Mikroökonomie at Duale Hochschule Baden-Württemberg

Flashcards and summaries for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Was ist das Ziel der Haushaltstheorie?

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Nenne das Gesetz des Angebots und erkläre es.

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Nenne Gründe für die Entstehung eines Monopols und deren Folgen.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Was ist das Ziel der Unternehmenstheorie?

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Erkläre die ökonomische Wohlfahrt

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Welche Marktformen gibt es?

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Die Existenz eines Marktgleichgewichtes auf einem vollkommenen Markt mit vollständiger Konkurrenz. Markiere die richtigen Antworten.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Erklären Sie die Auswirkungen des Mindestpreises verbal

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Erklären Sie den Begriff des „Monopols“ und nennen Sie drei Möglichkeiten, wie es zu einem Monopol kommen kann.

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Erläutern Sie den Begriff der „öffentlichen Güter“ und nennen Sie ein Beispiel

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Nenne die 6 Voraussetzungen für eine Marktwirtschaft und Marktgleichgewicht.

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Diese Fragen werden in der Mikroökonomie behandelt. Markiere die richtigen Aussagen.

Your peers in the course Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Mikroökonomie

Was ist das Ziel der Haushaltstheorie?

Nutzenmaximierung


Der Haushalt will mit dem Einsatz der ihm zur Verfügung stehenden Ressourcen den größten persönlichen „Nutzen“ erreichen.

Mikroökonomie

Nenne das Gesetz des Angebots und erkläre es.

Steigt der Preis, steigt das Angebot.

Grund: Erhöhung der Produktion, verspricht höhere Gewinne

Mikroökonomie

Nenne Gründe für die Entstehung eines Monopols und deren Folgen.

Gründe:

  • Marktzugangsbeschränkungen
    • Patente
    • Verdrängungswettbewerb
  • Technische Bedingungen
    • klimatische Bedingungen
    • Rohstoffvorkommen
    • Hohe Fixkosten / Investitionskosten
      (natürliches Monopol)


Folgen:

  • Macht ggü. Konsumenten
  • Drohpotential ggü. Gesetzgeber
  • Effizienz- und Wohlfahrtsverluste

Mikroökonomie

Was ist das Ziel der Unternehmenstheorie?

Gewinnmaximierung

Mikroökonomie

Erkläre die ökonomische Wohlfahrt

Ausgangspunkt: Knappheit der Güter ⇨ Verteilungsproblematik


Fragen:

  • Wer erhält die Ressourcen/Produktionsfaktoren, um die Güter herzustellen? (Allokation)
  • Wer erhält die produzierten Güter? (Verteilung/Distribution)


Bei der ökonomischen Wohlfahrt geht es um die Vorteile, die Konsumenten und Produzenten insgesamt auf den Märkten erzielen.


Wird mit dem Konzept der Renten gemessen

  • Produzentenrente
  • Konsumentenrente

Mikroökonomie

Welche Marktformen gibt es?

  • Polypol (viele Anbieter)  
  • Monopol (alleiniger Anbieter), 
  • Monopolistische Konkurrenz
  • Oligopol (wenige Anbieter) 

Mikroökonomie

Die Existenz eines Marktgleichgewichtes auf einem vollkommenen Markt mit vollständiger Konkurrenz. Markiere die richtigen Antworten.

setzt voraus, dass genau so viele Anbieter wie Nachfrager auf dem Markt vorhanden sind.

Mikroökonomie

Erklären Sie die Auswirkungen des Mindestpreises verbal

Preissteigerung ⇨ Nachfrage sinkt ⇨ Nachfrager, die das Gut noch kaufen, müssen nun einen höheren Preis dafür bezahlen, andere Nachfrager verlassen den Markt (Verlust an Konsumentenrente). ⇨ Schlechterstellung der Konsumenten 


Preissteigerung ⇨ Produzenten erhalten je verkaufter Einheit einen höheren Preis (Anstieg der Produzentenrente). Das Sinken der Nachfrage führt jedoch dazu, dass die angebotene Menge sinkt und damit Produzenten den Markt verlassen (Verlust an Produzentenrente). 


Was überwiegt: Verlust oder Gewinn ist abhängig von der Elastizität der Kurven, d.h. wie Nachfrager bzw. Anbieter auf die Veränderung der Preise reagieren.

Mikroökonomie

Erklären Sie den Begriff des „Monopols“ und nennen Sie drei Möglichkeiten, wie es zu einem Monopol kommen kann.

Es gibt nur einen einzigen Anbieter, dem viele Nachfrager gegenüber stehen. Möglichkeiten: Patente, staatliche Eingriffe, natürliches Monopol

Mikroökonomie

Erläutern Sie den Begriff der „öffentlichen Güter“ und nennen Sie ein Beispiel

Öffentliche Güter können von mehreren Personen genutzt werden, ohne dass sie sich gegenseitig im Konsum behindern. 

Es ist nicht möglich, zumindest nicht ohne weiteres möglich, Menschen durch die Forderung eines Preises von der Nutzung eines Öffentlichen Gutes auszuschließen. 


Beispiel: Landesverteidigung, Leuchtturm, Deiche, …

Mikroökonomie

Nenne die 6 Voraussetzungen für eine Marktwirtschaft und Marktgleichgewicht.

  • Freie Preisbildung
  • rasche Reaktion der Nachfrage / des Angebots auf Datenänderungen
  • problemloser Marktein / -austritt
  • Markttransparenz
  • homogene Güter
  • Wirtschaftsakteure sind Mengenanpasser

Mikroökonomie

Diese Fragen werden in der Mikroökonomie behandelt. Markiere die richtigen Aussagen.

Ob ein Mindestpreis für Bier zu einem Angebotsüberschuss führt.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Duale Hochschule Baden-Württemberg overview page

Vertrags- und Schuldrecht Klausurfragen

IT-Sec

Wissensmanagement

Finanzierung & Bilanzierung

Bilanzierung

Mikro-/Makroökonomie

Kreditgeschäft

Kontoführung und Zahlungsverkehr

Finanzierung und Rechnungswesen

mikroökonomie at

Freie Universität Berlin

mikroökonomie at

Frankfurt University of Applied Sciences

mikroökonomie at

Bremen

Mikroökonomie I at

Universität Marburg

Mikroökonomie 2 at

LMU München

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Mikroökonomie at other universities

Back to Duale Hochschule Baden-Württemberg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Mikroökonomie at the Duale Hochschule Baden-Württemberg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards