Technik Fragenkatalog at Beuth Hochschule Für Technik | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Technik Fragenkatalog an der Beuth Hochschule für Technik

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Technik Fragenkatalog Kurs an der Beuth Hochschule für Technik zu.

TESTE DEIN WISSEN

44.Beschreiben Sie die Veränderungen im Volumenstrom bei einer großen Veränderung des Durchflusswiderstands für eine Kreiselpumpe mit steiler Pumpenkennlinie im Vergleich zu einer Kreiselpumpe mit flacher Pumpenkennlinie.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Steile Pumpenkennlinien weisen bei einer großen Veränderung des Durchflusswiderstands im Rohrnetz eine verhältnismäßig kleine Änderung des Volumenstroms auf
  • Bei flachen Pumpenkennlinien bewirkt eine große Veränderung des Durchflusswiderstands im Rohrnetz eine große Veränderung des Volumenstroms
  • Soll der Volumenstrom für den Wärmetransport in einem Heizsystem beim Hinzuoder Abschalten verschiedener Heizkreisläufe möglichst konstant bleiben, so ist eine steilere Pumpenkennlinie zu wählen
  • In Bewässerungssystemen wünscht man sich, dass beim Hinzu- oder Abschalten verschiedener Bewässerungskreise der Volumenstrom entsprechend variiert. Daher sind in diesem Fall Pumpen mit flacheren Pumpenkennlinien besser geeignet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

36.Warum sind LED-Leuchten besonders für Klimaräume, zum Beispiel in Kulturräumen von in vitro Laboren, geeignet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Dicht über dem Pflanzenbestand anbringbar
  • kaum Wärmeabgabe nach unten/ in Pflanzenrichtung/ Leuchtrichtung
  • Pflanzenphysiologische Steuerungsmöglichkeiten durch Variation/ Einstellungsmöglichkeiten in Spektralverteilung
  • teilweise geringere Energiekosten, da für Beleuchtungszweck anpassbar
  • Dimmbar



• Für Assimilationsbelichtung hoher Investitionsbedarf.
• Lichtverteilung nicht immer ideal, Schattenwirkung bei engen Leuchtenabständen.
• Energieeinsparung möglich, aber nicht immer gegeben.
• Hohe Investitionskosten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

47.Wie sollte ein Rohrnetz gestaltet werden, um einen möglichst geringen Druckverlust zu erzeugen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • kleiner Volumenstrom (Δp nimmt bei Steigerung exponentiell zu)
  • geringe Rohrlänge (Δp steigt linear)
  • geringe Strömungsgeschwindigkeit ("Δp  steigt linear mit dem Quadrat an")
  • glattes Rohr (geringe Reibung des Mediums an den Wänden)
  • Druckverlust Richtwert 1mbar/m
  • laminare Strömung (geringere Reibung)
  • angepasster Rohrdurchmesser
    • zu groß -> Mehrkosten
    • zu klein -> höhere Pumpenleistung (steigender Energiebedarf und Investitionskosten)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

55.Welche Aufgabe übernimmt ein Filter in einem Tropfbewässerungssystem und welche Eigenschaften sind bei der Auswahl eines Filters zu beachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verstopfungsgefahr aufgrund der geringen Innendurchmesser der Rohre sehr hoch (insbesondere Kapillaren)
  • Der Filter soll Festkörper (Schmutz/ nicht vollständig aufgelöste Düngemittel), die sich in den Rohren oder in den Tropfelementen absetzen können und somit die Anlage blockieren, aus dem Bewässerungswasser entfernen.


  • Bei der Auswahl ist zu beachten
    • benötigte Wassermenge von entscheidender Bedeutung,  Filtergröße muss auf entsprechenden Volumenstrom ausgelegt sein, damit Druckverlust nicht zu hoch
      • Für Filter empfohlene Durchflussmenge muss min. Bedarf des größten zu bewässernden Teilstücks der Anlage entsprechen
    • Filter Art
      • Siebfilter
        • leichter zu reinigen
        • Siebgröße beachten (Tröpfchenbew. 80.130 micron/ 120 mesh)
      • Scheibenfilter
        • robuster
        • Durchlassöffnungen beachten (abhängig von Lage der Rillen der Filterscheiben)
      • unterschiedliche Druckverluste durch die Filter


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

31.Warum haben Leuchtstofflampen trotz guter Strahlungsausbeute keine Bedeutung für die Assimilationsbelichtung in Gewächshäusern?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • geringe Leistung der Einzellampe
  • große Abmessungen ( Beschattung der Pflanze am Tag)
  • nur bis 80W bei einer Lichtstromausbeute von 70lm/W bis 100lm/W verfügbar
  • Werden stattdessen als Arbeitsplatzbeleuchtung oder in Kunstlichträumen mit geringen Aufhänghöhen verwendet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

60.Welche Vorteile sind der Grund dafür, dass Anstaubewässerungssysteme in der Praxis häufig eingesetzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • schnelle und gleimäßige Waserverteilung fördert einheitliche Qualität im Bestand
  • Leicht steuerbar/ automatisierbar
  • Einfache Installation
    • relativ klein dimensionierte Pumpen, Rohrleitungen, Filter und Speicher benötigt
  • Wasserwiederverwendung durch geschlossenes System (ökologisch und ökonomisch)
    • Wassereinsparung im Vergleich zur Überkopfberegnung abhängig vom Grad der Wiederverwendung von 50 bis 80% möglich
    • Abgedichtete Kulturflächen und abdriftfreie Wasserzufuhr
  • Laub und Substratoberflächen weniger häufig nass, somit Pilzkrankheiten auf Blättern, Unkrautbewuchs und Moosbewuchs auf Substrat vermindert
  • Im Freiland und GWH anwendbar, sowie auf Tisch und Boden
  • Leichte Reinigung/ Wartung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

54.Warum sollte in Tropfbewässerungsanlagen ein Druckminderer eingesetzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Es dürfen nur geringe Drücke an den Tropfelementen anliegen, damit die Wasserabgabe tropfenweise erfolgen kann und die einkalkulierten Wassergaben pro Zeiteinheit nicht überschritten werden
  • Druckkompensierte Tropfer können Wasserabgabe häufig bis 3,5- 4 bar konstant halten
  • In Wasserleitungsnetzen liegen Drücke von 5-8 bar an, sodass der Wasserdruck für die Tröpfchenbeswässerung gesenkt und reguliert werden muss
  • Drücke zwischen 0,5 - max. 3,5 bar am Tropfer angestrebt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

26.Auf Typenschildern von Elektromotoren finden Sie die Angabe cos φ. Was bedeutet diese Angabe und warum ist cos φ immer kleiner als 1?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • cos φ  wird als Leistungsfaktor bezeichnet (cos da sinusförmiger Verlauf von U und I auf Kreisfunktion beruht)
  • Gibt Verhältnis zwischen tatsächlicher Wirkleistung und Scheinleistung an.
    • cos φ =P/S
  •  Im Elektromotor ist cos ϕ immer < 1, da eine Induktivität gegeben ist. 

  • Der Phasenverschiebungswinkel φ gibt die zeitliche Verschiebung zwischen Strom und Spannung an.
  • Diese können aufgrund von kapazitiven und induktiven Widerständen nicht immer in der gleichen Phase liegen, somit entsprechen U und I Werte dann nicht mehr den Effektivwerten
  • An einigen Stellen im sinusförmigen Verlauf negative Werte der Leistung, da U und I mit unterschiedlichen Vorzeichen multipliziert werden.
    • Diese können von einer Maschine/ Gerät nicht aufgenommen werden und verbleibt als sogenannte Blindleistung ungenutzt im Netzt
  • Phasenverschiebungswinkel φ  muss daher in Wechselstromkreisen zur Berechnung der Leistung berücksichtigt werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

45.Wie kann man bei der Reihen- oder Parallelschaltung von zwei baugleichen Kreiselpumpen auf die daraus resultierende Pumpenkennlinie schließen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Werden zwei identischen Pumpen mit gleichen Kennlinien hintereinander geschaltet, resultiert die Kennlinie durch Addition der Förderhöhen bei gleichbleibendem Volumenstrom.
    • Fügt man eine Rohrnetzkennlinie in das Diagramm, wird deutlich dass bei Hintereinanderschaltung die Förderhöhe stärker erhöht wird als der Volumenstrom
  • Werden zwei identische Pumpen parallel geschaltet, ergibt sich daraus resultierende Kennlinie durch Addition der Volumenströme bei gleichen Förderhöhen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

46.Von welchen Faktoren sind der Druckverlust und die Rohrreibung in einer Rohrleitung abhängig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • In den Rohren ist der Druckverlust abhängig vom
    • Querschnitt (großer Rohrdurchmesser -> Mehrkosten; kleiner -> höhere Pumpenleistung notwendig)
    • der Länge des Rohres (steigt linear mit steigender länge)
    • der Reibung des Fördermediums an den Wänden
    • sowie vom dynamischen Druck ("Staudruck")
    • Strömungsgeschwindigeit (Quadratisch)
    • Art der Strömung (laminar gering,turbolente höher)
    • Volumenstrom
  • Rohrreibungszahl λ  abhängig von
    • Art der Strömung
    • Fließgeschwindigkeit (wenn höher, entsteht turbolente Strömung)
    • Eigenschaften des Rohres (z.B. Material, Rauigkeit)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

52.Was ist bei der Verwendung von Kapillartropfern für die Tröpfchenbewässerung zu beachten, um eine gleichmäßige Wasserabgabe zu erreichen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ebenes Gelände notwendig
    • Tendenz zu höherer Wasserabgabe an tiefsten gelegenen Kapillaren (ca 10%)
    • Nach Bewässerung sammelt sich Wasser im PE-Rohr an tiefsten stellen und tropft dort an den Kapillaren verstärkt aus
  • Wasser- / Nährlösungsvorratsbecken darf nie höher als die Kapillaren liegen, da ansonsten die Schwerkraft des Wassers dafür sorgt, dass das Vorratsbecken leer läuft
  • sauberes Wasser/ gute gelöste Nährlösung/ Filter
  • Wasserdruck und Innendruchmesser beachten



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

73. An welchen Stellen kann man ein genormtes Dreipunktgestänge verstellen, um es an unterschiedliche Anbaugeräte und deren Lage einzustellen und was bewirken diese Einstellungen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Oberlenker in Länge manuell verstellbar, zur Führung des Gerätes
  • rechte Hubstange verlänger- und verkürzbar
    • steuert Neigung des Gerätes (so kann Grubber so eingestellt werden, dass er rechts tiefer und links flacher in den Boden eindringt)
  • Verlängern und Verkürzen beider Hubstangen um das gleiche Maß
    • ändert tiefste bzw. höchste Stellung der Kupplungspunkte am Ende der Unterlenker (F und G)
  • Umhängen der Hubstangen in Bohrungen des Unterlenkers möglich
    • vergrößert Hubkraft an den Kupplungspunkten vergrößert, jedoch Hubweg geringer
  • Verlängern/ Verkürzen des Oberlenkers 
    • ändert Neigung in Fahrtrichtung (z.B. Grubber vorne tiefer hinten flacher)
    • Je mehr Oberlenker parallel zu Unterlenker, wird Gerät beim Hebevorgang annähernd waagerecht ausgehoben
      • je tiefer vorn oder hinten höher angebaut, umso mehr wird Gerät beim Hebevorgang hinten höher angehoben
  • Unterlenker (Breite kann verstellt werden)
Lösung ausblenden
  • 50772 Karteikarten
  • 1470 Studierende
  • 25 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Technik Fragenkatalog Kurs an der Beuth Hochschule für Technik - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

44.Beschreiben Sie die Veränderungen im Volumenstrom bei einer großen Veränderung des Durchflusswiderstands für eine Kreiselpumpe mit steiler Pumpenkennlinie im Vergleich zu einer Kreiselpumpe mit flacher Pumpenkennlinie.

A:
  • Steile Pumpenkennlinien weisen bei einer großen Veränderung des Durchflusswiderstands im Rohrnetz eine verhältnismäßig kleine Änderung des Volumenstroms auf
  • Bei flachen Pumpenkennlinien bewirkt eine große Veränderung des Durchflusswiderstands im Rohrnetz eine große Veränderung des Volumenstroms
  • Soll der Volumenstrom für den Wärmetransport in einem Heizsystem beim Hinzuoder Abschalten verschiedener Heizkreisläufe möglichst konstant bleiben, so ist eine steilere Pumpenkennlinie zu wählen
  • In Bewässerungssystemen wünscht man sich, dass beim Hinzu- oder Abschalten verschiedener Bewässerungskreise der Volumenstrom entsprechend variiert. Daher sind in diesem Fall Pumpen mit flacheren Pumpenkennlinien besser geeignet
Q:

36.Warum sind LED-Leuchten besonders für Klimaräume, zum Beispiel in Kulturräumen von in vitro Laboren, geeignet?

A:
  • Dicht über dem Pflanzenbestand anbringbar
  • kaum Wärmeabgabe nach unten/ in Pflanzenrichtung/ Leuchtrichtung
  • Pflanzenphysiologische Steuerungsmöglichkeiten durch Variation/ Einstellungsmöglichkeiten in Spektralverteilung
  • teilweise geringere Energiekosten, da für Beleuchtungszweck anpassbar
  • Dimmbar



• Für Assimilationsbelichtung hoher Investitionsbedarf.
• Lichtverteilung nicht immer ideal, Schattenwirkung bei engen Leuchtenabständen.
• Energieeinsparung möglich, aber nicht immer gegeben.
• Hohe Investitionskosten.

Q:

47.Wie sollte ein Rohrnetz gestaltet werden, um einen möglichst geringen Druckverlust zu erzeugen?

A:
  • kleiner Volumenstrom (Δp nimmt bei Steigerung exponentiell zu)
  • geringe Rohrlänge (Δp steigt linear)
  • geringe Strömungsgeschwindigkeit ("Δp  steigt linear mit dem Quadrat an")
  • glattes Rohr (geringe Reibung des Mediums an den Wänden)
  • Druckverlust Richtwert 1mbar/m
  • laminare Strömung (geringere Reibung)
  • angepasster Rohrdurchmesser
    • zu groß -> Mehrkosten
    • zu klein -> höhere Pumpenleistung (steigender Energiebedarf und Investitionskosten)
Q:

55.Welche Aufgabe übernimmt ein Filter in einem Tropfbewässerungssystem und welche Eigenschaften sind bei der Auswahl eines Filters zu beachten?

A:
  • Verstopfungsgefahr aufgrund der geringen Innendurchmesser der Rohre sehr hoch (insbesondere Kapillaren)
  • Der Filter soll Festkörper (Schmutz/ nicht vollständig aufgelöste Düngemittel), die sich in den Rohren oder in den Tropfelementen absetzen können und somit die Anlage blockieren, aus dem Bewässerungswasser entfernen.


  • Bei der Auswahl ist zu beachten
    • benötigte Wassermenge von entscheidender Bedeutung,  Filtergröße muss auf entsprechenden Volumenstrom ausgelegt sein, damit Druckverlust nicht zu hoch
      • Für Filter empfohlene Durchflussmenge muss min. Bedarf des größten zu bewässernden Teilstücks der Anlage entsprechen
    • Filter Art
      • Siebfilter
        • leichter zu reinigen
        • Siebgröße beachten (Tröpfchenbew. 80.130 micron/ 120 mesh)
      • Scheibenfilter
        • robuster
        • Durchlassöffnungen beachten (abhängig von Lage der Rillen der Filterscheiben)
      • unterschiedliche Druckverluste durch die Filter


Q:

31.Warum haben Leuchtstofflampen trotz guter Strahlungsausbeute keine Bedeutung für die Assimilationsbelichtung in Gewächshäusern?

A:
  • geringe Leistung der Einzellampe
  • große Abmessungen ( Beschattung der Pflanze am Tag)
  • nur bis 80W bei einer Lichtstromausbeute von 70lm/W bis 100lm/W verfügbar
  • Werden stattdessen als Arbeitsplatzbeleuchtung oder in Kunstlichträumen mit geringen Aufhänghöhen verwendet
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

60.Welche Vorteile sind der Grund dafür, dass Anstaubewässerungssysteme in der Praxis häufig eingesetzt werden?

A:
  • schnelle und gleimäßige Waserverteilung fördert einheitliche Qualität im Bestand
  • Leicht steuerbar/ automatisierbar
  • Einfache Installation
    • relativ klein dimensionierte Pumpen, Rohrleitungen, Filter und Speicher benötigt
  • Wasserwiederverwendung durch geschlossenes System (ökologisch und ökonomisch)
    • Wassereinsparung im Vergleich zur Überkopfberegnung abhängig vom Grad der Wiederverwendung von 50 bis 80% möglich
    • Abgedichtete Kulturflächen und abdriftfreie Wasserzufuhr
  • Laub und Substratoberflächen weniger häufig nass, somit Pilzkrankheiten auf Blättern, Unkrautbewuchs und Moosbewuchs auf Substrat vermindert
  • Im Freiland und GWH anwendbar, sowie auf Tisch und Boden
  • Leichte Reinigung/ Wartung
Q:

54.Warum sollte in Tropfbewässerungsanlagen ein Druckminderer eingesetzt werden?

A:
  • Es dürfen nur geringe Drücke an den Tropfelementen anliegen, damit die Wasserabgabe tropfenweise erfolgen kann und die einkalkulierten Wassergaben pro Zeiteinheit nicht überschritten werden
  • Druckkompensierte Tropfer können Wasserabgabe häufig bis 3,5- 4 bar konstant halten
  • In Wasserleitungsnetzen liegen Drücke von 5-8 bar an, sodass der Wasserdruck für die Tröpfchenbeswässerung gesenkt und reguliert werden muss
  • Drücke zwischen 0,5 - max. 3,5 bar am Tropfer angestrebt
Q:

26.Auf Typenschildern von Elektromotoren finden Sie die Angabe cos φ. Was bedeutet diese Angabe und warum ist cos φ immer kleiner als 1?

A:
  • cos φ  wird als Leistungsfaktor bezeichnet (cos da sinusförmiger Verlauf von U und I auf Kreisfunktion beruht)
  • Gibt Verhältnis zwischen tatsächlicher Wirkleistung und Scheinleistung an.
    • cos φ =P/S
  •  Im Elektromotor ist cos ϕ immer < 1, da eine Induktivität gegeben ist. 

  • Der Phasenverschiebungswinkel φ gibt die zeitliche Verschiebung zwischen Strom und Spannung an.
  • Diese können aufgrund von kapazitiven und induktiven Widerständen nicht immer in der gleichen Phase liegen, somit entsprechen U und I Werte dann nicht mehr den Effektivwerten
  • An einigen Stellen im sinusförmigen Verlauf negative Werte der Leistung, da U und I mit unterschiedlichen Vorzeichen multipliziert werden.
    • Diese können von einer Maschine/ Gerät nicht aufgenommen werden und verbleibt als sogenannte Blindleistung ungenutzt im Netzt
  • Phasenverschiebungswinkel φ  muss daher in Wechselstromkreisen zur Berechnung der Leistung berücksichtigt werden
Q:

45.Wie kann man bei der Reihen- oder Parallelschaltung von zwei baugleichen Kreiselpumpen auf die daraus resultierende Pumpenkennlinie schließen?

A:
  • Werden zwei identischen Pumpen mit gleichen Kennlinien hintereinander geschaltet, resultiert die Kennlinie durch Addition der Förderhöhen bei gleichbleibendem Volumenstrom.
    • Fügt man eine Rohrnetzkennlinie in das Diagramm, wird deutlich dass bei Hintereinanderschaltung die Förderhöhe stärker erhöht wird als der Volumenstrom
  • Werden zwei identische Pumpen parallel geschaltet, ergibt sich daraus resultierende Kennlinie durch Addition der Volumenströme bei gleichen Förderhöhen
Q:

46.Von welchen Faktoren sind der Druckverlust und die Rohrreibung in einer Rohrleitung abhängig?

A:
  • In den Rohren ist der Druckverlust abhängig vom
    • Querschnitt (großer Rohrdurchmesser -> Mehrkosten; kleiner -> höhere Pumpenleistung notwendig)
    • der Länge des Rohres (steigt linear mit steigender länge)
    • der Reibung des Fördermediums an den Wänden
    • sowie vom dynamischen Druck ("Staudruck")
    • Strömungsgeschwindigeit (Quadratisch)
    • Art der Strömung (laminar gering,turbolente höher)
    • Volumenstrom
  • Rohrreibungszahl λ  abhängig von
    • Art der Strömung
    • Fließgeschwindigkeit (wenn höher, entsteht turbolente Strömung)
    • Eigenschaften des Rohres (z.B. Material, Rauigkeit)


Q:

52.Was ist bei der Verwendung von Kapillartropfern für die Tröpfchenbewässerung zu beachten, um eine gleichmäßige Wasserabgabe zu erreichen?

A:
  • Ebenes Gelände notwendig
    • Tendenz zu höherer Wasserabgabe an tiefsten gelegenen Kapillaren (ca 10%)
    • Nach Bewässerung sammelt sich Wasser im PE-Rohr an tiefsten stellen und tropft dort an den Kapillaren verstärkt aus
  • Wasser- / Nährlösungsvorratsbecken darf nie höher als die Kapillaren liegen, da ansonsten die Schwerkraft des Wassers dafür sorgt, dass das Vorratsbecken leer läuft
  • sauberes Wasser/ gute gelöste Nährlösung/ Filter
  • Wasserdruck und Innendruchmesser beachten



Q:

73. An welchen Stellen kann man ein genormtes Dreipunktgestänge verstellen, um es an unterschiedliche Anbaugeräte und deren Lage einzustellen und was bewirken diese Einstellungen?

A:
  • Oberlenker in Länge manuell verstellbar, zur Führung des Gerätes
  • rechte Hubstange verlänger- und verkürzbar
    • steuert Neigung des Gerätes (so kann Grubber so eingestellt werden, dass er rechts tiefer und links flacher in den Boden eindringt)
  • Verlängern und Verkürzen beider Hubstangen um das gleiche Maß
    • ändert tiefste bzw. höchste Stellung der Kupplungspunkte am Ende der Unterlenker (F und G)
  • Umhängen der Hubstangen in Bohrungen des Unterlenkers möglich
    • vergrößert Hubkraft an den Kupplungspunkten vergrößert, jedoch Hubweg geringer
  • Verlängern/ Verkürzen des Oberlenkers 
    • ändert Neigung in Fahrtrichtung (z.B. Grubber vorne tiefer hinten flacher)
    • Je mehr Oberlenker parallel zu Unterlenker, wird Gerät beim Hebevorgang annähernd waagerecht ausgehoben
      • je tiefer vorn oder hinten höher angebaut, umso mehr wird Gerät beim Hebevorgang hinten höher angehoben
  • Unterlenker (Breite kann verstellt werden)
Technik Fragenkatalog

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Technik Fragenkatalog an der Beuth Hochschule für Technik

Für deinen Studiengang Technik Fragenkatalog an der Beuth Hochschule für Technik gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Technik Fragenkatalog Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Fragenkatalog

Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs
Fragenkatalog

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Fragenkatalog

Provadis School of International Management and Technology

Zum Kurs
Fragenkatalog

Universität Rostock

Zum Kurs
Fragenkatalog

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Technik Fragenkatalog
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Technik Fragenkatalog