Accounting & Controlling at Duale Hochschule Baden-Württemberg

Flashcards and summaries for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Man geht davon aus, dass die GuV
bereits bei der Prüfung der entsprechenden Bilanzposten bereits geprüft worden ist.
Stimmen Sie ihm zu oder stehen noch Prüfungshandlungen bei der GuV aus?

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Welche Prüfungshandlungen sollten Sie bei der Prüfung der Rohstoffe und
Handelswaren i.R.d. Bewertung vornehmen?
Gehen Sie auch auf das Niederstwertprinzip ein!

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Möglichkeiten der Bank das Risiko zu managen

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Man legt Ihnen für die Pensionsrückstellungen ein versicherungsmathematisches Gutachten zum 30.09 vor. 

Welche PH nehmen Sie i.R.d. sog. Mengenprüfung vor?

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Was sind Shared resource units einer Bank und wie sind sie organisiert?

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Rating

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Man weist darauf hin, dass bei den Forderungen aus LuL ein unechtes Factoring in Höhe von TEUR 300 besteht. Man hat diesen Geschäftsvorfall keine Bedeutung beigemessen.
Wie gehen Sie vor?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Welche Unterlagen/Nachweise würden Sie bei Prüfung der SA anfordern?

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Sie stellen i.R.d. Forderungsprüfung fest, dass an den Kunden noch Waren in Höhe von TEUR 50 geliefert worden sind, obwohl noch fällige Forderungen bestehen.

Welche Prüfungshandlungen nehmen Sie vor?

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Welche Prüfungshandlungen sollten Sie bei der Prüfung der Forderungsabgrenzung
durchführen?

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Die Instandhaltungsaufwendungen haben sich gegenüber dem VJ verdoppelt, welche Prüfungshandlungen nehmen Sie vor?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Working Capital Management / Liquidität

Your peers in the course Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg on StudySmarter:

Accounting & Controlling

Man geht davon aus, dass die GuV
bereits bei der Prüfung der entsprechenden Bilanzposten bereits geprüft worden ist.
Stimmen Sie ihm zu oder stehen noch Prüfungshandlungen bei der GuV aus?

  • Grundsätzlich werden über die Bilanzposten die entsprechenden GuV-Posten mitgeprüft, so bspw.
    • das Sach-AV mit den entsprechenden AB nach § 275 Abs. 2 Nr. 7 a HGB und
    • die Buchgewinne unter den sonstigen betrieblichen Erträgen nach § 275 Abs. 2 Nr. 4 HGB bzw.
    • die Buchverluste unter den sonstigen betrieblichen Aufwendungen nach § 275 Abs. 2 Nr. 8 HGB
  • Die Bestandsveränderung der Erzeugnisse nach § 275 Abs. 2 Nr. 2 HGB und der Materialaufwand gem. § 275 Abs. 2 Nr. 5 HGB erfolgt über die Vorratsprüfung. 
  • Die Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen sind mit dem Rückstellungsspiegel abzustimmen. 
  • Die Zuführungen sind ebenfalls mit den GuV-Posten abzustimmen. 
  • Die übrigen Aufwendungen und Erträge sollten bspw. über Einzelfallprüfungen überprüft werden. 
  • Wichtig ist eine Analyse der Veränderungen gegenüber dem Vorjahr und ggf. der Branche unter Verwendung von den üblichen Kennzahlen (Materialquote,
    Abschreibungsquote etc.). 
  • Die Erkenntnisse der GuV-Prüfung dienen auch der Prüfung der Ertragslage im Rahmen der Prüfung des LB.

Accounting & Controlling

Welche Prüfungshandlungen sollten Sie bei der Prüfung der Rohstoffe und
Handelswaren i.R.d. Bewertung vornehmen?
Gehen Sie auch auf das Niederstwertprinzip ein!

  • Ausgangspunkt ist die bewertete Inventurliste, die sich wie folgt gliedert, 
    • Konto,
    • Bezeichnung, 
    • Artikel-Nummer, 
    • Artikel, 
    • Menge, 
    • Einzelpreis, 
    • Bruttowert,
    • Wertberichtigungen, 
    • Nettowert für das Berichtsjahr und das Vorjahr. 
  • Diese bewertete Inventurliste sollte mit der vorläufigen Bilanz, Konto und der Materialwirtschaft abgestimmt werden. 
  • Festlegung des Stichprobenumfanges (individuell oder mathematisch) bei den Rohstoffen und den Handelswaren
  • Abstimmung der AHK der ausgewählten Stichproben laut bewerteter Inventur-Bestandsliste (abgestimmte Liste mit FIBU laut Sachkonten!) auf richtige Bewertung prüfen unter Beachtung des § 253 HGB i.V.m. § 255 HGB unter Hinzuziehung der
    • Bewertungsrichtlinien,
    • Rezeptur, 
    • Eingangsrechnung, 
    • ggf. Berechnungen,
    • Materialwirtschaft. 
  • Prüfung evtl. Abwertungen (= Berechnung) durch gesunkene Preise auf dem Beschaffungsmarkt (= Rohstoffe und Handelswaren) bzw. auf dem Absatzmarkt (zusätzlich bei Handelswaren) auf Einhaltung des NWP nach § 253 Abs. 4 HGB.

Accounting & Controlling

Möglichkeiten der Bank das Risiko zu managen

(Anhand Branche und Regionen auswählen)

  • Stop Money (Keine Erneuerung der Kredite)
  • Verkaufen im Syndikat oder Drittbank unserer Exposer
  • Kauft CDS (Credit defalse Swap) (Auf Indizes, Staaten und Kredite): Art des Risikomanagements (Ausfallversicherung)
    • = Vertrag, der das Ausfallrisiko auf Anderen transferiert, der für Schaden aufkommt (Periodische Gebühr als Gegenleistung)
    • Soll nicht mehr als reines Spekulationsinstrument genutzt werden (Keine Absicherung, Spekulation auf Werterhöhung des CDS)
      --> Kosten gehen nach oben --> Überbewertung --> Bruch

Accounting & Controlling

Man legt Ihnen für die Pensionsrückstellungen ein versicherungsmathematisches Gutachten zum 30.09 vor. 

Welche PH nehmen Sie i.R.d. sog. Mengenprüfung vor?

  • Der AP hat sich davon zu überzeugen, dass die Pensionsrückstellungen richtig
    ermittelt worden sind. 
  • Das versicherungsmathematische Gutachten befreit den AP nicht von diesen eigenen PH. Es handelt sich um die Verwertung einer Arbeit eines Sachverständigen
  • Die Prüfung erfolgt unter Beachtung der Berufsgrundsätze nach § 317 HGB.
    • Die Anzahl der Pensionsberechtigten gem. versicherungsmathematischem Gutachten gegliedert in verfallbare Anwartschaften und unverfallbare Anwartschaften,
      allgemeine Zusagen und Einzelzusagen sollten mit den Listen der Personalabteilung
      übereinstimmen. 
    • Die Berücksichtigung der Veränderungen vom 30.09
      bis zum Bilanztag ist zu prüfen.
    • Die Neubildung ist mit den entsprechenden Unterlagen der Personalabteilung abzustimmen, hierzu gehören Einzel- und Tarifverträge, Zusageschreiben etc.
    • Die Abgänge sind anhand von Sterbeurkunden, Unterlagen der Personalabteilung und Kündigungen insbesondere bei verfallbaren Anwartschaften zu überprüfen.

Accounting & Controlling

Was sind Shared resource units einer Bank und wie sind sie organisiert?

  • Hauptsächlich für HR und IT
  • Zentral/Dezentral und in-house/ausgelagert

Accounting & Controlling

Rating

(nur EK) (Lemonbrother Krise: Zu gut geratet; sogar in Liquiden Anlagen drin)


1. Grund:

  • Wird von Unternehmen selbst bezahlt für höhere Investorendiversifikation (Manche können non rating nicht kaufen)
  • Höhere Tiefe des Marktes
  • Pricing des Unternehmens ist besser
  • Allgemeiner Qualitätsstempel (für Arbeitnehmer)

2. Gebühren: Einmalig; Jährlich; Pro Bond

3. Rating advisor: Unterstützt Unternehmen im Ratingprozess, da einmalig (Präsentation)

4. Benötigte Infos: Business Plan; Managementpräsentation Background Material

Accounting & Controlling

Man weist darauf hin, dass bei den Forderungen aus LuL ein unechtes Factoring in Höhe von TEUR 300 besteht. Man hat diesen Geschäftsvorfall keine Bedeutung beigemessen.
Wie gehen Sie vor?

  • Bei einem unechten Factoring verbleibt das Risiko eines fehlenden Zahlungseingangs beim Forderungsverkäufer. 
  • Dieses Risiko ist im Jahresabschluss nach § 251 HGB zu vermerken oder im Anhang nach § 285 HGB anzugeben. 
  • Die Überprüfung der Angaben gehört zu den Prüfungshandlungen eines Abschlussprüfers i.S.d. § 317 Abs. 1 HGB.

Accounting & Controlling

Welche Unterlagen/Nachweise würden Sie bei Prüfung der SA anfordern?

  • Anlagespiegel und -buchhaltung
  • Sachkontensaldenliste
  • Zugangs-/Abgangs-/Umbuchungs-/Abschreibungsliste
    (Für weitere Prüfungshandlungen!)
  • Genehmigte Investitionsanträge gem. Stichprobenumfang (individuell oder math. Verfahren)
  • Eingangsrechnungen
  • Einzelkalkulationen bei selbst erstellten Anlagen 
  • Stundenzettel, -sätze,
  • Materialentnahmescheine
  • Verkaufsrechnungen, 
  • Genehmigte Verschrottungsanzeigen etc.

Accounting & Controlling

Sie stellen i.R.d. Forderungsprüfung fest, dass an den Kunden noch Waren in Höhe von TEUR 50 geliefert worden sind, obwohl noch fällige Forderungen bestehen.

Welche Prüfungshandlungen nehmen Sie vor?

  • Das IKS sollte überprüft werden, warum der fehlende Zahlungseingang im IKS nicht
    erfasst worden ist. 
  • Das IKS sollte daraufhin nochmal überprüft werden, ansonsten gilt
    es als nicht effektiv und löst weitere ergebniswirksame Prüfungshandlungen durch den
    Abschlussprüfer aus. 
  • Die Prüfung ist nach § 317 Abs. 1 HGB so anzulegen, dass Unrichtigkeiten und Verstöße bei gewissenhafter Berufsausübung erkannt werden.

Accounting & Controlling

Welche Prüfungshandlungen sollten Sie bei der Prüfung der Forderungsabgrenzung
durchführen?

  • Zunächst ist festzustellen, wann der vertragliche Gefahrenübergang erfolgt. 
    • Als Unterlagen dienen die Ausgangsrechnungen und die unterschriebenen Versandpapiere (z.B. Spediteur) unter Beachtung des Auslieferungsdatums. 
  • Bei unterwegs befindlicher Ware ist auf die Vertragsgestaltung zu achten und ob entsprechend der
    vereinbarten Lieferkonditionen bilanziert worden ist. 
  • Die Periodenabgrenzung nach §
    252 Abs. 1 Nr. 5 HGB
    ist gesetzlich vorgeschrieben und durch den Abschlussprüfer nach § 317 Abs. 1 HGB zu prüfen.

Accounting & Controlling

Die Instandhaltungsaufwendungen haben sich gegenüber dem VJ verdoppelt, welche Prüfungshandlungen nehmen Sie vor?

  • Durchsicht der Instandhaltungskosten anhand von Eingangsrechnungen, ob tatsächlich Erhaltungsaufwand anstatt Herstellungsaufwand vorliegt.
  • Generell empfiehlt sich eine Inaugenscheinnahme, ob Instandhaltung und kein aktivierungspflichtiger
    Herstellungsaufwand vorliegt.

Accounting & Controlling

Working Capital Management / Liquidität

  • Liquidität = Flüssige Mittel / Zahlungsfähigkeit
  • Working Capital = Kapital, das im Betrieb gebunden ist und was Unternehmen erlaubt seine operative Tätigkeit durchführen zu können
  • Maturity-Matching approach
    Abgleichung der Fälligkeit von Vermögen und Verbindlichkeiten --> Langfristiges/Kurzfristiges Vermögen mit langfristigem/kurzfristigem Kapital

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Duale Hochschule Baden-Württemberg overview page

4. Semester

IV. Recht (Gesellschaftsrecht I)

Unternehmensführung

IV. Steuern

Strategisches Controlling

Unternehmensbewertung und M & A

Internationales Steuerrecht

IV. Rechnungswesen IV

Vertriebscontrolling

IFRS Aktiva

Grundlagen Rechnungslegung

IRFS Vertiefung

Beschaffungscontrolling

Controlling at

Fachhochschule Südwestfalen

Controlling at

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr

Controlling at

Hochschule Niederrhein

Controlling at

IUBH Internationale Hochschule

Controlling at

Ostfalia Hochschule

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Accounting & Controlling at other universities

Back to Duale Hochschule Baden-Württemberg overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Accounting & Controlling at the Duale Hochschule Baden-Württemberg or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards