IT-Management at Duale Hochschule Baden-Württemberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für IT-Management an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen IT-Management Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine KEDB?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Known Error Database, die alle Known Errors und Workarounds enthält.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind mögliche KPIs für das Problem Management?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamtzahl an registrierten Problemen in einem Zeitraum
Prozentsatz der Probleme, die innerhalb von SLA-Zielen gelöst wurden
Anzahl und der Prozentsatz von Problemen, für deren Lösung mehr Zeit benötigt wurde
Der Rückstand an ausstehenden Problemen und der Trend
(statisch, abnehmend, zunehmend)
Durchschnittliche Kosten der Problembehandlung
Anzahl schwerwiegender Probleme (ausstehend, geschlossen und Rückstand)
Anzahl der zur KEDB hinzugefügten Probleme („Work-arounds“)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Grundlage für das CSI?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Deming-Cycle: PDCA

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher der folgenden Punkte gehört nicht zu den fünf wichtigsten Aspekten von Service Design? 

A)        Messmethoden-Design        

B)        Serviceportfolio  Design        

C)        Servicelösungs-Design        

D) Die Identifikation der Business Owner

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

D)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die folgende Definition beschreibt welchen Begriff, der zur Beschreibung des Mehrwerts eines Service beim Kunden beiträgt?

Eine Funktionalität, die von einem Produkt oder Service angeboten wird, um einem bestimmten Bedürfnis gerecht zu werden

A)        Service        Warranty       

 B)        Utility        

C)        Service        Asset       

D)        Serviceportfolio        

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

B)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aufgaben hat das Financial Management?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Budgeting, Accounting, Charging, Kalkulationen für Changes.


I.d.R. in der IT, kann aber auch in der Finanzabteilung liegen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ordnen Sie die folgenden Begriffe den nachfolgenden Definitionen zu
A) Event
B) Service Request
C) Problem
D) Incident
1. Eine Anfrage eines Anwenders bezüglich Informationen, Beratung, einem Standard Change oder dem Zugriff auf einen IT-Service
2. Eine Statusänderung, die für die Verwaltung eines Configuration Items oder IT Service von Bedeutung ist
3. Eine nicht geplante Unterbrechung eines IT Service oder eine Qualitätsminderung eines IT Service
4. Die Ursache für einen oder mehrere Incidents

A) A2, B1, C4, D3
B) A1, B2, C3, D4
C) A4, B2, C1, D3
D) A3, B4, C1, D3

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

A)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Besonderheit am Kern Service Strategy?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Er liefert Input für alle anderen Kerne: Design, Transition, Operation und Improvement.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Aufgabe des Financial Managements? (0)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Den Wert der IT Services quantifizieren – für das Business und die IT

Zuordnung der Kosten zu den gelieferten Services

Liefert aussagekräftige und kritische Leistungsdaten wie z.B. „Hat unsere Differenzierungsstrategie höhere Profite und Erträge, reduzierte Kosten oder einen höheren Deckungsbeitrag zur Folge?“, „Welche Services kosten was und warum?“ oder „Wo gibt es die größte Unwirtschaftlichkeit?“.
Kosteneffiziente Verwaltung der IT-Ressourcen & Unterstützung von Managemententscheidungen bzgl. IT-Investitionen.
Stellt die Finanzierung für den Kauf und das Liefern von Services sicher.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo werden Kapazitätsanforderungen mit dem Kunden definiert?
A) Im Kapazitätsplan (Capacity Plan)
B) Im Service-Optimierungs-Programm (Service Improvement Programm, SIP)
C) Im Service Qualitätsplan (Service Quality Plan)
D) In den Service-Level-Anforderungen (Service Level Requirements, SLR)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

D)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Ziele des Service Portfolio Managements? (+)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mehrwerte aufzeigen

Maximierung von Werten bei Minimierung von Risiko und Kosten


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist beim Finiancial Management erfolgskritisch? (+)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einbeziehung des zentralen Controlling- und Finance-Bereichs bei der Einführung

Trennung Charging / Accounting

Lösung ausblenden
  • 318730 Karteikarten
  • 5326 Studierende
  • 220 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen IT-Management Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist eine KEDB?

A:

Eine Known Error Database, die alle Known Errors und Workarounds enthält.

Q:

Was sind mögliche KPIs für das Problem Management?

A:

Gesamtzahl an registrierten Problemen in einem Zeitraum
Prozentsatz der Probleme, die innerhalb von SLA-Zielen gelöst wurden
Anzahl und der Prozentsatz von Problemen, für deren Lösung mehr Zeit benötigt wurde
Der Rückstand an ausstehenden Problemen und der Trend
(statisch, abnehmend, zunehmend)
Durchschnittliche Kosten der Problembehandlung
Anzahl schwerwiegender Probleme (ausstehend, geschlossen und Rückstand)
Anzahl der zur KEDB hinzugefügten Probleme („Work-arounds“)

Q:

Was ist Grundlage für das CSI?

A:

Der Deming-Cycle: PDCA

Q:

Welcher der folgenden Punkte gehört nicht zu den fünf wichtigsten Aspekten von Service Design? 

A)        Messmethoden-Design        

B)        Serviceportfolio  Design        

C)        Servicelösungs-Design        

D) Die Identifikation der Business Owner

A:

D)

Q:

Die folgende Definition beschreibt welchen Begriff, der zur Beschreibung des Mehrwerts eines Service beim Kunden beiträgt?

Eine Funktionalität, die von einem Produkt oder Service angeboten wird, um einem bestimmten Bedürfnis gerecht zu werden

A)        Service        Warranty       

 B)        Utility        

C)        Service        Asset       

D)        Serviceportfolio        

A:

B)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welche Aufgaben hat das Financial Management?

A:

Budgeting, Accounting, Charging, Kalkulationen für Changes.


I.d.R. in der IT, kann aber auch in der Finanzabteilung liegen.

Q:

Ordnen Sie die folgenden Begriffe den nachfolgenden Definitionen zu
A) Event
B) Service Request
C) Problem
D) Incident
1. Eine Anfrage eines Anwenders bezüglich Informationen, Beratung, einem Standard Change oder dem Zugriff auf einen IT-Service
2. Eine Statusänderung, die für die Verwaltung eines Configuration Items oder IT Service von Bedeutung ist
3. Eine nicht geplante Unterbrechung eines IT Service oder eine Qualitätsminderung eines IT Service
4. Die Ursache für einen oder mehrere Incidents

A) A2, B1, C4, D3
B) A1, B2, C3, D4
C) A4, B2, C1, D3
D) A3, B4, C1, D3

A:

A)

Q:

Was ist die Besonderheit am Kern Service Strategy?

A:

Er liefert Input für alle anderen Kerne: Design, Transition, Operation und Improvement.

Q:

Was ist die Aufgabe des Financial Managements? (0)

A:

Den Wert der IT Services quantifizieren – für das Business und die IT

Zuordnung der Kosten zu den gelieferten Services

Liefert aussagekräftige und kritische Leistungsdaten wie z.B. „Hat unsere Differenzierungsstrategie höhere Profite und Erträge, reduzierte Kosten oder einen höheren Deckungsbeitrag zur Folge?“, „Welche Services kosten was und warum?“ oder „Wo gibt es die größte Unwirtschaftlichkeit?“.
Kosteneffiziente Verwaltung der IT-Ressourcen & Unterstützung von Managemententscheidungen bzgl. IT-Investitionen.
Stellt die Finanzierung für den Kauf und das Liefern von Services sicher.

Q:

Wo werden Kapazitätsanforderungen mit dem Kunden definiert?
A) Im Kapazitätsplan (Capacity Plan)
B) Im Service-Optimierungs-Programm (Service Improvement Programm, SIP)
C) Im Service Qualitätsplan (Service Quality Plan)
D) In den Service-Level-Anforderungen (Service Level Requirements, SLR)

A:

D)

Q:

Was sind Ziele des Service Portfolio Managements? (+)

A:

Mehrwerte aufzeigen

Maximierung von Werten bei Minimierung von Risiko und Kosten


Q:

Was ist beim Finiancial Management erfolgskritisch? (+)

A:

Einbeziehung des zentralen Controlling- und Finance-Bereichs bei der Einführung

Trennung Charging / Accounting

IT-Management

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang IT-Management an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Für deinen Studiengang IT-Management an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten IT-Management Kurse im gesamten StudySmarter Universum

IT Management

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
IT Management

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
IT Management

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
IT Management

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
IT Management

Hochschule Furtwangen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden IT-Management
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen IT-Management