Biol103 - Grundlagen Der Botanik at Christian-Albrechts-Universität Zu Kiel | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für biol103 - Grundlagen der Botanik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen biol103 - Grundlagen der Botanik Kurs an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zu.

TESTE DEIN WISSEN
Organisationsformen der Cyanobakterien (5)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • einzellig
  • kolonial
  • filamentös
  • filamentös mit Heterocysten
  • verzeigt filamentös
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Filz- und Felchtthallus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
einzeller
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vergleich Procyte & Eucyte:

Größe
Zellkern
Peptidoglycan
Kompartimentierung
DNA
Ribosomen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Größe: 1-5 μm 10-100 μm
Zellkern: nein ja
Peptidoglycan: ja nein
Kompartimentierung: nein ja 
DNA: circular linear
Ribosomen: 70S (50+30) 80S(60+40)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
diözisch
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
♂ und ♀ Blüten an verschiedenen Pflanzenexemplaren
  • zweihäusig
  • eingeschlechlich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der Organisamen besitzen Chl a + Phycobiline
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Cyanobakterien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Heterosporie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Meiosporen sind:
  • geschlechtlich verschieden
  • unterschiedlich groß
  • in unterschiedlichen Sporangien gebildet (Mikro-/ Makrosporangium)
-> Vorteil Aufgabenteilung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Name ♂ Gameten wenn sie 
  • beweglich sind
  • unbeweglich sind

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Spermatozoide (beweglich)
  • Spermazellen (unbeweglich)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Phycobiliproteine und ihre Funktion ? 
Bei welchen Pflanzen sind sie zu finden? 
Wie sind sie an Proteine gebunden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • akzessorische Photosynthesepigmente (bei Cyanobacis, Rotalgen, Cryptophyta)
  • absorbieren in Günlücke des Chl
  • kovalent an Proteine gebunden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Heterocysten bei Cyanobakterien
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
spezialisiert zur Fixierung von Luftstickstoff mit Hilfe von Nitrogenase (O2 empfindlich)
  • dicke Zellwand
  • nur PS1 (keine O2 -Bildung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Thallus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
primitiver, vielzelliger Vegetationskörper (wenig differenziert)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
kokkal
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
einzellig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
amöboid (=rhizopodial)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
einzellig
Lösung ausblenden
  • 158388 Karteikarten
  • 2038 Studierende
  • 34 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen biol103 - Grundlagen der Botanik Kurs an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Organisationsformen der Cyanobakterien (5)
A:
  • einzellig
  • kolonial
  • filamentös
  • filamentös mit Heterocysten
  • verzeigt filamentös
Q:
Filz- und Felchtthallus
A:
einzeller
Q:
Vergleich Procyte & Eucyte:

Größe
Zellkern
Peptidoglycan
Kompartimentierung
DNA
Ribosomen

A:
Größe: 1-5 μm 10-100 μm
Zellkern: nein ja
Peptidoglycan: ja nein
Kompartimentierung: nein ja 
DNA: circular linear
Ribosomen: 70S (50+30) 80S(60+40)
Q:
diözisch
A:
♂ und ♀ Blüten an verschiedenen Pflanzenexemplaren
  • zweihäusig
  • eingeschlechlich
Q:
Welche der Organisamen besitzen Chl a + Phycobiline
A:
Cyanobakterien
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Heterosporie
A:
Meiosporen sind:
  • geschlechtlich verschieden
  • unterschiedlich groß
  • in unterschiedlichen Sporangien gebildet (Mikro-/ Makrosporangium)
-> Vorteil Aufgabenteilung
Q:
Name ♂ Gameten wenn sie 
  • beweglich sind
  • unbeweglich sind

A:
  • Spermatozoide (beweglich)
  • Spermazellen (unbeweglich)
Q:
Was sind Phycobiliproteine und ihre Funktion ? 
Bei welchen Pflanzen sind sie zu finden? 
Wie sind sie an Proteine gebunden?
A:
  • akzessorische Photosynthesepigmente (bei Cyanobacis, Rotalgen, Cryptophyta)
  • absorbieren in Günlücke des Chl
  • kovalent an Proteine gebunden

Q:
Heterocysten bei Cyanobakterien
A:
spezialisiert zur Fixierung von Luftstickstoff mit Hilfe von Nitrogenase (O2 empfindlich)
  • dicke Zellwand
  • nur PS1 (keine O2 -Bildung)

Q:
Thallus
A:
primitiver, vielzelliger Vegetationskörper (wenig differenziert)
Q:
kokkal
A:
einzellig
Q:
amöboid (=rhizopodial)
A:
einzellig
biol103 - Grundlagen der Botanik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang biol103 - Grundlagen der Botanik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Für deinen Studiengang biol103 - Grundlagen der Botanik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten biol103 - Grundlagen der Botanik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der Botanik II

Universität Hohenheim

Zum Kurs
Botanik Grundlagen I&II

Universität Münster

Zum Kurs
Grundlagen der Biologie

Universität Münster

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden biol103 - Grundlagen der Botanik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen biol103 - Grundlagen der Botanik