Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Stoffwechselphysiologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Stoffwechselphysiologie Kurs an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu.

TESTE DEIN WISSEN
Störung der pH-Homöostase (acidose,Alkalose):

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Störungen des Säure-Basen-Gleichgewichts können durch Störungen der Regulationsorgane (Lunge, Niere) sowie durch (nicht kompensierte) metabolisch bedingte Änderungen der H+bzw. HC- -Konzentration im Blut entstehen. Abweichungen in den sauren Bereich werden als Acidosen, solche in den alkalischen Bereich als Alkalosen bezeichnet.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition kovalente Bindung    
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einfach besetzte Wolken (ungepaarte Elektronen) zweier Atome verbinden sich zu einer gemeinsamen (doppelbesetzten  = gepaarten) Elektronenwolke.
Stabilität der Bindung nimmt mit der Anzahl der gemeinsamen Elektronen zu,
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Dissoziation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter Dissoziation versteht man in der Chemie den angeregten oder den selbsttätig ablaufenden Vorgang der Zerlegung eines Moleküls in zwei oder mehrere einfachere Moleküle, Atome oder Ionen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
metabolische (nicht - respiratorische) Acidose/ Alkalose
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Änderung der H+ bzw. HCO3- Konzentration
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
mittelstarke Säuren (pK-Wert)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
pK- Wert >1<5
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Osmolarität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
mmol/l; Bezugsgröße: Volumen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bedeutung Spezifische Wärme von Wasser
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufgrund der hohen Wärmekapazität von Wasser, kann ohne wesentliche Temperaturänderungen eine relativ große Menge Wärme zugeführt, bzw entzogen werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition: Spezifische Wärme:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wärmekapazität, Wärmemenge die benötigt wird um 1g Wasser um 1°C zu erhöhen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie hoch ist der Wasergehalt eines Organismus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
50-60%
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bedeutung Polarität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Polarität von Waser ist für die Wechselwirkung von Wassermolekülen untereinander sowie für hydrophile Wechselwirkunen mit polaren Molekülen entscheidend. Des Weiteren spielt die Polarität bei der Lösung von Ionen eine Rolle.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
hydrophil
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
löst sich in Wasser
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Polarität
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Maß für die Schwächung eines elektrischen Feldes durch einen Dipol
Lösung ausblenden
  • 87282 Karteikarten
  • 1487 Studierende
  • 34 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Stoffwechselphysiologie Kurs an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Störung der pH-Homöostase (acidose,Alkalose):

A:
Störungen des Säure-Basen-Gleichgewichts können durch Störungen der Regulationsorgane (Lunge, Niere) sowie durch (nicht kompensierte) metabolisch bedingte Änderungen der H+bzw. HC- -Konzentration im Blut entstehen. Abweichungen in den sauren Bereich werden als Acidosen, solche in den alkalischen Bereich als Alkalosen bezeichnet.
Q:
Definition kovalente Bindung    
A:
Einfach besetzte Wolken (ungepaarte Elektronen) zweier Atome verbinden sich zu einer gemeinsamen (doppelbesetzten  = gepaarten) Elektronenwolke.
Stabilität der Bindung nimmt mit der Anzahl der gemeinsamen Elektronen zu,
Q:
Dissoziation
A:
Unter Dissoziation versteht man in der Chemie den angeregten oder den selbsttätig ablaufenden Vorgang der Zerlegung eines Moleküls in zwei oder mehrere einfachere Moleküle, Atome oder Ionen.
Q:
metabolische (nicht - respiratorische) Acidose/ Alkalose
A:
Änderung der H+ bzw. HCO3- Konzentration
Q:
mittelstarke Säuren (pK-Wert)
A:
pK- Wert >1<5
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Osmolarität
A:
mmol/l; Bezugsgröße: Volumen

Q:
Bedeutung Spezifische Wärme von Wasser
A:
Aufgrund der hohen Wärmekapazität von Wasser, kann ohne wesentliche Temperaturänderungen eine relativ große Menge Wärme zugeführt, bzw entzogen werden.
Q:
Definition: Spezifische Wärme:
A:
Wärmekapazität, Wärmemenge die benötigt wird um 1g Wasser um 1°C zu erhöhen
Q:
Wie hoch ist der Wasergehalt eines Organismus?
A:
50-60%
Q:
Bedeutung Polarität
A:
Die Polarität von Waser ist für die Wechselwirkung von Wassermolekülen untereinander sowie für hydrophile Wechselwirkunen mit polaren Molekülen entscheidend. Des Weiteren spielt die Polarität bei der Lösung von Ionen eine Rolle.
Q:
hydrophil
A:
löst sich in Wasser
Q:
Definition Polarität
A:
Maß für die Schwächung eines elektrischen Feldes durch einen Dipol
Stoffwechselphysiologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Stoffwechselphysiologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Für deinen Studiengang Stoffwechselphysiologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Stoffwechselphysiologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Stoffwechselphysiologie