zur Folge.

Q:

Was unterscheidet Messabweichungen erster Ordnung von Messabweichungen zweiter Ordnung? 

A:
  • Der Kippfehler 1. Ordnung tritt am häufigsten auf. Er entsteht durch schräges Ablesen oder zu hohe Messkraft, zum Beispiel beim Messschieber.
  • Ein Kippfehler 2. Ordnung wird verursacht durch schräges Ansetzen. Messinstrument und Prüfling fluchten dann nicht exakt.

Messabweichungen 1. Ordnung sind größer als Messabweichungen der folgenden Ordnungen. (chronologisch)

Q:

Was versteht man unter der Traganteilkurve nach Abbott? 

A:

Traganteil (Anteil tragender Flächen an der Gesamtoberfläche)

Nulllinie setzt am obersten Punkt an

Längen des Profilschnittes werden waagerecht addiert

ergibt sich durch Tangente durch Rpk und Rk


- Kurve, welche anzeigt, wie viel „tragendes“ Material bei einer bestimmten Schnitttiefe zur Verfügung stehen würde

Q:

Was bedeutet Rauheit?

A:

Rauheit = Rillen + Riefen

Q:

Was ist ein Profilschnitt?

A:

Seitenansicht

M.S.

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten M.S. Kurse im gesamten StudySmarter Universum

U&M

Universität Göttingen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden M.S.
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen M.S.