CON at Duale Hochschule Baden-Württemberg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für CON an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen CON Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Controlling im Stufenmodell?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stufe 1: Bereitstellung & Aufbereitung quantitativer Infos à Controlling als REWE

Stufe 2: Speziell entscheidungsorient. quant. Infos bereitstellen & aufbereiten àCon als REWE

Stufe 3: Entscheidungsorient. Quant. Infos bereitstellen & verwenden à Integration int. REWE & operativ taktischer Planung.

Stufe 4: Stufe 3 inkl. Gebiete außerhalb quant. Erfassbarer Infos à Str. Controlling

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen vom Controlling

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Hauptfunktion: Sekundärkoordination à Koordination in Führungsteilfunktionen und zwischen ihnen (systemdefinierte und systemausfüllende Koordination)

Nebenfunktionen: Info-Bereitstellung, Methoden-Bereitstellung, Entscheidungssupport, Initiativ-Funktion

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Möglichkeiten der Info-Bedarfs-Ermittlung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Induktiv: Direktes Ableiten aus Dokumentenanalyse, Befragung Info-Verwender, Datentechnische Analyse.


2. Deduktiv: Logisches Ableiten aus Modellanalyse von Planungsmodellen, Analyse Aufgaben Ziele des Unternehmens

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Berichtszwecke?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dokumentation (Bilanzierungspflicht, PMGMT-Doku etc.)

Kontrolle

Entscheidungsvorbereitung

Auslöser für betrieblichen Vorgang (Reaktion auf Status Quo)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Berichtsartenß

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Standardbericht - regelmäßig gleichbleibend

2. Abweichungsbericht - bei Überschreitung vorab definierter Toleranzgrenzen um Fokus zu setzen

3. Bedarfsbericht - für spezielles Info-Bedürfnis


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was stellt REWE dem Controlling bereit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

REWE als Info-Lieferant für Controlling.

  1. Periodische Info-Bereitstellung, also Bilanzrechnung, KLR etc.
  2. Aperiodische Info-Bereitstellung, also Sonderbilanzen, Sonderrechnungen etc.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied REWE-Leiter / Controller

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

REWE-Leiter: 

Möchte Zahlen richtig erfassen, arbeitet also zahlenbezogen & vergangenheitsorientiert. BF ist dominierend.

Controller:

Möchte die Zahlen in Aktivitäten umsetzen. Plant und steuert also mit den Zahlen, entsprechend zukunftsbezogen und empfängerorientiert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Relevanzprinzip? Was ist entscheidungsrelevant?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Besagt, dass in Entscheidungssituationen jene Informationen relevant sind, mit welchen sich die Alternativen unterscheiden.


Entscheidungsrelevant sind Kosten/Leistungen die künftig entstehen noch beeinflussbar und alternativen-spezifisch sind.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was für Kennzahlen gibts? (Unterteilung inkl. Beispiele)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Absolute KPIs

- Einzelzahlen (Anzahl IT-Tickets)

- Summen/Differenzen (DB)

- Durschnitt (avg. IT-Tickets/Tag)


Relative KPIs

- Gliederung (Anzahl 1st level tickets / gesamt tickets)

- Beziehung (Kosten/Ticket)

- Index (Entwicklung Ticket-Geschwindigkeit letzte 4 Jahre)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zweck von KPIs

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Einerseits: MGMT Unternehmen (finanz/ergegbnisbezogen) / MGMT Funktionsbereiche (F&E, beschaffung etc.)

Andererseits: Informationsfunktion, sachliche Führung, organisatorische Führung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Voraussetzung erfolgreiche KPIs? (3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zweckmäßige Auswahl, zielkonforme Entwicklung, Verwendung aktueller Daten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie berechnet sich ROI anhand von KPI-Wirkungszsmhängen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Umsatzrentabilität * Kapitalumschlag

UR=Gewinn/Umsatz

KU=Umsatz/GK

Lösung ausblenden
  • 270172 Karteikarten
  • 4839 Studierende
  • 218 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen CON Kurs an der Duale Hochschule Baden-Württemberg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Controlling im Stufenmodell?

A:

Stufe 1: Bereitstellung & Aufbereitung quantitativer Infos à Controlling als REWE

Stufe 2: Speziell entscheidungsorient. quant. Infos bereitstellen & aufbereiten àCon als REWE

Stufe 3: Entscheidungsorient. Quant. Infos bereitstellen & verwenden à Integration int. REWE & operativ taktischer Planung.

Stufe 4: Stufe 3 inkl. Gebiete außerhalb quant. Erfassbarer Infos à Str. Controlling

Q:

Funktionen vom Controlling

A:

Hauptfunktion: Sekundärkoordination à Koordination in Führungsteilfunktionen und zwischen ihnen (systemdefinierte und systemausfüllende Koordination)

Nebenfunktionen: Info-Bereitstellung, Methoden-Bereitstellung, Entscheidungssupport, Initiativ-Funktion

Q:

Möglichkeiten der Info-Bedarfs-Ermittlung

A:

1. Induktiv: Direktes Ableiten aus Dokumentenanalyse, Befragung Info-Verwender, Datentechnische Analyse.


2. Deduktiv: Logisches Ableiten aus Modellanalyse von Planungsmodellen, Analyse Aufgaben Ziele des Unternehmens

Q:

Berichtszwecke?

A:

Dokumentation (Bilanzierungspflicht, PMGMT-Doku etc.)

Kontrolle

Entscheidungsvorbereitung

Auslöser für betrieblichen Vorgang (Reaktion auf Status Quo)

Q:

Berichtsartenß

A:

1. Standardbericht - regelmäßig gleichbleibend

2. Abweichungsbericht - bei Überschreitung vorab definierter Toleranzgrenzen um Fokus zu setzen

3. Bedarfsbericht - für spezielles Info-Bedürfnis


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was stellt REWE dem Controlling bereit?

A:

REWE als Info-Lieferant für Controlling.

  1. Periodische Info-Bereitstellung, also Bilanzrechnung, KLR etc.
  2. Aperiodische Info-Bereitstellung, also Sonderbilanzen, Sonderrechnungen etc.
Q:

Unterschied REWE-Leiter / Controller

A:

REWE-Leiter: 

Möchte Zahlen richtig erfassen, arbeitet also zahlenbezogen & vergangenheitsorientiert. BF ist dominierend.

Controller:

Möchte die Zahlen in Aktivitäten umsetzen. Plant und steuert also mit den Zahlen, entsprechend zukunftsbezogen und empfängerorientiert.

Q:

Was ist das Relevanzprinzip? Was ist entscheidungsrelevant?

A:

Besagt, dass in Entscheidungssituationen jene Informationen relevant sind, mit welchen sich die Alternativen unterscheiden.


Entscheidungsrelevant sind Kosten/Leistungen die künftig entstehen noch beeinflussbar und alternativen-spezifisch sind.

Q:

Was für Kennzahlen gibts? (Unterteilung inkl. Beispiele)

A:

Absolute KPIs

- Einzelzahlen (Anzahl IT-Tickets)

- Summen/Differenzen (DB)

- Durschnitt (avg. IT-Tickets/Tag)


Relative KPIs

- Gliederung (Anzahl 1st level tickets / gesamt tickets)

- Beziehung (Kosten/Ticket)

- Index (Entwicklung Ticket-Geschwindigkeit letzte 4 Jahre)

Q:

Zweck von KPIs

A:

Einerseits: MGMT Unternehmen (finanz/ergegbnisbezogen) / MGMT Funktionsbereiche (F&E, beschaffung etc.)

Andererseits: Informationsfunktion, sachliche Führung, organisatorische Führung)

Q:

Voraussetzung erfolgreiche KPIs? (3)

A:

Zweckmäßige Auswahl, zielkonforme Entwicklung, Verwendung aktueller Daten

Q:

Wie berechnet sich ROI anhand von KPI-Wirkungszsmhängen?

A:

Umsatzrentabilität * Kapitalumschlag

UR=Gewinn/Umsatz

KU=Umsatz/GK

CON

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang CON an der Duale Hochschule Baden-Württemberg

Für deinen Studiengang CON an der Duale Hochschule Baden-Württemberg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten CON Kurse im gesamten StudySmarter Universum

cor

Medizinische Universität Innsbruck

Zum Kurs
conta

Universidad de Alicante

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden CON
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen CON