Wahrnehmungspychologie at DIPLOMA Hochschule Nordhessen | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Wahrnehmungspychologie an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wahrnehmungspychologie Kurs an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Modelle der Werbewirkung gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

AIDA


6-Stufen Modell

  • Aufmerksamkeit
  • Wissen (kognitiv)
  • Sympathie
  • Präferenz (affektiv)
  • Überzeugung
  • Kauf (konativ)


Achtung! Die Modelle beschreiben einen MUSS-Ablauf, der so aber nicht immer vorhanden ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe den Wahrnehmungskreis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Reiz: vom Sinnesorgan aufgenommen

Transduktion: Umwandlund von Reizen in elektrische signale

Verarbeitung:

Wahrnehmung: Etwas kommt von außen rein

Wiedererkennung: Etwas aus dem Gedächtnis eine Erfahrung ergänzt

Handeln

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Merkmale der Schreibkompetenz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Prozessperspektive

  • Planungskompetenz
  • Formulierungskompetenz
  • Überarbeitungskompetenz


Produktperspektive

  • Ausdruck
  • Kontextvisualisierung
  • Antizipationskompetenz
  • Textgestaltung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Veranschaulichungsverfahren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sind gekennzeichnet von Bildhaftigkeit & konkretheit - so soll beim Gegenüber die Vorstellbarkeit eines zu verm. Inhalts erreicht werden


um Verständnis her/sicherzustellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Werbesprache und was kennzeichnet sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Auf Verhaltenssteuerung gerichteter, persuasiver Sprachgebrauch in Wirtschaft & Politik - Speziell bei Konsumwerbung


Kennzeichen

  • persuasive Intention
  • Kommunikative Distanz
  • Zielgruppen angepasste Sprachmittel
  • adressaten spezifische gebrauch von Stilnormen (Fachsprache, Umgangssprache)
  • effektvollen Einsatz von rhetorischen Fragen, Figuren und Topen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was zeichnet die Werbung von Banken aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fachsprache: Nominalstil, fachspezifische Substantive (Umsatz, Portfolio, Aktie)
  • sprachökonomische Informationsverdichtung
  • Fachtermini, Anglizismen
  • Berufung auf Geldwerte & Finanzen
  • Hochwertwörter (Vertrauen, Sicherheit, Transparenz)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Werbung und welchen Ziel hat sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Werbung ist Verhaltensbeeinflussung mittels Kommunikation und Medien


Ziel

  • Eine Einstellung prägen (non commercial)
  • zum Kauf bewegen (commercial)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne sechs Methodengruppen zum Schreiben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Assoziative Verfahren (Cluster, Mindmap)
  • Schreibspiele
  • Schreiben nach Vorgaben, Regeln & Mustern (elfchen, Geschichten)
  • Schreiben zu und nach literarischen Texten (Zeilen füllen, Textreduktion)
  • Schreiben zu Stimuli (musik, Bild, gegenstände)
  • Weiterschreiben an kreativen Texten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 3 Eigenschaften hat die Wahrnehmung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Selektivität: Reize werden gefiltert (Augen, Wellenlängen etc.) Beschränkung der Aufmerksamkeit/Konzentration, aktive Filterung


Subjektivität: Wissen/Erfahrung, Ziele, Einstellungen, Normen, Bedürfnisse


Aktivität: Kopf drehen, zuwendung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Buttom up & Top Down Prozess?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bottom up: Datengesteuerte Verarbeitung, Reizabhängige Infos werden an die Hirnrinde geschickt, komplexere Bearbeitung


Top Down: Erfahrungswerte und Verarbeitung, Daten werden gefiltert, verändert, angepasst und interpretiert


Wahrnehmung ist ein aktiver Prozess und wird durch die Sinne & das Gehirn gefiltert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Bedeutung der Gestaltgesetze und nenne sie.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch Prozess der Wahrnehmung wird aus Einzelheiten eines Reizes, ein vollständiges Bild.


  • Gesetz der Nähe
  • Gesetz der Ähnlichkeit
  • Gesetz der Geschlossenheit
  • Gesetz der guten Fortsetzung
  • Gesetz der Verbundenheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Beispiele zum verwendungsorientierten oder funktionalen Schreib-Ansatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • psychische Verwendung (für sich schreiben)
  • zwei spoziale Verwendungsweisen (für andere/an andere)
  • zwei Kognitive Verwendungsweisen
  • schreiben zur Gedächtnisentlastung
  • schreiben um Erkenntnisse zu gewinnen
Lösung ausblenden
  • 21251 Karteikarten
  • 651 Studierende
  • 7 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wahrnehmungspychologie Kurs an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Modelle der Werbewirkung gibt es?

A:

AIDA


6-Stufen Modell

  • Aufmerksamkeit
  • Wissen (kognitiv)
  • Sympathie
  • Präferenz (affektiv)
  • Überzeugung
  • Kauf (konativ)


Achtung! Die Modelle beschreiben einen MUSS-Ablauf, der so aber nicht immer vorhanden ist

Q:

Beschreibe den Wahrnehmungskreis

A:

Reiz: vom Sinnesorgan aufgenommen

Transduktion: Umwandlund von Reizen in elektrische signale

Verarbeitung:

Wahrnehmung: Etwas kommt von außen rein

Wiedererkennung: Etwas aus dem Gedächtnis eine Erfahrung ergänzt

Handeln

Q:

Nenne die Merkmale der Schreibkompetenz

A:

Prozessperspektive

  • Planungskompetenz
  • Formulierungskompetenz
  • Überarbeitungskompetenz


Produktperspektive

  • Ausdruck
  • Kontextvisualisierung
  • Antizipationskompetenz
  • Textgestaltung
Q:

Was sind Veranschaulichungsverfahren?

A:

Sind gekennzeichnet von Bildhaftigkeit & konkretheit - so soll beim Gegenüber die Vorstellbarkeit eines zu verm. Inhalts erreicht werden


um Verständnis her/sicherzustellen

Q:

Was ist Werbesprache und was kennzeichnet sie?

A:

Auf Verhaltenssteuerung gerichteter, persuasiver Sprachgebrauch in Wirtschaft & Politik - Speziell bei Konsumwerbung


Kennzeichen

  • persuasive Intention
  • Kommunikative Distanz
  • Zielgruppen angepasste Sprachmittel
  • adressaten spezifische gebrauch von Stilnormen (Fachsprache, Umgangssprache)
  • effektvollen Einsatz von rhetorischen Fragen, Figuren und Topen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was zeichnet die Werbung von Banken aus?

A:
  • Fachsprache: Nominalstil, fachspezifische Substantive (Umsatz, Portfolio, Aktie)
  • sprachökonomische Informationsverdichtung
  • Fachtermini, Anglizismen
  • Berufung auf Geldwerte & Finanzen
  • Hochwertwörter (Vertrauen, Sicherheit, Transparenz)
Q:

Was ist Werbung und welchen Ziel hat sie?

A:

Werbung ist Verhaltensbeeinflussung mittels Kommunikation und Medien


Ziel

  • Eine Einstellung prägen (non commercial)
  • zum Kauf bewegen (commercial)


Q:

Nenne sechs Methodengruppen zum Schreiben

A:
  • Assoziative Verfahren (Cluster, Mindmap)
  • Schreibspiele
  • Schreiben nach Vorgaben, Regeln & Mustern (elfchen, Geschichten)
  • Schreiben zu und nach literarischen Texten (Zeilen füllen, Textreduktion)
  • Schreiben zu Stimuli (musik, Bild, gegenstände)
  • Weiterschreiben an kreativen Texten
Q:

Welche 3 Eigenschaften hat die Wahrnehmung?

A:

Selektivität: Reize werden gefiltert (Augen, Wellenlängen etc.) Beschränkung der Aufmerksamkeit/Konzentration, aktive Filterung


Subjektivität: Wissen/Erfahrung, Ziele, Einstellungen, Normen, Bedürfnisse


Aktivität: Kopf drehen, zuwendung

Q:

Was ist der Buttom up & Top Down Prozess?

A:

Bottom up: Datengesteuerte Verarbeitung, Reizabhängige Infos werden an die Hirnrinde geschickt, komplexere Bearbeitung


Top Down: Erfahrungswerte und Verarbeitung, Daten werden gefiltert, verändert, angepasst und interpretiert


Wahrnehmung ist ein aktiver Prozess und wird durch die Sinne & das Gehirn gefiltert.

Q:

Nenne die Bedeutung der Gestaltgesetze und nenne sie.

A:

Durch Prozess der Wahrnehmung wird aus Einzelheiten eines Reizes, ein vollständiges Bild.


  • Gesetz der Nähe
  • Gesetz der Ähnlichkeit
  • Gesetz der Geschlossenheit
  • Gesetz der guten Fortsetzung
  • Gesetz der Verbundenheit
Q:

Nenne Beispiele zum verwendungsorientierten oder funktionalen Schreib-Ansatz

A:
  • psychische Verwendung (für sich schreiben)
  • zwei spoziale Verwendungsweisen (für andere/an andere)
  • zwei Kognitive Verwendungsweisen
  • schreiben zur Gedächtnisentlastung
  • schreiben um Erkenntnisse zu gewinnen
Wahrnehmungspychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wahrnehmungspychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wahrnehmungspychologie