Wortarten at Bergische Universität Wuppertal | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Wortarten an der Bergische Universität Wuppertal

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Wortarten Kurs an der Bergische Universität Wuppertal zu.

TESTE DEIN WISSEN
Arten von Verben
Modalverben
Kopulaverben
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Modalverberben
 Möglichkeit, Notwendigkeit, Erlaubnis, Fähigkeit (können, müssen, dürfen, sollen, wollen, mögen)
- Verbinden sich mit Vollverben oder Kopulaverben 
1. subjektbezogene Modalität  
2. sprecherbezogene Modalität
Kopulaverben
Zustand (sein), oder das Eintreten bzw. die Fortdauer eines Zustands (werden, bleiben) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

 flektierbare und  unflektierbare Wörter

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Flektierbare (veränderbare)  Wörter:

Verb, Substantiv, Adjektiv, Artikel, Pronomen

unflektierbar: Adverb, Präposition, Konjunktion, Partikel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deklination des Substantivs 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Maskulinum, Femininum, Neutrum
Nominativ (der) Mann (die) Frau (das) Mädchen
Akkusativ  (den) Mann (die) Frau (das) Mädchen
Dativ (dem) Mann (der) Frau (dem) Mädchen
Genitiv (des) Mann-es (der) Frau (des) Mädchen-s



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Deklination des Artikels, Adjektivs und Pronomens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

stets  in  Abhängigkeit  von  ihren  Bezugswörtern dekliniert

Pronomina treten entweder zu einem Substantiv hinzu oder substituieren (ersetzen) es.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten von Adverbien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 - temporale Adverbien (heute, oft)  
- lokale Adverbien (dort)
- modale Adverbien (gerne)
- kausale Adverbien (deswegen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Präposition:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

treten zusammen mit einer Nominalphrase auf, deren Kasus sie festlegen

- Präpositionen  
- Postpositionen (halber, zuliebe)
- Zirkumpositionen (um [...]  herum)
- Ambipositionen (wegen)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konjunktionen:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konjunktionen verknüpfen Sätze oder Satzteile miteinander 

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Partikel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unflektierbare Wörter, nicht vorfeldfähig, Regieren keinen Kasus, keine verknüpfende Funktion
- Grad/Fokuspartikel (nur, auch, sogar)
- Modalpartikel (ja, eigentlich, mal)
- Steigerungspartikel (zu, sehr)
- Antwortpartikel (ja, nein, vielleicht)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Interjektion

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine rein expressive Funktion (igitt, aua)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Morphologische Merkmale

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Tempus (Präsens, Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt, Futur I + II)
Modus (Indikativ, Konjunktiv, Indikativ)
Person (1., 2., 3.)
Numerus (Singular, Plural)
Genus Verbi (Aktiv, Passiv)
Kasus  (Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv)
Genus (Maskulinum, Femininum, Neutrum)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konjugieren

Genus Verbi

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die  Aktiv-und  Passivformen  des Verbs 

Peter schlägt Maria. (Aktiv)
Maria wird von Peter geschlagen. (Passiv)

Passiv: 

1. Vorgangspassiv: werden + Partizip II
2. Zustandspassiv: sein + Partizip II 

(3. Rezipientenpassiv:  kriegen oder bekommen als Hilfsverb
Peter bekommt/kriegt vorgelesen)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konjugieren

Konjugation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

schwache, starke,  regelmäßige  und unregelmäßige Konjugation im Deutschen

- Schwache  Verben  im  Präteritum  mit der  Endung  -te-  und  beim  Partizip  II mit -t 

- Starke Verben im Präteritum einen Ablaut  (in komplett  anderen  Vokal  umgewandelt, gehen  –  ging  –  gegangen)  

- Partizip II mit –(e)n, wobei sich auch hier eine Ablautung ergibt



Lösung ausblenden
  • 238230 Karteikarten
  • 2673 Studierende
  • 119 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Wortarten Kurs an der Bergische Universität Wuppertal - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Arten von Verben
Modalverben
Kopulaverben
A:
Modalverberben
 Möglichkeit, Notwendigkeit, Erlaubnis, Fähigkeit (können, müssen, dürfen, sollen, wollen, mögen)
- Verbinden sich mit Vollverben oder Kopulaverben 
1. subjektbezogene Modalität  
2. sprecherbezogene Modalität
Kopulaverben
Zustand (sein), oder das Eintreten bzw. die Fortdauer eines Zustands (werden, bleiben) 

Q:

 flektierbare und  unflektierbare Wörter

A:

Flektierbare (veränderbare)  Wörter:

Verb, Substantiv, Adjektiv, Artikel, Pronomen

unflektierbar: Adverb, Präposition, Konjunktion, Partikel

Q:

Deklination des Substantivs 

A:

Maskulinum, Femininum, Neutrum
Nominativ (der) Mann (die) Frau (das) Mädchen
Akkusativ  (den) Mann (die) Frau (das) Mädchen
Dativ (dem) Mann (der) Frau (dem) Mädchen
Genitiv (des) Mann-es (der) Frau (des) Mädchen-s



Q:

Deklination des Artikels, Adjektivs und Pronomens

A:

stets  in  Abhängigkeit  von  ihren  Bezugswörtern dekliniert

Pronomina treten entweder zu einem Substantiv hinzu oder substituieren (ersetzen) es.

Q:

Arten von Adverbien

A:

 - temporale Adverbien (heute, oft)  
- lokale Adverbien (dort)
- modale Adverbien (gerne)
- kausale Adverbien (deswegen)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Präposition:

A:

treten zusammen mit einer Nominalphrase auf, deren Kasus sie festlegen

- Präpositionen  
- Postpositionen (halber, zuliebe)
- Zirkumpositionen (um [...]  herum)
- Ambipositionen (wegen)


Q:

Konjunktionen:

A:

Konjunktionen verknüpfen Sätze oder Satzteile miteinander 

 

Q:

Partikel

A:

unflektierbare Wörter, nicht vorfeldfähig, Regieren keinen Kasus, keine verknüpfende Funktion
- Grad/Fokuspartikel (nur, auch, sogar)
- Modalpartikel (ja, eigentlich, mal)
- Steigerungspartikel (zu, sehr)
- Antwortpartikel (ja, nein, vielleicht)

Q:

Interjektion

A:

Eine rein expressive Funktion (igitt, aua)

Q:

Morphologische Merkmale

A:

Tempus (Präsens, Präteritum, Perfekt, Plusquamperfekt, Futur I + II)
Modus (Indikativ, Konjunktiv, Indikativ)
Person (1., 2., 3.)
Numerus (Singular, Plural)
Genus Verbi (Aktiv, Passiv)
Kasus  (Nominativ, Akkusativ, Dativ, Genitiv)
Genus (Maskulinum, Femininum, Neutrum)

Q:

Konjugieren

Genus Verbi

A:

die  Aktiv-und  Passivformen  des Verbs 

Peter schlägt Maria. (Aktiv)
Maria wird von Peter geschlagen. (Passiv)

Passiv: 

1. Vorgangspassiv: werden + Partizip II
2. Zustandspassiv: sein + Partizip II 

(3. Rezipientenpassiv:  kriegen oder bekommen als Hilfsverb
Peter bekommt/kriegt vorgelesen)


Q:

Konjugieren

Konjugation

A:

schwache, starke,  regelmäßige  und unregelmäßige Konjugation im Deutschen

- Schwache  Verben  im  Präteritum  mit der  Endung  -te-  und  beim  Partizip  II mit -t 

- Starke Verben im Präteritum einen Ablaut  (in komplett  anderen  Vokal  umgewandelt, gehen  –  ging  –  gegangen)  

- Partizip II mit –(e)n, wobei sich auch hier eine Ablautung ergibt



Wortarten

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Wortarten an der Bergische Universität Wuppertal

Für deinen Studiengang Wortarten an der Bergische Universität Wuppertal gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Wortarten Kurse im gesamten StudySmarter Universum

work

Kwantleen University College

Zum Kurs
Flektierbare Wortarten

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Wort & Satz

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
deutsch wortarten

BFH - Bern University of Applied Sciences

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Wortarten
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Wortarten