Craniota - Fische at Christian-Albrechts-Universität Zu Kiel | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Craniota - Fische an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Craniota - Fische Kurs an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu.

TESTE DEIN WISSEN

2 rezente Gruppen der Agnatha (kieferlose Wirbeltiere)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Myxinoidea (Schleimaale) 

- Petromyzontida (Neunauge) 

--> Cyclostomata (Rundmäuler)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ovivipar 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eier entwickeln sich in Mutter und schlüpfen dort (Dottersack - Viviparie)  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Actinopterygii - Wesentliche Merkmale - Knöcherndes Endoskelett 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Knöchernes Endoskelett 
  • Durchschnittliche Knochen - Zusammensetzung:
    • ca. 60% anorganische Matrix (unbelebt) -> v.a. Calciumphosphat in Form von Hydroxylapati Ca5(OH)(PO4)3 
    • ca. 30% organische Matrix (belebt) -> Knochenzellen und Kollagen 
    • ca. 10% Wasser 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Untergruppen der Vertebrata

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Agnatha (kieferlose Wirbeltiere)

- Gnathostomata (kiefertragende Wirbeltiere)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Myxinoidea - Schleimaale - Wesentliche Merkmale 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Knorpeliges Endoskelett 
  • Kopfskelett (Chondrocranium) 
  • z.T. rudimentäre Wirbel (ventral)
  • Chorda dorsalis nicht bis zur Kopfspitze 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Myxinoidea - Schleimaale - Form & Funktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Spezieller Verteidigungs-Mechanismus: Schleimabwehr 
    • Schleim führt dazu, dass der Räuber (z.B. Hai) droht zu ersticken -> dieser Schleim ist lebensnotwendig für die Räuber

  • 2 Bestandteile des Schleims: 
    • Elastische Proteinfäden 
    • Muzine, der Fäden miteinander verändert 

  • Bioinspiration: "Super - Absorber"
    • Wundbehandlung (Kompressionen) 
    • Landwirtschaft (Boden - Wasserspeicher)
    • etc.   
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Agnatha - Kieferlose Wirbeltiere
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-> 2 rezente Gruppen und einige fossile Gruppen/Fische 

  • Myxinoidea - Schleimaal 
  • Petromyzontida - Neunauge 
=> Cyclostomata (Rundmäuler) 

  • tot: Conodonta 
  • tot: Ostracodermata 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Myxinoidea - Schleimaale - Fortpflanzung & Entwicklung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sehr wenig Information, da Tiefsee-Habitat 
  • Verschiedene Hypothesen zur Befruchtung : Sehr wahrscheinlich extra - korporal
  • keine Metamorphose  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Petromyzontida - Neunauge - Fortpflanzung & Entwicklung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • anadrom (wie Lachs, kehren zum Laichen zu ihrem Geburtsort zurück) 
  • extra - korporale Befruchtung 
->  adulte Tiere sterben anschließend 
  • Schlüpfen nach ca. 17 Tagen
  • Metamorphose 
  • Ammocoetes - Larve (Querder): abweichende Anatomie
  • Im Boden lebend (3 - 7 Jahre lang) 
  • Filtrierer 
  • Metamorphose   
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lanzettfischchen - Fortbewegung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- schlängelndes Schwimmen und Eingraben (vorwärts und rückwärts möglich durch Veränderung der Flexibilität des Körpers)

- Undulation = wellenartige Durchbiegung des Körpers beim Schwimmen ==> Axiales System

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Chondocranium

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kopfskelett

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Petromyzontida - Neunauge - Wesentliche Merkmale 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Knorpeliges Endoskelett 
  • Kopfskelett -> Kiemenkorb
  • z.T. rudimentäre Wirbel (dorsal
Lösung ausblenden
  • 161309 Karteikarten
  • 2077 Studierende
  • 34 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Craniota - Fische Kurs an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

2 rezente Gruppen der Agnatha (kieferlose Wirbeltiere)

A:

- Myxinoidea (Schleimaale) 

- Petromyzontida (Neunauge) 

--> Cyclostomata (Rundmäuler)

Q:
Ovivipar 
A:
Eier entwickeln sich in Mutter und schlüpfen dort (Dottersack - Viviparie)  
Q:
Actinopterygii - Wesentliche Merkmale - Knöcherndes Endoskelett 
A:
  • Knöchernes Endoskelett 
  • Durchschnittliche Knochen - Zusammensetzung:
    • ca. 60% anorganische Matrix (unbelebt) -> v.a. Calciumphosphat in Form von Hydroxylapati Ca5(OH)(PO4)3 
    • ca. 30% organische Matrix (belebt) -> Knochenzellen und Kollagen 
    • ca. 10% Wasser 
Q:

Untergruppen der Vertebrata

A:

- Agnatha (kieferlose Wirbeltiere)

- Gnathostomata (kiefertragende Wirbeltiere)

Q:
Myxinoidea - Schleimaale - Wesentliche Merkmale 
A:
  • Knorpeliges Endoskelett 
  • Kopfskelett (Chondrocranium) 
  • z.T. rudimentäre Wirbel (ventral)
  • Chorda dorsalis nicht bis zur Kopfspitze 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Myxinoidea - Schleimaale - Form & Funktion
A:
  • Spezieller Verteidigungs-Mechanismus: Schleimabwehr 
    • Schleim führt dazu, dass der Räuber (z.B. Hai) droht zu ersticken -> dieser Schleim ist lebensnotwendig für die Räuber

  • 2 Bestandteile des Schleims: 
    • Elastische Proteinfäden 
    • Muzine, der Fäden miteinander verändert 

  • Bioinspiration: "Super - Absorber"
    • Wundbehandlung (Kompressionen) 
    • Landwirtschaft (Boden - Wasserspeicher)
    • etc.   
Q:
Agnatha - Kieferlose Wirbeltiere
A:
-> 2 rezente Gruppen und einige fossile Gruppen/Fische 

  • Myxinoidea - Schleimaal 
  • Petromyzontida - Neunauge 
=> Cyclostomata (Rundmäuler) 

  • tot: Conodonta 
  • tot: Ostracodermata 
Q:
Myxinoidea - Schleimaale - Fortpflanzung & Entwicklung 
A:
  • Sehr wenig Information, da Tiefsee-Habitat 
  • Verschiedene Hypothesen zur Befruchtung : Sehr wahrscheinlich extra - korporal
  • keine Metamorphose  
Q:
Petromyzontida - Neunauge - Fortpflanzung & Entwicklung 
A:
  • anadrom (wie Lachs, kehren zum Laichen zu ihrem Geburtsort zurück) 
  • extra - korporale Befruchtung 
->  adulte Tiere sterben anschließend 
  • Schlüpfen nach ca. 17 Tagen
  • Metamorphose 
  • Ammocoetes - Larve (Querder): abweichende Anatomie
  • Im Boden lebend (3 - 7 Jahre lang) 
  • Filtrierer 
  • Metamorphose   
Q:

Lanzettfischchen - Fortbewegung

A:

- schlängelndes Schwimmen und Eingraben (vorwärts und rückwärts möglich durch Veränderung der Flexibilität des Körpers)

- Undulation = wellenartige Durchbiegung des Körpers beim Schwimmen ==> Axiales System

Q:

Chondocranium

A:

Kopfskelett

Q:
Petromyzontida - Neunauge - Wesentliche Merkmale 
A:
  • Knorpeliges Endoskelett 
  • Kopfskelett -> Kiemenkorb
  • z.T. rudimentäre Wirbel (dorsal
Craniota - Fische

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Craniota - Fische an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Für deinen Studiengang Craniota - Fische an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Craniota - Fische Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fische

Universität Wien

Zum Kurs
Pisces (Fische)

Universität zu Köln

Zum Kurs
Fische

Hochschule Pforzheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Craniota - Fische
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Craniota - Fische