BWL at BSP Business School Berlin - Campus Hamburg | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für BWL an der BSP Business School Berlin - Campus Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BWL Kurs an der BSP Business School Berlin - Campus Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter der Organisation? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Der Begriff Organisation bezeichnet aus funktionaler Sicht die zielorientierte ganzheitliche Gestaltung von Prozessen und Strukturen innerhalb von Betrieben und aus institutioneller Sicht das Ergebnis dieser Tätigkeit. (Vahs)

 


  • Unter Organisation versteht man das Bemühen der Unternehmensleitung, den komplexen Prozess betrieblicher Leistungserstellung und –verwertung so zu strukturieren, dass die Effizienzverluste auf der Ausführungsebene minimiert werden. (Wöhe)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Organisationseinheiten?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Organisationseinheiten sind sämtliche organisatorische Elemente, die durch die dauerhafte Zuordnung von Teilaufgaben auf eine oder mehrere existierende oder gedachte Personen entstehen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Vision?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine zielorientierte und strukturierte Einführung von Visionen verlangt nach einem klaren und eindeutigen Verständnis und stellt hohe Anforderungen an das Unternehmen.


Die Vision ist das Zukunftsbild eines Unternehmens.


Die Vision muss wünschenswert, herausfordernd, aber auch erreichbar sein, sonst löst sie keine kreative Kraft im Unternehmen aus.


Eine Vision ist klar und einfach zu formulieren, umso stärker ist ihre kreative Kraft im Unternehmen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Personaleinsatz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Aufgabe des Personaleinsatzes ist die Zuordnung der im Unternehmen verfügbare Mitarbeiter zu den erfüllenden Aufgaben in Bezug auf Quantität, Qualität, Einsatzzeit und –ort.


  • Ziel ist der ihrer Eignung entsprechende Einsatz der Mitarbeiter und die mengen-, qualitäts- und termingerechte Erfüllung aller Unternehmensaufgaben unter Einhaltung der übergeordneten Sach- und Formalziele des Unternehmens.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Wirtschaftssubjekte/-einheiten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Akteure des Wirtschaftsgeschehens werden als Wirtschaftssubjekte bezeichnet, die in Wirtschaftseinheiten zusammengefasst sind.

Haushalte: Konsumtionswirtschaften, die eigene Bedarfe decken, man unterscheidet zwischen Private- und Öffentliche Haushalte

Betriebe: Produktionswirtschaften, die fremde Bedarfe decken, man unterscheidet zwischen Öffentliche Betriebe und Unternehmen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Optimumprinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Es ist ein möglichst günstiges Verhältnis zwischen Gütermenge (Output, Ertrag) und Faktoreinsatz (Input, Aufwand) zu erwirtschaften


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Haushalte?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Haushalte sind Wirtschaftssubjekte, die zur Deckung eigener Bedarfe Güter konsumieren und verbrauchen

Unterschieden wird in: 

• Private Haushalte

  • Ein und Mehrpersonenhaushalte
  • Nahrung, Wohnen, Bildung -> Individualbedürfnisse

• Öffentliche Haushalte

  • Bund, Länder und Gemeinden -> Kollektivbedürfnisse
  • Infrastruktur, Sicherheit, Gesundheit, Bildung, Recht, etc.
  • Finanzierung über die Gemeinschaft (Steuern und Gebühren)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter dem Begriff Controlling?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Das Controlling koordiniert sämtliche Planungs-, Kontroll- und Informationsaktivitäten zur Steuerung von Unternehmen.
  • Der Begriff „Controlling“ leitet sich von dem Begriff „to control“ ab und wird in Sinn von „lenken, steuern, regeln“ verwendet.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Maximumprinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


  • Bei einem gegebenen Faktoreinsatz (Input, Aufwand) ist eine größtmögliche Gütermenge (Output, Ertrag) zu erwirtschaften


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer ist der Träger der Unternehmensführung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Träger der Unternehmensführung sind die Unternehmensleitung oder das Management (Geschäftsführer, Vorstände)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Personalmanagement?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gegenstand des Personalmanagements ist die Planung, die Beschaffung und die Gestaltung des Einsatzes der Mitarbeiter eines Unternehmens. (Vahs)
  • Die Personalwirtschaft umfasst alle personellen Gestaltungsmöglichkeiten zur Erreichung der Unternehmensziele. (Wöhe)
  • Beide Begriffe werden synonym verwendet.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert die Personalbeurteilung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Personalbeurteilung ist die Bewertung von Mitarbeitern hinsichtlich ihrer Arbeitsergebnisse, hinsichtlich ihres Leistungs-, Führungs- und sozialen Verhaltens sowie hinsichtlich ihres Potenzials.

Lösung ausblenden
  • 3729 Karteikarten
  • 95 Studierende
  • 22 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BWL Kurs an der BSP Business School Berlin - Campus Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter der Organisation? 


A:
  • Der Begriff Organisation bezeichnet aus funktionaler Sicht die zielorientierte ganzheitliche Gestaltung von Prozessen und Strukturen innerhalb von Betrieben und aus institutioneller Sicht das Ergebnis dieser Tätigkeit. (Vahs)

 


  • Unter Organisation versteht man das Bemühen der Unternehmensleitung, den komplexen Prozess betrieblicher Leistungserstellung und –verwertung so zu strukturieren, dass die Effizienzverluste auf der Ausführungsebene minimiert werden. (Wöhe)


Q:

Was sind Organisationseinheiten?


A:

Organisationseinheiten sind sämtliche organisatorische Elemente, die durch die dauerhafte Zuordnung von Teilaufgaben auf eine oder mehrere existierende oder gedachte Personen entstehen.

Q:

Was ist die Vision?

A:

Eine zielorientierte und strukturierte Einführung von Visionen verlangt nach einem klaren und eindeutigen Verständnis und stellt hohe Anforderungen an das Unternehmen.


Die Vision ist das Zukunftsbild eines Unternehmens.


Die Vision muss wünschenswert, herausfordernd, aber auch erreichbar sein, sonst löst sie keine kreative Kraft im Unternehmen aus.


Eine Vision ist klar und einfach zu formulieren, umso stärker ist ihre kreative Kraft im Unternehmen.

Q:

Was ist der Personaleinsatz?

A:


  • Aufgabe des Personaleinsatzes ist die Zuordnung der im Unternehmen verfügbare Mitarbeiter zu den erfüllenden Aufgaben in Bezug auf Quantität, Qualität, Einsatzzeit und –ort.


  • Ziel ist der ihrer Eignung entsprechende Einsatz der Mitarbeiter und die mengen-, qualitäts- und termingerechte Erfüllung aller Unternehmensaufgaben unter Einhaltung der übergeordneten Sach- und Formalziele des Unternehmens.


Q:

Was sind Wirtschaftssubjekte/-einheiten?

A:

Die Akteure des Wirtschaftsgeschehens werden als Wirtschaftssubjekte bezeichnet, die in Wirtschaftseinheiten zusammengefasst sind.

Haushalte: Konsumtionswirtschaften, die eigene Bedarfe decken, man unterscheidet zwischen Private- und Öffentliche Haushalte

Betriebe: Produktionswirtschaften, die fremde Bedarfe decken, man unterscheidet zwischen Öffentliche Betriebe und Unternehmen.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Optimumprinzip

A:


  • Es ist ein möglichst günstiges Verhältnis zwischen Gütermenge (Output, Ertrag) und Faktoreinsatz (Input, Aufwand) zu erwirtschaften


Q:

Was sind Haushalte?

A:

Haushalte sind Wirtschaftssubjekte, die zur Deckung eigener Bedarfe Güter konsumieren und verbrauchen

Unterschieden wird in: 

• Private Haushalte

  • Ein und Mehrpersonenhaushalte
  • Nahrung, Wohnen, Bildung -> Individualbedürfnisse

• Öffentliche Haushalte

  • Bund, Länder und Gemeinden -> Kollektivbedürfnisse
  • Infrastruktur, Sicherheit, Gesundheit, Bildung, Recht, etc.
  • Finanzierung über die Gemeinschaft (Steuern und Gebühren)
Q:

Was versteht man unter dem Begriff Controlling?

A:
  • Das Controlling koordiniert sämtliche Planungs-, Kontroll- und Informationsaktivitäten zur Steuerung von Unternehmen.
  • Der Begriff „Controlling“ leitet sich von dem Begriff „to control“ ab und wird in Sinn von „lenken, steuern, regeln“ verwendet.
Q:

Maximumprinzip

A:


  • Bei einem gegebenen Faktoreinsatz (Input, Aufwand) ist eine größtmögliche Gütermenge (Output, Ertrag) zu erwirtschaften


Q:

Wer ist der Träger der Unternehmensführung?

A:

Träger der Unternehmensführung sind die Unternehmensleitung oder das Management (Geschäftsführer, Vorstände)

Q:

Was ist das Personalmanagement?

A:
  • Gegenstand des Personalmanagements ist die Planung, die Beschaffung und die Gestaltung des Einsatzes der Mitarbeiter eines Unternehmens. (Vahs)
  • Die Personalwirtschaft umfasst alle personellen Gestaltungsmöglichkeiten zur Erreichung der Unternehmensziele. (Wöhe)
  • Beide Begriffe werden synonym verwendet.
Q:

Wie funktioniert die Personalbeurteilung?

A:

Die Personalbeurteilung ist die Bewertung von Mitarbeitern hinsichtlich ihrer Arbeitsergebnisse, hinsichtlich ihres Leistungs-, Führungs- und sozialen Verhaltens sowie hinsichtlich ihres Potenzials.

BWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten BWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

bwl

Hochschule Konstanz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BWL