Clinical Reasoning I Grundlagen at DIPLOMA Hochschule Nordhessen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Clinical Reasoning I Grundlagen an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Clinical Reasoning I Grundlagen Kurs an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet shared decision making? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Entscheidungen gemeinsam mit dem Patienten treffen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet critical thinking? Nenne 2 inhaltliche Aspekte. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
bewusstes, selbstregulierendes bilden eines Urteils (nicht 1.Idee, reflektieren woher die Idee/Wissen/Quelle kommt) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Hypothese? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
unbewiesene Annahme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist evidence based practice/medicine/healthcare? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
wissenschaftliche belegte Behandlung/Medizin/Therapie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Modell?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
vereinfachte Veranschaulichung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Kognition?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
das Denke, "Was mache ich mit diesen Daten?"
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Wissen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zahlen, Daten, Fakten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Metakognition?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Denken über das Denken (Reflektieren, critical thinking)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkläre die Begriffe Deduktion und Induktion. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Deduktion → vom Allg. zum Einzelfall
Induktion → vom Einzelfall zum Allg.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne und Beschreibe die 6 Schritte im CR Prozess. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. pre assessment image
  • erste Info's bevor man Pat. zum ersten Mal sieht
  • Name, Aber, Geschlecht, Diagnose
  • Gefahr der Stereotypisierung 
  • ersten Arbeitshypothese

2. Cue acquisition
  • Sammlung von Info's durch Testung/Messung/Befragung
  • häufig standardisierts Vorgehen (z.B. durch Anamnesebögen)

3. Hypothesis generation
  • generierung neuer Hypothesen auf Grund von Cues/Info's die nicht zur Arbeitshypothese passen

4. Cue interpretation
  • Sammeln, sortieren und zuordnen neuer Cue's auf Grund der zuvor gebildeten Hypothesen
  • Ziel ist Überprüfung der Hypothesen 

5. Hypothesis evaluation
  • Festlegung auf die an besten belegte Hypothese
  • sonst hirachisierung/Verknüpfung der Hypothesen

6. Diagnosis (Befund)
  • erstellen der Diagnose bzw. des Befundes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne 4 Arten von Bias. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Confirmation Bias
  • Blindspot Bias
  • Neclect of missing Data Bias
  • Hindsight Bias
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist der Hindsight Bias? Nenne ein Beispiel und erkläre wie er sich vermeiden lässt.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Rückschaufehler
= Das Wissen, dass der Patient die Diagnose hat, steigert die Voreingenommenheit wie wahrscheinlich die Diagnose vorher schon gewesen ist. Rückblickend ist die Diagnose offensichtlich. 

z.B. Patient mit Schmerzen in LWS, ausstrahlend in Bein und Unterbauch → erste Überlegung Bandscheibenvorfall oder muskuläre Ursache → Arzt stellt Leistenhernie fest → erscheint im Nachhinein offensichtlich

⇒ eigne Hypothesen formulieren und hinterfragen, Schubladendenken vermeiden, "Ich weiß, dass ich nichts weiß."
Lösung ausblenden
  • 38620 Karteikarten
  • 1111 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Clinical Reasoning I Grundlagen Kurs an der DIPLOMA Hochschule Nordhessen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was bedeutet shared decision making? 
A:
Entscheidungen gemeinsam mit dem Patienten treffen
Q:
Was bedeutet critical thinking? Nenne 2 inhaltliche Aspekte. 
A:
bewusstes, selbstregulierendes bilden eines Urteils (nicht 1.Idee, reflektieren woher die Idee/Wissen/Quelle kommt) 
Q:
Was ist eine Hypothese? 
A:
unbewiesene Annahme
Q:
Was ist evidence based practice/medicine/healthcare? 
A:
wissenschaftliche belegte Behandlung/Medizin/Therapie
Q:
Was ist ein Modell?
A:
vereinfachte Veranschaulichung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist Kognition?
A:
das Denke, "Was mache ich mit diesen Daten?"
Q:
Was ist Wissen?
A:
Zahlen, Daten, Fakten
Q:
Was ist Metakognition?
A:
Denken über das Denken (Reflektieren, critical thinking)
Q:
Erkläre die Begriffe Deduktion und Induktion. 
A:
Deduktion → vom Allg. zum Einzelfall
Induktion → vom Einzelfall zum Allg.
Q:
Nenne und Beschreibe die 6 Schritte im CR Prozess. 
A:
1. pre assessment image
  • erste Info's bevor man Pat. zum ersten Mal sieht
  • Name, Aber, Geschlecht, Diagnose
  • Gefahr der Stereotypisierung 
  • ersten Arbeitshypothese

2. Cue acquisition
  • Sammlung von Info's durch Testung/Messung/Befragung
  • häufig standardisierts Vorgehen (z.B. durch Anamnesebögen)

3. Hypothesis generation
  • generierung neuer Hypothesen auf Grund von Cues/Info's die nicht zur Arbeitshypothese passen

4. Cue interpretation
  • Sammeln, sortieren und zuordnen neuer Cue's auf Grund der zuvor gebildeten Hypothesen
  • Ziel ist Überprüfung der Hypothesen 

5. Hypothesis evaluation
  • Festlegung auf die an besten belegte Hypothese
  • sonst hirachisierung/Verknüpfung der Hypothesen

6. Diagnosis (Befund)
  • erstellen der Diagnose bzw. des Befundes
Q:
Nenne 4 Arten von Bias. 
A:
  • Confirmation Bias
  • Blindspot Bias
  • Neclect of missing Data Bias
  • Hindsight Bias
Q:
Was ist der Hindsight Bias? Nenne ein Beispiel und erkläre wie er sich vermeiden lässt.
A:
= Rückschaufehler
= Das Wissen, dass der Patient die Diagnose hat, steigert die Voreingenommenheit wie wahrscheinlich die Diagnose vorher schon gewesen ist. Rückblickend ist die Diagnose offensichtlich. 

z.B. Patient mit Schmerzen in LWS, ausstrahlend in Bein und Unterbauch → erste Überlegung Bandscheibenvorfall oder muskuläre Ursache → Arzt stellt Leistenhernie fest → erscheint im Nachhinein offensichtlich

⇒ eigne Hypothesen formulieren und hinterfragen, Schubladendenken vermeiden, "Ich weiß, dass ich nichts weiß."
Clinical Reasoning I Grundlagen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Clinical Reasoning I Grundlagen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Formen des Clinical Resoning

DIPLOMA Hochschule

Zum Kurs
Clinical Reasoning I Formen

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs
Clinical Reasoning | Multigerade

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Clinical Reasoning I Grundlagen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Clinical Reasoning I Grundlagen