Schuldrecht AT at Bucerius Law School | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Schuldrecht AT an der Bucerius Law School

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Schuldrecht AT Kurs an der Bucerius Law School zu.

TESTE DEIN WISSEN
Erklärung Bringschuld
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leistungs- und Erfolgsort liegen beim Gläubiger
-> Schuldner muss Sache zu Gläubiger bringen, Gläubiger erlangt dort Besitz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schuldverhältnisse im engeren Sinn
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine einzige Forderung zwischen den Parteien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unterschiedliche Rechtsfolgen Unmöglichkeit und Unzumutbarkeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unmöglichkeit: Anspruch ausgeschlossen
-> Einwendung die beachtet wird
Unzumutbarkeit: Leistung kann verweigert werden
-> Schuldner muss Einrede erheben
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fallgruppen Unmöglichkeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Physische Unmöglichkeit
2. Rechtliche Unmöglichkeit
Wichtig: NICHT faktische und sittliche Unmöglichkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Primäre Leistungspflichten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pflichten, deren Erfüllung das eigentliche Ziel des Schuldverhältnisses ist
(Beispiel: Übergabe und Übereignung der Kaufsache)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sekundäre Pflichten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Pflichten, die bei Störungen im Schuldverhältnis entstehen und an Stelle oder neben die primären Pflichten treten können
(Beispiel: Schadensersatz)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unterscheidung Schuldverhältnisse hinsichtlich Begründung von Pflichten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Einseitig verpflichtende Schuldverhältnisse
2. Zweiseitig verpflichtende Schuldverhältnisse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Schuldverhältnis 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rechtsverhältnis, an dem mindestens 2 Personen beteiligt sind, zwischen denen Pflichten bestehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Objektive Unmöglichkeit/ Unzumutbarkeit
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leistungshindernis trifft jedermann
-> §275 I Alt. 2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Naturalobligationen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unvollkommene Verbindlichkeiten (kein durchsetzbarer Anspruch auf Leistung, bilden aber Rechtsgrund für Leistung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Obliegenheiten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verhaltensanforderungen, denen der Adressat nachkommen kann, aber nicht muss. (Nichtbeachtung kann nur zu Kürzung/ Verlust eigener Rechte führen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erklärung Schickschuld
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leistungsort liegt beim Schuldner, Erfolgsort beim Gläubiger
-> Gläubiger muss Sache abschicken, schuldet aber nicht Transport
-> Gläubiger erlangt Besitz bei Eintreffen
Lösung ausblenden
  • 25437 Karteikarten
  • 153 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Schuldrecht AT Kurs an der Bucerius Law School - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Erklärung Bringschuld
A:
Leistungs- und Erfolgsort liegen beim Gläubiger
-> Schuldner muss Sache zu Gläubiger bringen, Gläubiger erlangt dort Besitz
Q:
Schuldverhältnisse im engeren Sinn
A:
Eine einzige Forderung zwischen den Parteien
Q:
Unterschiedliche Rechtsfolgen Unmöglichkeit und Unzumutbarkeit
A:
Unmöglichkeit: Anspruch ausgeschlossen
-> Einwendung die beachtet wird
Unzumutbarkeit: Leistung kann verweigert werden
-> Schuldner muss Einrede erheben
Q:
Fallgruppen Unmöglichkeit
A:
1. Physische Unmöglichkeit
2. Rechtliche Unmöglichkeit
Wichtig: NICHT faktische und sittliche Unmöglichkeit
Q:
Primäre Leistungspflichten
A:
Pflichten, deren Erfüllung das eigentliche Ziel des Schuldverhältnisses ist
(Beispiel: Übergabe und Übereignung der Kaufsache)
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Sekundäre Pflichten
A:
Pflichten, die bei Störungen im Schuldverhältnis entstehen und an Stelle oder neben die primären Pflichten treten können
(Beispiel: Schadensersatz)
Q:
Unterscheidung Schuldverhältnisse hinsichtlich Begründung von Pflichten
A:
1. Einseitig verpflichtende Schuldverhältnisse
2. Zweiseitig verpflichtende Schuldverhältnisse
Q:
Definition Schuldverhältnis 
A:
Rechtsverhältnis, an dem mindestens 2 Personen beteiligt sind, zwischen denen Pflichten bestehen
Q:
Objektive Unmöglichkeit/ Unzumutbarkeit
A:
Leistungshindernis trifft jedermann
-> §275 I Alt. 2
Q:
Naturalobligationen
A:
Unvollkommene Verbindlichkeiten (kein durchsetzbarer Anspruch auf Leistung, bilden aber Rechtsgrund für Leistung)
Q:
Obliegenheiten
A:
Verhaltensanforderungen, denen der Adressat nachkommen kann, aber nicht muss. (Nichtbeachtung kann nur zu Kürzung/ Verlust eigener Rechte führen)
Q:
Erklärung Schickschuld
A:
Leistungsort liegt beim Schuldner, Erfolgsort beim Gläubiger
-> Gläubiger muss Sache abschicken, schuldet aber nicht Transport
-> Gläubiger erlangt Besitz bei Eintreffen
Schuldrecht AT

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Schuldrecht AT an der Bucerius Law School

Für deinen Studiengang Schuldrecht AT an der Bucerius Law School gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Schuldrecht AT Kurse im gesamten StudySmarter Universum

ZR: Schuldrecht AT

Universität Bonn

Zum Kurs
schuldrecht At

Universität Bremen

Zum Kurs
Schuldrecht AT

Universität Regensburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Schuldrecht AT
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Schuldrecht AT