Wissenschaftliches Arbeiten at DIPLOMA Hochschule Nordhessen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Wissenschaftliches Arbeiten an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wissenschaftliches Arbeiten Kurs an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie wird Arbeit gegliedert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Titelblatt
• Inhaltsverzeichnis
•Abbildungs-, Tabellen- und oder Abkürzungsverzeichnis
•Textteil (Einleitung, Hauptteil, Schluss)
•Literaturverzeichnis
•Anhang
•Selbstständigkeitserklärung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kommt in die Einleitung einer wissenschaftlichen Arbeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•klar gekennzeichnetes Problem btw Fragestellung
•Deutliche Ab und Eingrenzung der Thematik
•Ziel oder Ziele der Untersuchung
•Angabe zur gewählten Methode und Vorgehensweise
•evtl. Überblick über Aufbau der Arbeit 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5 Merkmale eines wissenschaftlichen Textes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Allgemeingültigkeit
->ist die Mehrheit mit gemeint , nicht der Einzelfall

•Überprüfbarkeit
->z.b durch Quellenangaben, ist überprüf und wiederholbar

•Widerlegbarkeit
->muss Gegenhypothese gebildet werden können. Hinterfragen von Hypothesen durch prüfen, messen etc.

•Objektivität
-> verschiedene Wissenschaftler erzielen bei gleichem Sachverhalt, unter gleichen Bedingungen, die gleichen Ergebnisse. Keine Wertungen

•Systematik
->methodisches Vorgehen ist geplant, organisiert, vereinheitlicht und Widerspruchsfrei

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zitierregeln im Text 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Direktes Zitat = wörtliche Rede: in Anführungszeichen setzen, -> in Klammer:  Nachname + Jahreszahl der Herausgabe + Seitenzahl
  • Indirektes Zitat: sich auf einen bestimmten Autor beziehen, sinngemäß wiedergeben -> in Klammer Hauptquelle nennen (Nachname + Jahr des Erscheinens)
-> bei mehr als vier Autoren: 1 - 4 Namen + et. al.
-> bei mehr als einer Publikation im Jahr wird ein kleiner Buchstabe angefügt, in der Literaturliste kann die Quelle dann zugeordnet werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aufbau von wissenschaftlichen Manuskripten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Titelblatt
2. Inhaltsverzeichnis
3. Abbildungs- Tabellen und/ oder Abkürzungsverzeichnis
4. Textteil:
- Einleitung
- Hauptteil
- Schlussteil
5. Literaturverzeichnis
6. Anhang
7. Selbstständigkeitserklärung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was kommt in den Schlussteil einer wissenschaftlichen Arbeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Zusamnenfassen der Ergebnisse

•Formulierung von Schlussfolgerungen

•Hinweise auf weiterführende bzw. offene Fragen

•und/oder ein Ausblick ( zb auf andere Fachgebiete bzw Anwendungsbereiche)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zitation Beispiel Buch:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Harvard Methode:

Nachname, Vorname: Titel. Auflage. Dort des Erscheines: Verlag Jahr: ( evtl noch Seitenanzahl

Bsp:Franck,Norbert&Stary,Joachim:Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. 11 Aufl. Paderborn, Wien , München u.a: Schöningh 2003,S 99 - 138

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie formuliere ich eine Arbeit wissenschaftlich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Formulierung einer wissenschaftlichen Fragestellung
•Bildung der Hypothese
•Operationalisierung der wichtigsten Begriffe
•Ausschalten von Merkmalen , die das Ergebnis verfälschen könnten
• Bestimmung der Zielgruppe ( Stichprobe)
•Durchführung der Untersuchung
•Auswertung und Interpretation der gewonnenen Daten
•Formulierung von allgemeingültigen Aussagen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Darstellungsformen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Balkendiagramm: Vergleiche, z.B. Mietpreise in verschiedenen Städten-> horizontal
  • Säulendiagramm: Häufigkeiten, z.B. Soll- und Ist- Umsätze im Vergleich
  • Liniendiagramm: um Entwicklungen im Zeitverlauf darzustellen
  • Kreisdiagramm: Aufteilung eines Ganzen (100%), z.B. Sitzverteilung im Bundestag 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Abkürzungsverzeichnis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Abkürzungsverzeichnis

-> ist alphabetisch geordnet
-> Abkürzungen nur verwenden, wenn die fließende Lesbarkeit nicht eingeschränkt wird
-> Anordnung der Angaben: links die Abkürzung, rechts die Bedeutung der Abkürzung  

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie 3 Darstellungsformen mit Begründung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Balkendiagramm
->bietet sich an wenn man Gruppe nebeneinander zum vergleich stellt

•Kreisdiagramm
->bietet sich an bei Bezugsgrößen von 100% oder 365 Grad
Lassen sich gut Verhältnisse veranschaulichen 

•Liniendiagramm
->bietet sich an um zeitlichen Verlauf zu veranschaulichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Merkmale wissenschaftlicher Aussagen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Allgemeingültigkeit -> trifft mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Mitglieder der angegebenen Population zu, nicht auf den Einzelfall 
  • Überprüfbarkeit -> überprüf- und wiederholbar (Art und Weise der Erhebung)
  • Objektivität -> verschiedene Wissenschaftler erzielen das gleiche Ergebnis 
  • Systematik-> methodisches Vorgehen: geplant, organisiert, vereinheitlicht, widerspruchsfrei 
  • Widerlegbarkeit-> Gegenhypothese muss aufgestellt werden können, kein Dogma 
Lösung ausblenden
  • 38472 Karteikarten
  • 1110 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wissenschaftliches Arbeiten Kurs an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie wird Arbeit gegliedert?

A:

•Titelblatt
• Inhaltsverzeichnis
•Abbildungs-, Tabellen- und oder Abkürzungsverzeichnis
•Textteil (Einleitung, Hauptteil, Schluss)
•Literaturverzeichnis
•Anhang
•Selbstständigkeitserklärung

Q:

Was kommt in die Einleitung einer wissenschaftlichen Arbeit?

A:

•klar gekennzeichnetes Problem btw Fragestellung
•Deutliche Ab und Eingrenzung der Thematik
•Ziel oder Ziele der Untersuchung
•Angabe zur gewählten Methode und Vorgehensweise
•evtl. Überblick über Aufbau der Arbeit 

Q:

5 Merkmale eines wissenschaftlichen Textes

A:

•Allgemeingültigkeit
->ist die Mehrheit mit gemeint , nicht der Einzelfall

•Überprüfbarkeit
->z.b durch Quellenangaben, ist überprüf und wiederholbar

•Widerlegbarkeit
->muss Gegenhypothese gebildet werden können. Hinterfragen von Hypothesen durch prüfen, messen etc.

•Objektivität
-> verschiedene Wissenschaftler erzielen bei gleichem Sachverhalt, unter gleichen Bedingungen, die gleichen Ergebnisse. Keine Wertungen

•Systematik
->methodisches Vorgehen ist geplant, organisiert, vereinheitlicht und Widerspruchsfrei

Q:

Zitierregeln im Text 

A:
  • Direktes Zitat = wörtliche Rede: in Anführungszeichen setzen, -> in Klammer:  Nachname + Jahreszahl der Herausgabe + Seitenzahl
  • Indirektes Zitat: sich auf einen bestimmten Autor beziehen, sinngemäß wiedergeben -> in Klammer Hauptquelle nennen (Nachname + Jahr des Erscheinens)
-> bei mehr als vier Autoren: 1 - 4 Namen + et. al.
-> bei mehr als einer Publikation im Jahr wird ein kleiner Buchstabe angefügt, in der Literaturliste kann die Quelle dann zugeordnet werden 
Q:

Aufbau von wissenschaftlichen Manuskripten

A:

1. Titelblatt
2. Inhaltsverzeichnis
3. Abbildungs- Tabellen und/ oder Abkürzungsverzeichnis
4. Textteil:
- Einleitung
- Hauptteil
- Schlussteil
5. Literaturverzeichnis
6. Anhang
7. Selbstständigkeitserklärung

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was kommt in den Schlussteil einer wissenschaftlichen Arbeit?

A:

•Zusamnenfassen der Ergebnisse

•Formulierung von Schlussfolgerungen

•Hinweise auf weiterführende bzw. offene Fragen

•und/oder ein Ausblick ( zb auf andere Fachgebiete bzw Anwendungsbereiche)

Q:

Zitation Beispiel Buch:

A:

Harvard Methode:

Nachname, Vorname: Titel. Auflage. Dort des Erscheines: Verlag Jahr: ( evtl noch Seitenanzahl

Bsp:Franck,Norbert&Stary,Joachim:Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens. 11 Aufl. Paderborn, Wien , München u.a: Schöningh 2003,S 99 - 138

Q:

Wie formuliere ich eine Arbeit wissenschaftlich?

A:

•Formulierung einer wissenschaftlichen Fragestellung
•Bildung der Hypothese
•Operationalisierung der wichtigsten Begriffe
•Ausschalten von Merkmalen , die das Ergebnis verfälschen könnten
• Bestimmung der Zielgruppe ( Stichprobe)
•Durchführung der Untersuchung
•Auswertung und Interpretation der gewonnenen Daten
•Formulierung von allgemeingültigen Aussagen 

Q:

Darstellungsformen

A:
  • Balkendiagramm: Vergleiche, z.B. Mietpreise in verschiedenen Städten-> horizontal
  • Säulendiagramm: Häufigkeiten, z.B. Soll- und Ist- Umsätze im Vergleich
  • Liniendiagramm: um Entwicklungen im Zeitverlauf darzustellen
  • Kreisdiagramm: Aufteilung eines Ganzen (100%), z.B. Sitzverteilung im Bundestag 
Q:

Abkürzungsverzeichnis

A:

Ein Abkürzungsverzeichnis

-> ist alphabetisch geordnet
-> Abkürzungen nur verwenden, wenn die fließende Lesbarkeit nicht eingeschränkt wird
-> Anordnung der Angaben: links die Abkürzung, rechts die Bedeutung der Abkürzung  

Q:

Erläutern Sie 3 Darstellungsformen mit Begründung 

A:

•Balkendiagramm
->bietet sich an wenn man Gruppe nebeneinander zum vergleich stellt

•Kreisdiagramm
->bietet sich an bei Bezugsgrößen von 100% oder 365 Grad
Lassen sich gut Verhältnisse veranschaulichen 

•Liniendiagramm
->bietet sich an um zeitlichen Verlauf zu veranschaulichen

Q:

Merkmale wissenschaftlicher Aussagen

A:
  • Allgemeingültigkeit -> trifft mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Mitglieder der angegebenen Population zu, nicht auf den Einzelfall 
  • Überprüfbarkeit -> überprüf- und wiederholbar (Art und Weise der Erhebung)
  • Objektivität -> verschiedene Wissenschaftler erzielen das gleiche Ergebnis 
  • Systematik-> methodisches Vorgehen: geplant, organisiert, vereinheitlicht, widerspruchsfrei 
  • Widerlegbarkeit-> Gegenhypothese muss aufgestellt werden können, kein Dogma 
Wissenschaftliches Arbeiten

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Wissenschaftliches Arbeiten Kurse im gesamten StudySmarter Universum

wissenschaftliches Arbeiten

DIPLOMA Hochschule

Zum Kurs
Wissenschaftliches Arbeiten

Leopold Franzens Universität

Zum Kurs
wissenschaftliche arbeiten

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
M2 Wissenschaftliches Arbeiten

Fachhochschule Burgenland

Zum Kurs
Wissenschaftliches Arbeiten 1

Fachhochschule Burgenland

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wissenschaftliches Arbeiten
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wissenschaftliches Arbeiten