Biopsychologie 1. Semester at BSP Business School Berlin - Campus Hamburg | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Biopsychologie 1. Semester an der BSP Business School Berlin - Campus Hamburg

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Biopsychologie 1. Semester Kurs an der BSP Business School Berlin - Campus Hamburg zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sagen die Wellen/Frequenzen beim EEG aus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Alpha-Wellen (8-13 Hz): Wachzustand bei geringerer Aufmerksamkeit, geschlossene Augen
  • Beta-Wellen (14-30 Hz): Wachzustand bei körperlicher und mentaler Aktivität & REM Schlaf
  • Gamma-Wellen (über 30 Hz): hohe Konzentration und Lernprozesse
  • Delta-Wellen (1-4 Hz): Tiefschlaf
  • Theta-Wellen (4-7 Hz): Leichter Schlaf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Morbus Parkinson?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stammganglienerkrankung
  • Besonderes Kennzeichen: Bewegungsstörungen
  • Auslöser: Dopaminmangel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was macht das autonome/vegetative NS?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- neben endokrinen Systemen das 2. Kommunikationssystem für den Informationsaustausch zw. Organen des Körpers
- besteht aus Sympathikus, Parasympathikus & eigenständigem Darmnervensystem
- steuert innere Organe; sichern die Nährstoff- & Sauerstoffversorgung wie auch Stoffwechselendprodukte
- Sympathikus und Parasympathikus spielen gegensätzliche Rolle bei der Regulation vieler Vorgänge 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird das Gehirn geschützt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schädelknochen
  • 3 Meningen (Hirnhäute) umgeben das ganze ZNS
—> Dura Mater (harte Hirnhaut
—> Arachnoid (Spinnengewebshaut)
—> Pia Mater (dünne Hirnhaut)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wirkt die endokrine Kommunikation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hormonabgabe einer endokrinen Zelle an den Blutstrom, über den die Hormone zu ihren Zielzellen gelangen;
Zielzellen sind Rezeptoren die für das entsprechende Hormon besitzen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was macht der Okzipitallappen (Hinterhauptslappen)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • visueller Cortex
—> primäre und sekundäre Sehrinde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Endokrinologie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Lehre von den Hormonen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Stressreaktionen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Veränderung psychischer oder biologischer Funktionen
-> Bereitstellung von Energie und Aktivierung
-> 2 Reaktionsketten gleichzeitig:
—> Hypothalamus-Hypophyse-Nebennierenrinde (Cortisol)
—> Sympathikus-Nebennierenmark (Adrenalin, Niradrenalin)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wirkt das Protein und Aminhormon?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Binden an spezifische Proteinhormon-RT außen auf der Zellmembran
  • Bewirken Ausschüttung eines 2nd messengers z.B. cAMP (wichtig bei Stoffwechselregulation)
-> Veränderung intrazellulärer Prozesse
-> verschiedenste Effekte

  • Welche Auswirkung cAMP hat, ist von verschiedenen Faktoren abhängig von;
  • Der Zelle und dem RT
  • Teil der Zelle, an der cAMP wirkt
  • Vorherige biochemische Aktivität in der Zelle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie heißen die drei Hormonklassen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Proteinhormon, Aminhormone und Steroidhormone
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo binden sich die Hormone?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
An spezifische Rezeptoren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was macht die neurokrine Kommunikation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
synaptische Übertragung zwichen 2 Neuronen;
Spannungsänderung an Postsynapse ; 
Alles-oder-Nichts-Prinzip
Lösung ausblenden
  • 4270 Karteikarten
  • 116 Studierende
  • 22 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Biopsychologie 1. Semester Kurs an der BSP Business School Berlin - Campus Hamburg - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sagen die Wellen/Frequenzen beim EEG aus?
A:
  • Alpha-Wellen (8-13 Hz): Wachzustand bei geringerer Aufmerksamkeit, geschlossene Augen
  • Beta-Wellen (14-30 Hz): Wachzustand bei körperlicher und mentaler Aktivität & REM Schlaf
  • Gamma-Wellen (über 30 Hz): hohe Konzentration und Lernprozesse
  • Delta-Wellen (1-4 Hz): Tiefschlaf
  • Theta-Wellen (4-7 Hz): Leichter Schlaf
Q:
Was ist Morbus Parkinson?
A:
  • Stammganglienerkrankung
  • Besonderes Kennzeichen: Bewegungsstörungen
  • Auslöser: Dopaminmangel
Q:
Was macht das autonome/vegetative NS?
A:
- neben endokrinen Systemen das 2. Kommunikationssystem für den Informationsaustausch zw. Organen des Körpers
- besteht aus Sympathikus, Parasympathikus & eigenständigem Darmnervensystem
- steuert innere Organe; sichern die Nährstoff- & Sauerstoffversorgung wie auch Stoffwechselendprodukte
- Sympathikus und Parasympathikus spielen gegensätzliche Rolle bei der Regulation vieler Vorgänge 
Q:
Wie wird das Gehirn geschützt?
A:
  • Schädelknochen
  • 3 Meningen (Hirnhäute) umgeben das ganze ZNS
—> Dura Mater (harte Hirnhaut
—> Arachnoid (Spinnengewebshaut)
—> Pia Mater (dünne Hirnhaut)
Q:
Wie wirkt die endokrine Kommunikation?
A:
Hormonabgabe einer endokrinen Zelle an den Blutstrom, über den die Hormone zu ihren Zielzellen gelangen;
Zielzellen sind Rezeptoren die für das entsprechende Hormon besitzen
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was macht der Okzipitallappen (Hinterhauptslappen)?

A:
  • visueller Cortex
—> primäre und sekundäre Sehrinde
Q:
Was bedeutet Endokrinologie?
A:
Lehre von den Hormonen
Q:
Was sind Stressreaktionen?
A:
Veränderung psychischer oder biologischer Funktionen
-> Bereitstellung von Energie und Aktivierung
-> 2 Reaktionsketten gleichzeitig:
—> Hypothalamus-Hypophyse-Nebennierenrinde (Cortisol)
—> Sympathikus-Nebennierenmark (Adrenalin, Niradrenalin)
Q:
Wie wirkt das Protein und Aminhormon?
A:
  • Binden an spezifische Proteinhormon-RT außen auf der Zellmembran
  • Bewirken Ausschüttung eines 2nd messengers z.B. cAMP (wichtig bei Stoffwechselregulation)
-> Veränderung intrazellulärer Prozesse
-> verschiedenste Effekte

  • Welche Auswirkung cAMP hat, ist von verschiedenen Faktoren abhängig von;
  • Der Zelle und dem RT
  • Teil der Zelle, an der cAMP wirkt
  • Vorherige biochemische Aktivität in der Zelle
Q:
Wie heißen die drei Hormonklassen?
A:
Proteinhormon, Aminhormone und Steroidhormone
Q:
Wo binden sich die Hormone?
A:
An spezifische Rezeptoren
Q:
Was macht die neurokrine Kommunikation?
A:
synaptische Übertragung zwichen 2 Neuronen;
Spannungsänderung an Postsynapse ; 
Alles-oder-Nichts-Prinzip
Biopsychologie 1. Semester

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Biopsychologie 1. Semester an der BSP Business School Berlin - Campus Hamburg

Für deinen Studiengang Biopsychologie 1. Semester an der BSP Business School Berlin - Campus Hamburg gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Biopsychologie 1. Semester Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psychologie Semester 1

RWTH Aachen

Zum Kurs
B.Sc. Psychologie - 1. Semester

Universität Göttingen

Zum Kurs
Biopsychologie Semester 1

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
biopsychologie 1 Semester

Medical School Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Biopsychologie 1. Semester
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Biopsychologie 1. Semester